Enkeltrickbetrüger
Oberglatt: Betagte Frau um Geld betrogen
publiziert: Samstag, 12. Mrz 2016 / 17:20 Uhr
Der Trickbetrüger erbeutet 10'000 Franken von der Seniorin. (Symbolbild)
Der Trickbetrüger erbeutet 10'000 Franken von der Seniorin. (Symbolbild)

Unbekannte Täter haben am Freitagvormittag eine betagte Frau mit der sogenannten Enkeltrick-Methode um rund 10'000 Franken betrogen. Die 88-jährige Frau übergab um die Mittagszeit an ihrer Haustüre einem Unbekannten die Geldsumme in der Annahme, die Person käme stellvertretend für einen Verwandten oder Bekannten.

2 Meldungen im Zusammenhang
Das Vorgehen ist immer dasselbe: Vorwiegend ältere und alte Menschen werden angerufen und in ein raffiniertes Gespräch verwickelt. Schliesslich sind die älteren Leute überzeugt, eine ihnen bekannte Person, allenfalls ein entfernter Verwandter, am Telefon zu haben. Dann verlangen die Gesprächspartner Geld, da sie sich angeblich in einer Notlage befänden oder eine Vorauszahlung für ein Haus oder eine Wohnung leisten müssten.

Die Betrogenen heben das Geld bei der Bank ab, es handelt sich meist um mehrere zehntausend Franken, und geben es einer unbekannten Person, wie es telefonisch mit dem vermeintlichen Verwandten oder Bekannten abgesprochen wurde. Seit anfangs 2016 wurden der Kantonspolizei Zürich bereits rund 80 Fälle gemeldet, in denen Unbekannte so vorgegangen sind. In fast zehn Fällen waren die Täter erfolgreich.

Um sich vor sogenannten Enkeltrick-Betrügen zu schützen, rät die Kantonspolizei Zürich folgendes: Bereits am Telefon sicherstellen, ob es sich wirklich um die verwandte Person handelt (z.B. die angeblich verwandte Person selber zurückrufen). Der Zeitdruck ist ein typischer Hinweis. Wenn angeblich «dringend» Geld benötigt wird, könnte es ein Betrug sein. Bei einem Verdacht, auch durch Personen im Umfeld von älteren Menschen, sofort die Polizei, Tel.: 117, anrufen. Niemals einer unbekannten Person das Geld übergeben.

(pep/news.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fahnder der Kantonspolizei Zürich haben am Mittwochvormittag in Pfäffikon einen mutmasslichen Enkeltrickbetrüger ... mehr lesen
Der Mann knöpfte der Rentnerin 20'000 Franken ab. (Symbolbild)
Die Bande hat auch ältere Menschen in der Schweiz betrogen. (Symbolbild)
Hamburg - Sie soll mit dem sogenannten «Enkeltrick» bei fast 100 Seniorinnen und Senioren in Deutschland, Polen, ... mehr lesen
Der Mann verging sich im Wald an der Frau. (Symbolbild)
Der Mann verging sich im Wald an der Frau. ...
Täter in Haft  Im August 2015 hat ein unbekannter Mann in Regensdorf eine Frau in seine Gewalt gebracht und in einem Waldstück sexuell genötigt. Ermittlungen der Kantonspolizei Zürich führten zwischenzeitlich zur Identifizierung des Täters. 
Terrorismusfinanzierung und Cyberkriminalität  Bern - Die Zahl der Verdachtsmeldungen über Geldwäscherei hat im vergangenen Jahr stark zugenommen. ...  
Zum ersten Mal war Bestechung und nicht Betrug die am häufigsten gemeldete Vortat der Geldwäscherei.
Etwa 60 Dschihadismus-Strafverfahren in der Schweiz Bern - «Gut 60 Verfahren» gegen mutmassliche Dschihadisten in der Schweiz führt die ...
Einen Fall, wie jener der Iraker, gebe es gemäss Lauber nicht.
Am Flughafen Zürich lief der Betrieb nach den Anschlägen vorerst normal.
Verstärkte Sicherheit an Flughäfen, in Zügen und an Grenzen Zürich/Frankfurt - Nach den Explosionen auf dem Flughafen Zaventem in Brüssel haben andere Flughäfen in ...
Die Polizei nahm dem Fahrer den Führerausweis sofort ab.
2,5 Promille Alkohol im Blut  Gestern Abend stoppte die Kantonspolizei Aargau auf der A1 ein Auto, das auf einem Rad auf der Felge fuhr. Der Fahrer war stark ...  
Titel Forum Teaser
Die Rega war im Dauereinsatz.
Unglücksfälle Drei Rega-Einsätze innert 14 Stunden Im Kanton Basel-Landschaft kam es in den letzten rund ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 7°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 10°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 6°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 4°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 5°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten