Olympia-Splitter: Maurer reist nach Vancouver
publiziert: Dienstag, 16. Feb 2010 / 15:33 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 16. Feb 2010 / 18:43 Uhr

Bundesrat und Sportminister Ueli Maurer reist am Mittwoch nach Vancouver.

Sportminister Ueli Maurer wird die Winterspiele in Vancouver besuchen.
Sportminister Ueli Maurer wird die Winterspiele in Vancouver besuchen.
3 Meldungen im Zusammenhang
Auf Maurers Programm der einwöchigen Reise stehen Besuche von Wettbewerben mit Schweizer Spitzenathleten. Weiter sind verschiedene Treffen geplant.

Kanadische Eishockey-Cracks als Idole

Die kanadischen Eishockeyspieler kommen im olympischen Dorf kaum zur Ruhe. Ständig werden Sidney Crosby und Co. von anderen Athleten um Autogramme und Fotos gebeten. «Ich bin ein bisschen besorgt, dass meine Teamkollegen zu Stalkern werden», sagte die kanadische Curlerin Cheryl Bernard. Schlittler Jeff Christie malte sich das Aufeinandertreffen mit Crosby schon bildhaft aus: «Ich werde zu ihm hingehen und sagen: 'Hey Mann, Du bist unglaublich.' Und er wird antworten: 'Und wer bist Du?'»

Die Gratulation des Kronprinzen

Die Norweger hatten im 15-km-Langlauf der Männer nichts zu lachen, ihr Bester klassierte sich im 28. Rang. Kronprinz Haakon fand im Whistler Olympic Park dennoch einen, dem er gratulieren konnte: Fredrik Aukland, der norwegische Trainer von Dario Cologna. «Dass mir einmal der Kronprinz zum Olympiasieg eines Schweizer Langläufers gratulieren würde, hätte ich mir nie erträumt», sagte der erst 31-jährige Aukland.

«Défago hat noch Zeit»

Marco Büchel freute sich mit Didier Défago über dessen Olympiasieg und war wie immer für einen flotten Spruch gut: «Nach seinen Siegen im letzten Winter in Wengen und Kitzbühel und dem Olympiagold fehlt ihm jetzt nur noch ein WM-Titel! Dann hat er die grössten Abfahrten gewonnen. Dazu hat er noch Zeit, er ist ja schliesslich erst 32 und sechs Jahre jünger als ich.»

Cologna fehlts an der Kondition

Didier Défago sieht bei Dario Cologna noch Steigerungspotenzial. «Konditionell musst du noch etwas zulegen. Ich war nach meiner Fahrt im Ziel noch auf den Beinen, du nicht», meinte er im House of Switzerland in Whistler .

 

(fest/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Während des Apéros mit dem ... mehr lesen
Swiss-Olympic-CEO Marc-Andre Giger, Bundespräsidentin Doris Leuthard und Swiss-Olympic-Chef Erick Hanselmann beim Fahnenaufzug im olympischen Dorf.
Doris Leuthard wird in Kanada die Schweizer Delegation besuchen. (Archivbild)
Bern - Die Schweizer Athletinnen und ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Johann Schneider-Ammann eröffnet den Gotthard-Basistunnel.
Johann Schneider-Ammann eröffnet den Gotthard-Basistunnel.
Beginn mit Segnung  Bern - Mit einem Treffen der Verkehrsminister der Alpenländer am Dienstagnachmittag werden die Feierlichkeiten zur Eröffnung des Gotthard-Basistunnels eingeläutet. Wenige Stunden später wird der Tunnel der SBB übergeben. mehr lesen 
In den nächsten drei Wochen wird im Bundeshaus wieder fleissig politisiert. (Archivbild)
Gotthard steht im Zentrum  Bern - In Bern beginnt heute Montag die Sommersession der eidgenössischen Räte. In der ersten Woche ... mehr lesen  
Gotthard 2016  Altdorf - Die Alpen-Initiative fordert den Bundesrat auf, mit der Verlagerung der Gütertransporte von der Strasse auf die Schiene vorwärts zu machen. Die Mitglieder ... mehr lesen
Der Bundesrat müsse dafür sorgen, dass sich der Tunnel bezahlt mache.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern 3°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Genf 4°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Lugano 7°C 10°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten