Olympia-Splitter: Blackberrys fahren gern Taxi
publiziert: Mittwoch, 10. Feb 2010 / 12:09 Uhr

Die Kleidermasse vieler Schweizer Athletinnen und Athleten für die olympische Kollektion sind schon seit letztem Mai bekannt. Trotzdem oder vielleicht gerade deshalb kam es beim einen oder anderen Kleidungsstück zu einem Tausch oder musste kurzfristig zur Schere gegriffen werden.

5 Meldungen im Zusammenhang
Isabelle Bossi erwies sich dabei im Büro des Village-Managements von Vancouver als «tapferes Schneiderlein» –- und sorgte für das korrekte Ausmessen zum Beispiel der zu kürzenden Hosen. Die Schweizer tragen zwar nicht Boss, aber einige mittlerweile Bossi.

Blackberrys fahren gern Taxi

An den Sommerspielen in Peking mokierte sich Claude-Alain Vannay, der IT- Verantwortliche in der Schweizer Delegation, über den damaligen stellvertretenden Chef de Mission Thomas Burch, der gleich zu Beginn der Spiele sein Blackberry im Taxi liegengelassen hatte. Diesmal erwischte es Vannay selber -– doch im Gegensatz zu Burch hatte er mit einem Anruf auf seine Mobilnummer Glück und das Blackberry wurde vom Taxifahrer zurückgebracht.

Schweizer Begeisterung... oder nur erste Hilfe

Zunächst ist man verblüfft, dass überall in den olympischen Anlagen die Schweizer Fahne auftaucht. In Vancouver drückt sie jedoch nicht die Begeisterung für die Schweizer Wintersporthelden aus. Vielmehr ist es die nordamerikanische Variante, für Erste Hilfe und medizinische Services anstelle des bekannten roten Kreuzes ein mit der Schweizer Fahne identisches Zeichen zu verwenden.

Rechenspiele

Nicolas Hayek senior trägt zwei Uhren am selben Handgelenk, der Schweizer Headcoach Gian Gilli an jedem Handgelenk eine. «Weil ich zu faul zum Rechnen bin», begründet Gilli die beiden Zeitangaben für Schweiz und Vancouver. Das Rechnen, das er sich hier einspart, sollte er dagegen rechtzeitig beim Autofahren, sprich bei der Tank-Anzeige, einsetzen. Da die Tankstellen zwischen Vancouver und Whistler dünn gesät sind, kam Gilli nicht darum herum, vorsichtshalber umzukehren, um einem unfreiwilligen Zwischenhalt vorzubeugen.

«Simi» war auch schon dabei

Nach Ankunft am Flughafen bei der Akkreditierungs-Ausgabe wurde Simon Ammann von einem freundlichen Volunteer gefragt, ob dies seine ersten Spiele seien. Die Frage verwundert nicht, denn «Simi» hat ja mit 28 Jahren immer noch ein Lausbubengesicht. «Nein, ich habe auch schon teilgenommen», antwortete er bescheiden und verzichtete darauf, seinen doppelten Triumph von Salt Lake City zu erwähnen. Es sind tatsächlich Ammanns die vierten Winterspiele.

Fehlendes Gepäck I...

Ohne seine gewohnten Stöcke bestreitet der Eishockeyaner Andres Ambühl das Olympia-Trainingslager in Winnipeg. Ambühls Stöcke schafften den kurzen Weg von Hartford nach Kanada nicht. Nun übt der Davoser mit Stöcken, die der Schweizer Verband für Ambühl mitnahm, die «aber nicht auf dem neusten Stand sind» (Ambühl).

...fehlendes Gepäck II

Verloren gingen auch drei Taschen der Curling-Ersatzspieler Toni Müller und Irene Schori, die mit dem Hockeyteam zusammen nach Winnipeg geflogen sind, wo auch die Curler den letzten Schliff für Vancouver holen. Erst mit 48-stündiger Verspätung erhielten Müller und Schori ihr letztes Gepäck.

Flug und Spiel verpasst

Eishockey-Back Severin Blindenbacher verpasste das erste Test-Länderspiel des Schweizer Teams gegen Weissrussland (1:2 n.V.). Weil es ihm in Calgary nicht auf den Anschlussflug reichte und er drei Stunden auf den nächsten Flug warten musste, landete Blindenbacher erst während des zweiten Drittels in Winnipeg.

Eine Million Dollar Prämie

Ein Teamsponsor hat für den Fall der ersten kanadischen Goldmedaille in der Disziplin Schlitteln eine grosszügige Entschädigung angekündigt. Das Unternehmen aus Alberta (Fast Track Group) sagte, es werde im Falle des Olympiasiegs eine Million Dollar zahlen. Der «Haken» an der Sache: Athlet(in) und Verband müssten den Betrag teilen. Für Silber oder Bronze gibt es 50'000 Dollar.

(pad/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Schienbein-Prellung, die sich ... mehr lesen
Lindsey Vonn wird wohl bei allen fünf Alpin-Disziplinen starten. (Archivbild)
Sexsalons sind in Kanada noch verboten. (Symbolbild)
Die Kirchen schlagen Alarm, in den ... mehr lesen
Am 12. Februar beginnen die ... mehr lesen
Kwarme Nkrumah-Acheampong geht für Ghana an den Start. (Archivbild)
Die Vorfreude steigt.
Die Schlittelwettbewerbe sind bei Olympia Familiensache: In den Einzelkonkurrenzen treten mit Daniel und Manuel Pfister (Ö), ... mehr lesen
Für die Olympia-Eröffnungsfeier in Vancouver wird hoher Besuch aus der Schweiz ... mehr lesen
Wo Snowboarder noch Schnee finden.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 statt?
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 ...
Austragungsort noch offen  Lausanne - Wirtschaftsvertreter der Kantone Wallis und Waadt wollen die Olympischen Winterspiele 2026 in die Westschweiz holen. Der Austragungsort ist noch offen. Alle Westschweizer Kantone und Bern sollen sich an den Winterspielen beteiligen. mehr lesen 
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der ... mehr lesen  
Angeblich soll ein staatliches Dopingsystem massgeblich zum Erfolg an den Winterspielen 2014 beigetragen haben.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 12°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Basel 11°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 10°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern 10°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Luzern 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 16°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 14°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten