Olympia-Revanche von Rienda Contreras
publiziert: Sonntag, 5. Mrz 2006 / 14:00 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 5. Mrz 2006 / 14:34 Uhr

Wie die Italiener im ersten Riesenslalom von Yong Pyong revanchierte sich auch Maria Jose Rienda Contreras für ihre Olympia-Niederlage.

Maria José Rienda Contreras gewann dank einem starken zweiten Lauf.
Maria José Rienda Contreras gewann dank einem starken zweiten Lauf.
Die Spanierin feierte in Hafjell (No) ihren vierten Saisonsieg. Fränzi Aufdenblatten belegte den 19. Platz.

Maria Jose Rienda Contreras hatte sich an den Olympischen Spielen als Favoritin mit einem 13. Platz begnügen müssen. In Norwegen fand sie zur alten Form zurück und machte mit ihrem insgesamt sechsten Weltcupsieg den Kampf um den Riesenslalom-Weltcup wieder spannend.

Hätte sich Anja Pärson vor Rienda Contreras klassiert, wäre diese nicht einzuholen gewesen. Im 1. Lauf fuhr Pärson (3.) tatsächlich acht Hundertstel schneller und war drei Ränge besser platziert, doch drehte die Spanierin im 2. Durchgang den Spiess um.

Mit Laufbestzeit stiess sie vom 6. auf den 1. Rang vor und reduzierte damit ihren Rückstand auf Pärson von 100 auf 45 Punkte. Die Entscheidung fällt nun im letzten Rennen beim Weltcup-Finale in Are.

Poutiainen kann zufrieden sein

Tanja Poutiainen, die nach dem 1. Lauf geführt hatte, fiel auf den 3. Platz zurück, realisierte aber gleichwohl das beste Weltcup- Resultat in dieser Saison.

Nur an den Olympischen Spielen, wo sie hinter der Amerikanerin Julia Mancuso Silber holte, war ihr ein Top- Resultat geglückt.

Im Weltcup hatte sie im Riesenslalom nur ein einziges Top-Ten-Resultat erzielt. Anderseits musste sich die Olympasiegerin Julia Mancuso in Hafjell mit einem 22. Rang begnügen.

Schweizerinnen chancenlos

Als einzige Schweizerin erschien Fränzi Aufdenblatten im Klassement. Die Zermatterin erreichte mit der hohen Startnummer 48 einen 19. Platz.

Für einen Startplatz beim Weltcup-Finale hätte sie jedoch mindestens Achte werden müssen. Nun kann Aufdenblatten in Are lediglich in der Abfahrt starten.

Nadia Styger schied im 1. Lauf mit einer der besten Zwischenzeiten aus, ebenso wie die Abfahrts- Olympiazweite Martina Schild, die den ersten Weltcup-Riesenslalom ihrer Karriere bestritt.

Gesamtklassement:
1. Maria José Rienda Contreras (Sp) 2:22,64. 2. Nicole Hosp (Ö) 0,25 zurück. 3. Tanja Poutiainen (Fi) 0,52. 4. Michaela Dorfmeister (Ö) 0,65. 5. Anja Pärson (Sd) 0,79. 6. Janica Kostelic (Kro) 0,81. 7. Geneviève Simard (Ka) 1,00. 8. Karen Putzer (It) 1,25. 9. Tina Maze (Sln) 1,53. 10. Nadia Fanchini (It) 1,57. 11. Martina Ertl (De) 1,70. 12. Anna Ottosson (Sd) 1,94. 13. Jessica Lindell-Vikarby (Sd) 1,98. 14. Elisabeth Görgl (Ö) 2,02. 15. Stacey Cook (USA) 2,15.

16. Ana Drev (Sln) 2,28. 17. Kathrin Zettel (Ö) 2,35. 18. Silvia Berger (Ö) 2,39. 19. Fränzi Aufdenblatten (Sz) 2,41. 20. Michaela Kirchgasser (Ö) 2,82. 21. Libby Ludlow (USA) 2,85. 22. Julia Mancuso (USA) 2,98. 23. Christina Lustenberger (Ka) 3,12. 24. Andrea Fischbacher (Ö) 3,29. 25. Kathrin Hölzl (De) 3,46. 26. Resi Stiegler (USA) 3,51. 27. Janette Hargin (Sd) 4,17. 28. Lisa Bremseth (No) 4,23. 29. Annemarie Gerg (De) 4,44.

(rr/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis ... mehr lesen  
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der ... mehr lesen  
Angeblich soll ein staatliches Dopingsystem massgeblich zum Erfolg an den Winterspielen 2014 beigetragen haben.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 2°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Basel 3°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen 2°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
Bern 2°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 3°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, wenig Regen
Lugano 7°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten