Sturm lässt havariertes türkisches Schiff auseinanderbrechen
Öl aus Frachter verseucht zwei Strände in Kapstadt
publiziert: Sonntag, 2. Sep 2012 / 10:04 Uhr

Johannesburg - Öl aus einem türkischen Kohlefrachter hat am Samstag zwei Strände in Kapstadt verseucht. Wie ein Sprecher des Katastrophenschutzes der südafrikanischen Metropole mitteilte, brach das vor drei Jahren havarierte Schiff vermutlich auf Grund eines Sturms am Freitag in drei Teile und verlor das Öl.

Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische Nothilfe.
3 Meldungen im Zusammenhang
Falls das Wetter es erlaube, solle am Montag mit der Beseitigung des Öls begonnen werden. Der Frachter «Seli 1» mit 30'000 Tonnen Kohle und 600 Tonnen Schweröl an Bord war am 7. September 2009 auf dem Weg nach Gibraltar aufgrund eines Maschinenschadens vor Kapstadt havariert.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wellington - Die Kosten für Bergung und Säuberung nach der Havarie des Containerschiffs «Rena» vor ... mehr lesen
Das Unglück der «Rena» kommt teuer zu stehen.
Schlechte Aussichten.
Wellington - Knapp einen Monat nach der Havarie der «Rena» vor der Küste ... mehr lesen
Wellington - Aus dem vor der Nordostküste Neuseelands auf Grund gelaufenen Containerschiff «Rena» fliesst ... mehr lesen
Ölraffinerie (Symbolbild).
Motorfahrzeug- und Unfallschadenexpertisen, Werteinschatzungen
Technex GmbH
Hauptstrasse 34
2557 Studen
Erste-Hilfe-Lösungen für Unternehmen, Gastgeber, Institutionen und Private.
Ein 43-jähriger Motorradfahrer starb am San-Bernardino-Pass.
Ein 43-jähriger Motorradfahrer starb am San-Bernardino-Pass.
Kollision mit Stützmauer  Hinterrhein GR - Ein 43-jähriger Motorradfahrer ist am frühen Freitagabend auf der San-Bernardino-Passstrasse tödlich verunglückt. Er prallte in eine Stützmauer. 
Acht Verletzte  Bern - Acht Personen sind am Freitag gegen 17.40 Uhr in Lausanne beim Zusammenstoss eines Stadtbusses mit dem Regionalzug ...  
Acht Personen wurden verletzt. (Symbolbild)
Der Unfall verursachte einen grossen Stau.
Grossaufgebot an Rettungskräften im Einsatz  Eich LU - Bei einer Auffahrkollision eines Reisecars und vier Lastwagen auf der Autobahn A2 bei Eich im Kanton Luzern sind 41 Menschen verletzt worden, vier davon schwer. Zum Unfall kam es ...  
Massiver Rückstau nach Auffahrkollision Heute Morgen ist es auf der Autobahn A2 in Schenkon im Baustellenbereich Fahrrichtung Norden zu einer ...
Der Unfall führte zu massivem Rückstau.
Titel Forum Teaser
Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische Nothilfe.
Wettbewerb
Unvergessliche Momente auf der OCHSNER SPORT CLUB Fanbank.
Hautnah dabei  OCHSNER SPORT CLUB bringt dich hautnah an die Stars der Super League.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 8°C 11°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 8°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 9°C 14°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 12°C 17°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 12°C 16°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 11°C 18°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 15°C 22°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten