Offizieller Zeitplan für .eu-Domains
publiziert: Montag, 5. Jan 2004 / 07:56 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 3. Feb 2011 / 07:58 Uhr

Die Vergabestelle für die europäische Domain-Endung «.eu», EURid, hat einen offiziellen Zeitplan für die Einführung der neuen TopLevel Domain (TLD) .eu vorgelegt. Dem gemäss sollen EU-Bürger ab dem 1. November 2004 Internet-Adressen mit dem Kürzel «.eu» registrieren können. Inhaber von Markenrechten kommen schon zwei Monate eher zum Zuge.

Noch in diesem Jahr kommen die eu.-Domains.
Noch in diesem Jahr kommen die eu.-Domains.
Insgesamt sieht der Zeitplan der EURid vier Phasen vor. Die Vorbereitungsphase beginnt im März 2004. Bis zu diesem Zeitpunkt sollen die Verträge sowie die Anpassung der Software für die Verwaltung der neuen .eu-Domains abgeschlossen sein. In diesem Zeitraum erarbeitet die EU-Kommission zusammen mit den einzelnen EU-Mitgliedsstaaten an den Vergabebedingungen. Diese so genannten Public Policy Rules (PPR) legen im Detail fest, wer zum Beispiel eine .eu-Domain registrieren darf.

In der zweiten Phase sollen dann ab Juni die ersten Registrare von der EURid akkreditiert werden. Bekanntlich werden die Domain-Namen nicht von der Vergabestelle selbst, sondern von ausgewählten Domain-Registraren vergeben. Wer sich eine eu-Domain sichern will, muss sich also an eine dieser akkreditierten Firmen wenden. «Sunrise Period» soll Markenrechte schützen helfen

Eine Besonderheit bei der Vergabe der .eu-Domains ist die für die Monate September bis November 2004 geplante «Sunrise Period». Inhaber von Markenrechten können sich in diesem Zeitraum bevorzugt registrieren, um sich so effektiv vor Rechtsverletzungen durch Dritte (Domain-Grabbing, Cybersquatting) zu schützen.

Livehaftig ans Netz gehen die .eu-Domains schliesslich im November 2004 - für jeden EU-Bürger ist es dann möglich, sich seine entsprechende Domain zu sichern.

Trotz der Veröffentlichung des Zeitplans für die Einführung von «.eu» ist nach wie vor keine verbindliche Vorregistrierung möglich. EURid warnt daher auch vor kostenpflichtigen Vormerkungsangeboten. Offizielle, von EURid akkreditierte Registrare sind derzeit noch nicht auf dem Markt vertreten - die Gefahr, Abzockern auf den Leim zu gehen, ist daher recht gross. Wer sich durch Geldzahlungen schon jetzt eine .eu-Domain sichern wolle, hat daher weder die Sicherheit, dass der Anbieter tatsächlich akkreditierter Registrar wird, noch kann er sicher sein, die Domain tatsächlich zu bekommen.

Lange Vorlaufzeit für TLD .eu

Ursprünglich sollten Webadressen mit der Top Level Domain .eu schon Mitte 2003 verfügbar sein. Auf die Einführung der .eu-Domain einigten sich die für Telekommunikation zuständigen EU-Minister bereits im März 2002. Die Einführung der europäischen Endung wurde seinerzeit beschlossen, um die US-amerikanische Dominanz im Internet zu schwächen. Vor allem amerikanische Unternehmen und Organisationen nutzen die .com-Domains, während die europäischen sich mit den Endungen des jeweiligen Landes begnügen mussten (zum Beispiel «.de» für Deutschland oder «.at» für Österreich).

(Thomas Wischniewski/teltarif.ch)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt verschliesst, der grenzt damit auch wichtige Kunden und Absatzkanäle aus.
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt ...
Publinews Dass sich grosse Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, umfangreichen Online-Aktivitäten nachzugehen, ist heute selbstverständlich. Kleinere und mittlere Unternehmen, sogenannte KMU, hingegen tun einen professionellen Online-Auftritt häufig ab. mehr lesen  
Publinews Heute laufen fast alle Umsätze eines Unternehmens über das Internet. Selbst wenn der Kauf im Geschäft getätigt wird, dann erfolgt die erste Kontaktaufnahme meist über das Internet. Der Kunde informiert sich vor dem Kauf schon recht deutlich über das Internet und sucht gezielt nach Informationen. Unternehmen, die hier nicht einen Präsenz vorweisen können, haben definitiv das Nachsehen. mehr lesen  
Publinews Jeder Restaurant-Besitzer sollte mit den grundlegenden Tools des Online Marketings vertraut sein. Selbst, wenn die Gäste kommen, heisst das noch lange nicht, dass es ... mehr lesen  
Viele erfolgreiche Restaurants haben die vielen Möglichkeiten des Online Marketings bereits erkannt.
Ab dem 8. Juli 2019 können beliebig noch freie .uk Domains registriert werden.
Fünfjährige Übergangsfrist zur Bevorzugung von .co.uk Inhabern läuft aus  St. Gallen - Vor mehr als fünf Jahren, am 10. Juni 2014, wurde die Registration von kurzen Domainnamen unter .uk freigegeben. Vorher war es für ... mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 12°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 12°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 11°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 16°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten