Österreichs Frauen überragend
publiziert: Donnerstag, 28. Dez 2006 / 12:03 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 28. Dez 2006 / 18:07 Uhr

Die österreichischen Frauen waren auch im Riesenslalom am Semmering eine Klasse für sich. Kathrin Zettel gewann vor Nicole Hosp und Marlies Schild, womit zum dritten Mal in diesem Winter ein dreifacher Erfolg Tatsache wurde.

1 Meldung im Zusammenhang
Dass es für das Schweizer Team Weltcuppunkte gab, war der knapp 22- jährigen Fabienne Suter zu danken, die sich im ersten Lauf mit Nummer 67 auf den 27. Platz setzte und schliesslich den 22. Schlussrang belegte.

Schon in ihrem bisher einzigen Weltcuprennen dieses Winters, im Super-G auf der Reiteralm, hatte sich Suter von weit hinten nach vorne gekämpft. Dort war sie mit Nummer 63 auf Rang 28 gefahren.

Als 22. am Semmering realisierte Fabienne Suter ihr bestes Weltcup- Ergebnis überhaupt. Ihre bisherige Bestleistung war der 25. Platz, den sie im Januar 2003 im Riesenslalom von Bormio realisierte hatte. Das war vor ihrer schweren Schienbein-Verletzung, die sie im folgenden Sommer erlitt.

Einen Sturz tat sie auch am Semmering, allerdings erst im Zielraum. Sie prallte dort unter die Abschrankung und wirkte danach etwas benommen.

Enttäuschende Styger

Die Schweizer Teamleaderinnen enttäuschten. Nadia Styger beging schon im oberen Teil des ersten Laufs einen krassen Fehler, und am Ende verlor sie über sechs Sekunden auf die Bestzeit, was natürlich zur Qualifikation für den zweiten Lauf nicht reichte. Fränzi Aufdenblatten, im ersten und bisher einzigen Riesenslalom der Saison in Aspen als 25. beste Schweizerin, schied aus.

8 der 12 Frauen-Weltcuprennen der laufenden Saison haben nunmehr mit Siegen der überragenden Österreicherinnen geendet. Kathrin Zettel triumphierte wie schon zuletzt in Aspen und errang ihren zweiten Weltcupsieg. Nicole Hosp wurde zum vierten Mal in diesem Winter Zweite, doch sie durfte sich damit trösten, im Gesamt-Weltcup die Führung übernommen zu haben. Hosp liegt jetzt drei Punkte vor Marlies Schild, die am Semmering nach dem ersten Lauf geführt hatte, mit einem Fehler im Schlussteil aber noch auf Rang 3 zurückfiel.

Schlussklassement:
1. Kathrin Zettel (Ö) 2:09,50. 2. Nicole Hosp (Ö) 0,10 zurück. 3. Marlies Schild (Ö) 0,16. 4. Julia Mancuso (USA) 0,32. 5. Michaela Kirchgasser (Ö) 0,77. 6. Anja Pärson (Sd) 0,97. 7. Denise Karbon (It) 2,05. 8. Ingrid Jacquemod (Fr) 2,29. 9. Tanja Poutiainen (Fi) 2,40. 10. Anna Ottosson (Sd) und Karen Putzer (It) 2,51. 12. Manuela Mölgg (It) 2,56. 13. Tina Weirather (Lie) und Tina Maze (Sln) 2,84. 15. Maria Pietilä-Holmner (Sd) 3,06.

16. Kathrin Hölzl (De) 3,13. 17. Aurélie Santon (Fr) 3,16. 18. Olivia Bertrand (Fr) und Mateja Robnik (Sln) 3,17. 20. Elisabeth Görgl (Ö) 3,33. 21. Chemmy Alcott (Gb) 3,43. 22. Fabienne Suter (Sz) 3,58. 23. Veronika Zuzulova (Slk) 3,67. 24. Ana Drev (Sln) 3,73. 25. Jessica Lindell-Vikarby (Sd) 3,87. 26. Marion Bertrand (Fr) 3,90. 27. Daniela Zeiser (Ö) 3,94. 28. Carolina Ruiz Castillo (Sp) 4,00. 29. Geneviève Simard (Ka) 4,65. 30. Jessica Kelley (USA) 4,72. -- Rabea Grand und Nadia Styger konnten sich nicht für den 2. Lauf qualifizieren. Fränzi Aufdenblatten, Aita Camastral und Jessica Pünchera schieden im ersten Lauf aus.

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Für die 24-jährige Bündnerin Jessica ... mehr lesen
Jessica Pünchera wird in St. Moritz nochmals untersucht und allenfalls operiert.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Basel 16°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
St. Gallen 16°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Bern 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Luzern 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Lugano 16°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten