Oberstes US-Gericht bewilligt Sterbehilfe
publiziert: Dienstag, 17. Jan 2006 / 20:31 Uhr

Washington - Die Befürworter der Sterbehilfe in den USA können einen grossen juristischen Erfolg verbuchen.

Das Oberste Gericht zu dem Schluss, dass die Bundesregierung den Ärzten in Oregon nicht verbieten dürfe, Medikamente zu verschreiben, die zum Tode führen.
Das Oberste Gericht zu dem Schluss, dass die Bundesregierung den Ärzten in Oregon nicht verbieten dürfe, Medikamente zu verschreiben, die zum Tode führen.
3 Meldungen im Zusammenhang
Das Oberste Gericht in Washington billigte ein Gesetz des Westküsten-Staats Oregon, das die Sterbehilfe unter strikten Auflagen zulässt. Das entsprechende Urteil wurde veröffentlicht.

Justizminister Alberto Gonzales hatte vor dem Gericht beantragt, das Gesetz zu kippen. Oregon ist bislang der einzige der 50 US-Staaten, in dem die Sterbehilfe legal ist. Andere Staaten hatten jedoch angekündigt, die Regelungen aus Oregon zu übernehmen, sollten sie vom Supreme Court abgesegnet werden.

In seinem mit sechs gegen drei Stimmen gefällten Urteil kam das Oberste Gericht zu dem Schluss, dass die Bundesregierung den Ärzten in Oregon nicht verbieten dürfe, Medikamente zu verschreiben, die zum Tode führen.

Das seit 1997 geltende Gesetz sieht vor, dass der Patient seinen Todeswunsch zwei Mal mündlich und einmal schriftlich vorgebracht haben muss. Ausserdem müssen mindestens zwei Ärzte zu dem Schluss gekommen sein, dass die Lebenserwartung des Patienten unter sechs Monaten liegt.

Das Gesetz war von den Bürgern in dem Westküstenstaat in zwei Volksabstimmungen gebilligt worden. Die Regierung von Präsident George W. Bush bemüht sich seit fünf Jahren mit Unterstützung zahlreicher religiöser Gruppierungen darum, das Gesetz zu annullieren.

(smw/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Akron - Nach 45 Ehejahren hat ein Mann im US-Staat Ohio auf einer Intensivstation auf seine kranke Frau geschossen. Bei dem Vorfall vom Samstag könnte es sich um versuchte ... mehr lesen
Bei dem Vorfall vom Samstag könnte es sich um versuchte Sterbehilfe gehandelt haben. (Symbolbild)
Aktive Sterbehilfe ist in Frankreich verboten.
Angers - In einem Aufsehen erregenden Prozess um aktive Sterbehilfe hat ein westfranzösisches Geschworenengericht einen Dänen ... mehr lesen
Washington - Vor dem Woodside-Hospiz in Pinellas Park knieen die Demonstranten. Manche singen Hymnen, sprechen Gebete, andere bleiben stumm - ihre Münder sind mit rotem Band mit der Aufschrift "Life" verklebt. mehr lesen
Der Schock nach dem richterlichen Entscheid sitzt immer noch tief.
US-Aussenminister John Kerry drang im Gespräch mit Lawrow darauf, dass sich Moskau «voll und unverzüglich» an die Vereinbarung halte.
US-Aussenminister John Kerry drang im Gespräch mit Lawrow darauf, ...
Ukraine  Washington/Moskau - Die US-Regierung hat Russland zu einer sofortigen Umsetzung der Genfer Vereinbarung zur Ukraine aufgefordert. Nach Angaben eines hochrangigen US-Aussenbeamten telefonierte Aussenminister John Kerry am Freitag mit dem ukrainischen Regierungschef Arseni Jazenjuk und seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow. 
Neuer Streit in der Ukraine trotz Friedensvereinbarung Donezk - Nach der Einigung auf einen Friedensplan für die Ukraine ... 3
Entwaffnung «illegaler bewaffneter Gruppen» in der Ukraine Genf - Die internationale Konferenz zur Ukraine-Krise in Genf ... 20
Kiew meldet 3 Tote bei Angriff auf Soldaten Genf - Bei einem Angriff auf ukrainische Soldaten im Südosten des Landes sind ... 2
USA  Washington - Eine auf der Website ...
Petition: «Wir wollen, dass der gefährliche, rücksichtslose, zerstörerische und Drogen missbrauchende Justin Bieber abgeschoben und ihm seine Greencard aberkannt wird.»
Justin Bieber könnte wegen seiner Eierwurf-Klage einer Gefängnisstrafe entkommen.
Justin Bieber: Doch kein Prozess im Eier-Skandal Sänger Justin Bieber (20) muss sich wegen seiner angeblichen Eier-Attacke auf ein Nachbarhaus möglicherweise nicht vor ...
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Henau 2215
    Natürlich nicht! Wenn die NSA etwas sagt, dann glauben wir das doch! ... Sa, 12.04.14 08:48
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2088
    Eine... Herausforderung für die russische Gesellschaft dürfte nun werden, wie ... Sa, 12.04.14 05:39
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2088
    Am... Ende entscheiden nur die USA, wie sie Ihre Interessen am besten ... Mi, 09.04.14 11:45
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2088
    Auch... China ist gegenwärtig nicht untätig was die massive Aufrüstung der ... So, 06.04.14 15:19
  • kubra aus Hawai 2846
    Schon erstaunlich irgendwie Der Westen hat dies, der Osten bzw. Russland hat das. Eigentlich ist ... Mo, 31.03.14 14:46
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2088
    Der... Westen hat in Kiew eskaliert, Putin auf der Krim, und nun muss ... So, 30.03.14 12:35
  • kubra aus Hawai 2846
    Hmm. More this peculiar one http://www.youtube.com/watch?v=djHoYhIwiKE Step outside Di, 25.03.14 03:59
  • kubra aus Hawai 2846
    To a friend of mine In her fight against corruption and feeding people to the ... Di, 25.03.14 02:57
Die ISIS-Lager in Syrien gelten inzwischen als erste Adresse für Dschihadisten aus aller Welt. (Symbolbild)
Krieg / Terror ISIS-Dschihadisten sagen sich von Al-Kaida los Bagdad - Die Dschihadistengruppe «Islamischer ... 1
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich -0°C 5°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 0°C 6°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 1°C 8°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 1°C 11°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 3°C 12°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 4°C 12°C bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 9°C 13°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten