Nach Scheitern der Lex-USA im Parlament
Odier fordert vom Bundesrat rasches Handeln
publiziert: Samstag, 22. Jun 2013 / 14:15 Uhr
Patrick Odier, Präsident der Schweizerischen Bankiervereinigung (SBVg)
Patrick Odier, Präsident der Schweizerischen Bankiervereinigung (SBVg)

Bern - Der oberste Schweizer Banker, Patrick Odier, fordert nach dem Scheitern der Lex-USA im Parlament vom Bundesrat rasches Handeln. Der Bundesrat müsse den Schweizer Banken die Werkzeuge zur Verfügung stellen, damit sie ihre Situation mit den US-Behörden regeln könnten.

6 Meldungen im Zusammenhang
Dies sagte der Präsident der Schweizerischen Bankiervereinigung gegenüber der Samstagsrundschau von Radio SRF1. Der Nationalrat ist am Mittwoch zum zweiten Mal nicht auf das Geschäft eingetreten, es ist somit vom Tisch. «Die Botschaft des Parlaments ist klar, der Bundesrat muss seine Verantwortung übernehmen und eine Lösung innerhalb des existierenden Rechts finden», so Odier.

Der Bundesrat hat am Freitag bekannt gegeben, «in den kommenden Tagen» eine Lösung für den Steuerstreit mit den USA zu finden. Odier begrüsst ein schnelles Vorgehen. «Die Rechtssicherheit für Bankangestellte, Kunden und für den ganzen Finanzplatz muss baldmöglichst wieder hergestellt werden.»

Odier bekräftigt die Haltung der Bankiervereinigung, dass man Bankmitarbeiter «so weit wie möglich» schützen wolle. Angestellte, die keine US-Kunden angeworben hätten, würden klar geschützt. «Bei den anderen wollen die US-Behörden genau wissen, wie die Verantwortlichkeiten waren. Darauf bin ich nicht stolz, aber das müssen wir akzeptieren.»

Es sei aber klar, dass auch diese Mitarbeiter Anrecht auf einen gewissen Schutz hätten. «Die betroffene Person muss informiert sein, sie hat ein Beschwerderecht und das Recht auf einen juristischen, von den Banken finanzierten Schutz», sagt Odier.

(asu/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Im Steuerstreit mit den USA schlägt der Bundesrat nach dem Nein des ... mehr lesen
Im Steuerstreit mit den USA schlägt der Bundesrat einen neuen Weg vor. (Archivbild)
Wenn die Schweizer Banken nicht vom US-Kapitalmarkt ausgeschlossen werden wollen, müssen sie das Gesetz umsetzen.
Bern - Das Abkommen zwischen der Schweiz und den USA zur Umsetzung des US-Steuergesetzes FATCA stösst im Parlament auf geringen Widerstand. Nach dem Ständerat hat auch die ... mehr lesen
Dschungelbuch Stellen Sie sich vor, ein Restaurant ... mehr lesen 6
Merkte, dass da irgendetwas nicht stimmt: FDP-Präsident Philipp Müller.
Bundesanwalt Michael Lauber
Bern - Um die Verwundbarkeit des Schweizer Finanzplatzes frühzeitig zu erkennen, schlägt Bundesanwalt Michael Lauber die Schaffung einer Analysestelle vor. Diese soll für Bundesrat, ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Der Nationalrat lehnte am Mittwoch das Gesetz zur Beilegung des Steuerstreits zum zweiten Mal ab. (Archivbild)
Bern - Eine «Lex USA» wird es nicht geben. Der Nationalrat lehnte am Mittwoch das Gesetz zur Beilegung des Steuerstreits zum zweiten Mal ab. Der Entscheid fiel mit 123 zu ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
In den vergangenen Jahre haben von knapp 500'000 Einkommensmillionären nur 12'000 pro Jahr den Bundesstaat gewechselt.
In den vergangenen Jahre haben von knapp 500'000 Einkommensmillionären nur ...
Falsche Sichtweise  Selbst wenn sie hohe Steuerabgaben leisten müssen, leben reiche Amerikaner grösstenteils weiter in ihren angestammten Bundesstaaten und ziehen nicht in eine andere US-Region mit günstigeren Steuerbedingungen. mehr lesen 
Gotthard steht im Zentrum  Bern - In Bern beginnt heute Montag die Sommersession der eidgenössischen Räte. In der ersten Woche ... mehr lesen  
In den nächsten drei Wochen wird im Bundeshaus wieder fleissig politisiert. (Archivbild)
Ständerat und kleine Kammer kommen zu keinem gemeinsamen Nenner.
Unternehmenssteuerreform  Bern - Zu Beginn der Sommersession am Montagnachmittag beugt ... mehr lesen  
Etschmayer Im Juni kommt das kommunistisch-anarchische Projekt des bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) zur Abstimmung. Eine Vorlage, die bei einer Annahme die ... mehr lesen  
Für Schwarzarbeit Beraterrechnung von den Cayman-Islands: Die BBF macht es möglich!
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich -2°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 0°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt starker Schneeregen
Bern -1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 0°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
Genf 1°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 4°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten