Die AHV in der Schusslinie der SVP:
Ogi distanziert sich von AHV-Plänen seiner Partei
publiziert: Dienstag, 7. Mrz 2000 / 09:33 Uhr

Bern - Bundespräsident Adolf Ogi hat sich am Montag von der Marschrichtung seiner Partei bei der AHV distanziert, für den Fall, dass diese auf ihrer harten Linie gegen das Sozialwerk AHV bleiben sollte.

Er sei von Hause aus ein solidarischer Mensch, gab das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) auf Anfrage im Namen Ogis bekannt. Die AHV sei, wie die Schweizer Armee auch, ein Solidarwerk. »Es kann nicht angehen, die AHV, welche von Freisinnigen und Sozialdemokraten geschaffen und von Bundesrat Tschudi entwickelt wurde, zu zerstören«, sagte Ogi gemäss VBS zu den Beschlüssen der Schweizerischen Volkspartei (SVP) vom vergangenen Samstag in Altdorf. Die SVP verabschiedete an ihrer Delegiertenversammlung ein Grundsatzpapier. Sie verlangt eine Sanierung der Sozialwerke ohne neue Steuern und mit einer allfälligen Erhöhung des Rentenalters, einen Übergang vom Umlagerungs- zum Kapitaldeckungsverfahren und eine stärkere Gewichtung der persönlichen Vorsorge.

(ba/AP)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das Berner Inselspital stellt die Proben für mehrere Forschungsprojekte und einem grösseren Forscherkreis zur Verfügung.
Das Berner Inselspital stellt die Proben für mehrere ...
Medizinische Forschung  Bern - Das Inselspital nimmt mit der «Liquid Biobank Bern» das derzeit modernste Tiefkühllager für Blut und andere flüssige Bioproben in der Schweiz in Betrieb. Die Biobank soll zur wichtigen Forschungsressource für massgeschneiderte Medizin werden. mehr lesen 
Wegen Zika - Acht Wochen nur geschützt  Genf - Touristen sollen nach ihrer Heimreise aus Zika-Gebieten mindestens acht Wochen ... mehr lesen  
Zika wird hauptsächlich durch Mückenstiche verbreitet.
Erhöhtes Osteoporose-Risiko  Trondheim - In den letzten Wochen der Schwangerschaft gehört die Weitergabe von Kalzium an den Fötus zur Förderung der Knochenentwicklung zu den wichtigen Vorgängen. mehr lesen
Die Knochendichte eines Frühchens ist geringer.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 10°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Basel 11°C 22°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
St. Gallen 15°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Bern 8°C 20°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bewölkt, etwas Regen
Luzern 10°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Genf 13°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 12°C 14°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, starker Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten