ÖV soll für Jugendliche billiger werden
ÖV-Unternehmen wittern grosses Potenzial bei Jugendlichen
publiziert: Sonntag, 21. Okt 2012 / 12:46 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 21. Okt 2012 / 23:36 Uhr
Geprüft werde beispielsweise, wie man das Angebot für das Jugend-Abo «Gleis 7» ausbauen könnte.
Geprüft werde beispielsweise, wie man das Angebot für das Jugend-Abo «Gleis 7» ausbauen könnte.

Bern - Weil immer weniger Jugendliche einen Führerausweis besitzen, wittern die Betriebe des öffentlichen Verkehrs in diesem Segment ein grosses Potenzial an künftigen Stammkundinnen und Stammkunden. Der Verband öffentlicher Verkehr (VöV) will diese Kunden mit entsprechenden Angeboten abholen.

Ihr Partner für Signalisations-Projekte
3 Meldungen im Zusammenhang
«Um dieses Potenzial erschliessen zu können und um die Jugendlichen zu treuen ÖV-Kunden zu machen, müssen wir preislich attraktiv sein», sagt VöV-Direktor Ueli Stückelberger in einem Interview mit der Zeitung «Zentralschweiz am Sonntag». Geprüft werde beispielsweise, wie man das Angebot für das Jugend-Abo «Gleis 7» ausbauen könnte.

Ohne Preiserhöhung würde dieser Leistungsausbau allerdings nicht ablaufen. «Dafür würden aber alle Unternehmungen mitmachen, und es würde möglicherweise auch am Wochenende gelten», sagt Stückelberger.

Nicht beliebt hingegen seien Abonnemente mit zeitlichen Einschränkungen. Diese würden vom Kunden nicht akzeptiert, da bestehe praktisch keine Nachfrage, meint der VöV-Direktor. Man suche jetzt nach einer Zwischenform oder einer Kombination zwischen einem Verbundabo und einem GA.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Wer eine Lehre macht, an eine höhere Schule geht oder studiert, soll für viel weniger Geld mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren können. Die Kommission für ... mehr lesen
Die Situation von Auszubildenden zu verbessern ist ein wiichtiges Anliegen der WKB. (Symbolbild)
Reisende ohne Billett soll es härter an den Kragen gehen.
Bern - Wer ohne Billett in ein öffentliches Verkehrsmittel steigt, soll künftig ... mehr lesen 1
Bern - Im Bahnfahren ist die Schweiz weiterhin Weltmeisterin: Einwohnerinnen und Einwohner der Schweiz haben 2011 ... mehr lesen
Die grösste Ausdauer beim Zugfahren. (Symbolbild)
Ihr Partner für Signalisations-Projekte
Carsharing: Mobility stellt schweizweit 2`650 Fahrzeuge an 1'395 Standorten rund um die Uhr in Selbstbedienung zur Verfügung.
Das korrekte Verhalten im Strassenverkehr will gelernt sein.
Das korrekte Verhalten im Strassenverkehr ...
Kampagne zum Schulanfang  Bern - Zehntausende Erstklässler machen sich in diesen Wochen zum ersten Mal auf den Schulweg. Eine am Montag gestartete Kampagne mit Playmobil-Figuren macht sie auf mögliche Gefahren im Strassenverkehr aufmerksam. 
Technischer Defekt  Gestern Nachmittag fuhr ein Automobilist mit seinem Cabriolet über den Glaubenberg. Wegen eines technischen Defektes geriet das Fahrzeug in Brand.  
Unterstützung von Bruce Dickinson  Dschibuti - Bruce Dickinson, Sänger der Heavy-Metal-Band Iron Maiden, hat die Leitung der neu gegründeten Airline des ostafrikanischen Kleinstaats Dschibuti übernommen. Air Djibouti wird zudem von Dickinsons Firma im walisischen Cardiff unterstützt, die Flugzeuge wartet.  
Unfall in Sargans  Am Montagabend um 21:30 Uhr, sind auf der Rheinaustrasse zwei 21-jährige Männer verunfallt. Der Fahrer des Autos war alkoholisiert und nicht ...  
Das Auto wurde total beschädigt.
Titel Forum Teaser
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 15°C 24°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 13°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 16°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 15°C 29°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 17°C 28°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 16°C 30°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 20°C 31°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten