Dritte Medaille für die Schweiz
Olympia-Gold für Steve Guerdat!
publiziert: Mittwoch, 8. Aug 2012 / 17:37 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 9. Aug 2012 / 07:40 Uhr
Der 30-jährige Westschweizer mit Wohnsitz in Herrliberg ZH zeigte mit Franzosen-Wallach Nino des Buissonnets zwei souveräne Ritte ohne Makel.
Der 30-jährige Westschweizer mit Wohnsitz in Herrliberg ZH zeigte mit Franzosen-Wallach Nino des Buissonnets zwei souveräne Ritte ohne Makel.

Steve Guerdat gewinnt dank zwei Nullfehlerritten im Olympia-Final der Springreiter im Londoner Greenwich Park die Gold-Medaille.

9 Meldungen im Zusammenhang
Der 30-jährige Westschweizer mit Wohnsitz in Herrliberg ZH zeigte mit Franzosen-Wallach Nino des Buissonnets zwei souveräne Ritte ohne Makel. Auch die (knapp bemessene) Zeitvorgabe bereitete Guerdat und seinem Wallach kein Kopfzerbrechen. Damit gelang Guerdat bei der dritten Olympia-Teilnahme endlich der grosse Wurf. In Athen (2004) verpasste Guerdat den Final, vier Jahre später in Hongkong/Peking realisierte er den 9. Platz. Eine Top-Klassierung war Guerdat im Einzel bislang nur am Weltcup-Final 2012 in 's-Hertogenbosch gelungen (2. Platz).

Kein anderer Reiter bei beiden Umgängen ohne Fehler

Steve Guerdat musste nicht einmal durch die Nervenmühle Stechen gehen. Denn kein anderer Reiter blieb in beiden Umgängen ohne Fehler. Dem Schweizer stand die Glücksgöttin Fortuna zur Seite, deren Beistand der Schweizer Delegation in London oftmals gefehlt hatte. So verpasste der Ire Cian O'Connor das Stechen um Gold im zweiten Durchgang nur wegen einer Zeitüberschreitung um zwei Hundertstel. O'Connor hatte schon gejubelt; erst beim Verlassen der Arena realisierte er, dass er um einige wenige Zentimeter zu langsam geritten war. Der Holländer Gerco Schröder, der sich mit O'Connor in einem Stechen um Silber duellierte, hatte seine Zeitüberschreitung schon im ersten Umgang hinnehmen müssen. Das Stechen gewann Schröder, weil O'Connor das letzte Hindernis nicht mehr korrekt überspringen konnte.

Insgesamt sechs Reiter waren im ersten Umgang ohne Fehler geblieben. Aber nur Guerdat und O'Connor gelang das «Nachdoppeln». Olivier Guillon (Fr), Scott Brash (Gb), Marcus Ehning (De) und Nick Skelton (Gb) warfen alle mindestens eine Stange ab.

Und die übrigen Schweizer?

Pius Schwizer, der etwas gar laut von einer Medaille fabuliert hatte («Alles andere als eine Medaille ist eine Riesen-Enttäuschung für mich»), musste sich mit Platz 12 bescheiden. Der Weltranglistendritte startete mit nur einem Strafpunkt in den zweiten Durchgang, verpatzte dort mit der Holsteiner-Stute Carlina die Dreierkombination (zwei Abwürfe). Mit je fünf Strafpunkten pro Durchgang blieb Paul Estermann auf Eclipse der 17. Platz.

Steve Guerdat ist erst der zweite Schweizer Einzel-Olympiasieger im Springreiten. 1924 in Paris holte der Kavallerie-Offizier Alphonse Gemuseus die zuvor einzige Goldmedaille. 1996 in Atlanta holte Willi Melliger mit dem legendären Calvaro Silber. Ausserdem gab es noch zweimal Bronze: 1928 für Charles Kuhn in Amsterdam und 1984 für Heidi Robbiani-Hauri in Los Angeles.

STEVE GUERDAT

Wohnort: Herrliberg ZH. - Geburtsdatum: 10. Juni 1982. - Grösse/Gewicht: 183 cm/70 kg. - Hobbys: Tennis, Fussball. - Beruf: Profi. - Olympia-Teilnahmen: 2004 (5. Team, 41. Einzel), 2008 (3. Team, 9. Einzel), 2012 (1. Einzel, 4. Team). - Wichtigste Erfolge: OS. 2008: 3. Team mit Jalisca Solier. 2012: 1. Einzel mit Nino des Buissonnets. - EM. 2003: 3. Team mit Tepic. 2005: 2. Team mit Pialotta. 2009: 1. Team mit Jalisca Solier. - 3. Platz am Weltcup-Final 2007 mit Tresor, 2. Platz am Weltcup-Final 2012 mit Nino des Buissonnets. - Sieg am Top-Ten-Final 2010. - Olympiapferd: Nino des Buissonnets (11-jährig, Franzosen-Wallach; Besitzer: Urs Schwarzenbach).

(knob/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Zürichsee-Gemeinde Herrliberg ehrte ihren Wahlbürger Steve Guerdat mit zweimal 25'000 Franken für den Gewinn der ... mehr lesen
Olympiasieger Steve Guerdat.
Die Olympiamedaillen wurden von David Watkins gestaltet, darauf abgebildet ist Nike, die Göttin des Sports.
Olympische Sommerspiele Medaillenspiegel 302 von 302 Veranstaltungen. mehr lesen 3
Olympische Sommerspiele Noch bevor sie ganz zu Ende sind, haben sie Sommerspiele in London Höhe- und Tiefpunkte, Tops und Flops gebracht. Wir ... mehr lesen
Einen Orden für wahre Treue zum Vaterland

bekommt Steve Guerdat.
«Ich war von dem allem tief beeindruckt», sagte Maurer auf der Bühne. (Archivbild)
Olympische Sommerspiele Bis 22 Uhr Ortszeit mussten sich die Gäste und Fans im House of Switzerland gedulden, bis sie Steve Guerdat endlich gebührend ... mehr lesen
Olympische Sommerspiele Steve Guerdat schafft sich mit einem Nullfehlerritt im ersten Umgang des Einzel-Finals der Springreiter eine sehr gute ... mehr lesen
Steve Guerdat auf Nino des Buissonnets.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Enttäuscht: Werner Muff.
Olympische Sommerspiele Statt einer Medaille blieb nur «Leder». Die Schweizer Springreiter richteten den Blick nach der verständlichen Enttäuschung ... mehr lesen
Olympische Sommerspiele Der Medaillentraum der Schweizer Springreit-Equipe ist knapp geplatzt. Steve Guerdat, Paul Estermann, Werner Muff und Pius ... mehr lesen
Pius Schwizer auf Carlina IV.
Paul Estermann auf Stute Castlefield Eclipse
Olympische Sommerspiele Die Schweizer Springreiter belegen nach dem ersten Umgang des Team-Wettbewerbs mit vier Fehlerpunkten Platz 2. Die ... mehr lesen
Olympische Sommerspiele Die Schweizer Equipenreiter Steve Guerdat, Paul Estermann, Werner Muff und Pius Schwizer sind für den erhofften Medaillengewinn ... mehr lesen
Das Swiss Olympic Team, Springreiten: Pius Schwizer, Werner Muff, Ersatzreiterin Clarissa Crotta, Steve Guerdat und Paul Estermann (v.l.)
Das Design stellt die Kurven Rios und die Farben von Meer, ...
Schlitze aus recyceltem Aluminium  Die Olympia-Fackel für Rio 2016 ist von Brasiliens Staatschefin Dilma Rousseff vorgestellt worden. 
Olympische Spiele in Rio  Swiss Olympic hat mit der Triathletin Nicola Spirig die erste Schweizer Sportlerin für die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro fix ...  
Nicola Spirig.
Das IOC hat die Rechte von 2018 bis 2024 für schätzungsweise 1,3 Mrd. Euro (1,346 Mrd. Fr.) verkauft.
700 Mio. Zuschauer erwartet  Das IOC spricht sämtliche TV- und Multi-Media-Plattform-Übertragungsrechte in Europa für die Olympischen Spiele 2018 bis 2024 an Discovery ...  
Teure Arena  Das neue Nationalstadion Japans, die wichtigste Arena der Olympischen Spiele 2020 in Tokio, wird rund zwei Milliarden Franken kosten und damit ...  
Die Japaner bekommen ein neues Stadion.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1380
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 95
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1380
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 95
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 95
    Ein Scheich für den Status quo Michel Platini, Michael Van Praag, Luis Figo… – nein. Die ... Mi, 03.06.15 14:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3134
    Das... Ganze ging von den USA aus, bzw. dem ehemaligen New Yorker ... Mi, 03.06.15 10:05
  • HeinrichFrei aus Zürich 382
    Der US-Justiz ist nicht zu trauen Unser Sepp Blatter ist als Präsident der FIFA zurückgetreten. Gut. Das ... Mi, 03.06.15 07:34
  • Kassandra aus Frauenfeld 1380
    Also doch! Bisher hielt ich wenigstens den Chef selbst für nicht korrupt, wohl ... Mi, 03.06.15 00:04
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 21°C 30°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 19°C 32°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 23°C 32°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 19°C 35°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Luzern 21°C 35°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 21°C 37°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 21°C 33°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten