Ohuruogu und Harper sorgten für Überraschungen
publiziert: Dienstag, 19. Aug 2008 / 17:04 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 19. Aug 2008 / 18:08 Uhr

Die Dritte der US-Trials 2008 über 100 m Hürden, Dawn Harper (24), gewann überraschend den Olympiafinal in Peking in 12,54. Ebenso überraschend holte die Britin Christine Ohuruogu (24) Gold im olympischen 400-m-Final der Frauen.

Christine Ohuruogu holte Gold über 400 m. (Archivbild)
Christine Ohuruogu holte Gold über 400 m. (Archivbild)
Ohuruogu ist zwar Weltmeisterin, doch als Favoritin in Peking galt Sanya Richards (USA), die Dominatorin der Bahnrunde in den letzten Jahren. Ohuruogu siegte in Jahres-Weltbestzeit von 49,62 vor der Jamaikanerin Shericka Williams (49,69) und Richards (49,93). Die US-Läuferin war schnell gestartet, bog mit 3 m Vorsprung in die Zielgerade ein, «starb» aber vor dem Ziel.

Die neue, doping-belastete Olympiasiegerin hatte sich ihre Teilnahme in Peking erkämpfen müssen - mit einem Rekurs gegen ihre Sperre durch das Britische Olympische Komitee (BOA). Ein unabhängiges Gericht gab ihrer Forderung im November 2007 statt.

Rückkehr nach Dopingsperre

Ohuruogu war im August 2007 nach einer abgesessenen einjährigen Dopingsperre wegen dreier verpasster Kontrollen zurückgekehrt und hatte in Osaka gleich den WM-Titel gewonnen. Das fiel ihr allerdings leichter, weil Richards bei den 2007 über 400 m fehlte, nachdem sie bei den US-Trials nur den 4. Rang belegt hatte.

Hinter Dawn Harper holte die Australierin Sally McLellan in 12,64 Silber über 100 m Hürden. Fünf Athletinnen klassierten sich auf den Rängen 2 bis 6 innerhalb von zwei Hundertstel - nicht aber die Favoritin Lolo Jones (USA), die Hallen-Weltmeisterin 2008, die am Montag in Peking die Jahres-Weltbestzeit auf 12,43 gedrückt hatte.

Jones strauchelt

Jones machte ihren schlechten Start bald wett, übernahm die Führung, strauchelte aber an der zweitletzten Hürde, verlor den Rhythmus und kam lediglich als Siebte in 12,72 ins Ziel.

Die überraschende Olympiasiegerin hatte sich wie Jones und die dritte Amerikanerin im Finalfeld, Damu Cherry (4. in 12,65) nicht für die Olympischen Spiele 2004 in Athen qualifizieren können. Dass Harper diesmal in Peking dabei war, verdankt sie dem winzigen Vorsprung von sieben Tausendstelsekunden (!), den sie bei den US-Ausscheidungen im Juni in Eugene gegenüber der Viertplatzierten aufwies.

(tri/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die Jahre zurückgeht, gab es durchaus verdächtige Fälle. Besonders die Kokain-Affäre rund um Diego Maradona war bekannt dafür, sich mit dem Thema intensiv zu beschäftigen. mehr lesen  
Dopingverdacht  Bei Nachtests von Dopingproben der Olympischen Sommerspiele 2012 in London wurden 23 Sportler aus fünf Sportarten und sechs verschiedenen Ländern erwischt. mehr lesen
Nun werden noch die B-Proben analysiert.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 15°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
St. Gallen 13°C 13°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Bern 12°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Luzern 13°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Genf 14°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Lugano 14°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten