Die AHV in der Schusslinie der SVP:
Ogi distanziert sich von AHV-Plänen seiner Partei
publiziert: Dienstag, 7. Mrz 2000 / 09:33 Uhr

Bern - Bundespräsident Adolf Ogi hat sich am Montag von der Marschrichtung seiner Partei bei der AHV distanziert, für den Fall, dass diese auf ihrer harten Linie gegen das Sozialwerk AHV bleiben sollte.

Er sei von Hause aus ein solidarischer Mensch, gab das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) auf Anfrage im Namen Ogis bekannt. Die AHV sei, wie die Schweizer Armee auch, ein Solidarwerk. »Es kann nicht angehen, die AHV, welche von Freisinnigen und Sozialdemokraten geschaffen und von Bundesrat Tschudi entwickelt wurde, zu zerstören«, sagte Ogi gemäss VBS zu den Beschlüssen der Schweizerischen Volkspartei (SVP) vom vergangenen Samstag in Altdorf. Die SVP verabschiedete an ihrer Delegiertenversammlung ein Grundsatzpapier. Sie verlangt eine Sanierung der Sozialwerke ohne neue Steuern und mit einer allfälligen Erhöhung des Rentenalters, einen Übergang vom Umlagerungs- zum Kapitaldeckungsverfahren und eine stärkere Gewichtung der persönlichen Vorsorge.

(ba/AP)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Einschulung.
Einschulung.
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung von Schulkindern spricht, denken wohl die wenigsten Menschen an einen Schulthek. Der Inbegriff der Begleitung liegt immer noch im Mutter- oder Vaterbegriff begraben. mehr lesen  
Der Sehsinn gilt als wichtigster Sinn des Menschen. Rund 90 Prozent aller Umwelteindrücke hängen von den Augen ab. Trotzdem steigt die Anzahl an fehlsichtigen Menschen seit einigen Jahren auf der ganzen ... mehr lesen
Wie man die Zukunft sieht...
Auch das ist Digital Health: Trainingsspiele für ältere Menschen (ZHAW-Forschungsprojekt «WeTakeCare»)
ZHAW - Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften  Bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen belegt die Schweiz im internationalen Vergleich die hinteren Plätze. Um Ränge gutzumachen, müssten Entscheidungsträger den digitalen Wandel ... mehr lesen  
Publinews Der Fachbegriff im Bereich der Medizin für eine Bindehautentzündung lautet Konjunktivitis. Diese entsteht selten durch eine Infektion. In den meisten ... mehr lesen  
Nur ein Augenarzt kann eindeutig feststellen, ob es sich um eine allergische Bindehautentzündung handelt.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 2°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 4°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 2°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Bern 1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 3°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 2°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten