Olympia-Splitter
publiziert: Mittwoch, 6. Aug 2008 / 12:10 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 6. Aug 2008 / 17:35 Uhr

Im Alltag ist der Schweizer Sportschütze Marcel Bürge für einen bekannten Waffenhersteller (Bleiker) in Bütschwil tätig. Der Beruf ist für den zweifachen Olympia-Teilnehmer aus dem Toggenburg indes ein zweischneidiges Schwert.

Zwar ist Bürge in Sachen Technik und Entwicklung gewissermassen an der Quelle, muss dadurch aber immer wieder seine grössten internationalen Konkurrenten mit Präzisionswaffen aus dem «eigenen Haus» beliefern.

Fahnenabzug

24 Stunden vor dem offiziellen Fahnenaufzug am Schweizer Haus im olympischen Dorf, der stets mit einem feierlichen Zeremoniell verbunden ist, erfolgte bei der «Sportinformation» der Fahnenabzug. Freundlich aber bestimmt wurden die Vertreter der Nachrichten-Agentur von einer chinesischen Funktionärin mündlich und schriftlich aufgefordert, sämtliche nationalen Embleme von der Aussenseite ihres Büros zu entfernen, die der patriotische Delegationsleiter aus Einsiedeln, Sepp Kälin, aus Anlass des 1. August angebracht hatte. Erlaubt sind gemäss IOC-Charta nur Firmenlogos maximal in Türgrösse...

Kalichs Sonderlob

Die chinesischen Organisatoren haben bei der Schweizer Delegation Eindruck hinterlassen. «Nie zuvor habe ich erlebt, dass der Bus bereits vom ersten Tag an pünktlich losfährt. Das ist eine starke Leistung», lobte Fecht-Nationaltrainer Rolf Kalich. Seine positive Einschätzung hat Gewicht - der Deutsche kennt den olymischen Betrieb seit 16 Jahren.

Riesig

Nathalie Dielen (42), die Waadtländer Bogenschützin, zeigt sich bei ihren ersten Olympischen Spielen am meisten von der Grösse der Athletinnen und Athleten beeindruckt, denen sie im olympischen Dorf begegnet. «Die kommen mir alle riesig vor. Ich habe das Gefühl, es seien lauter Basketballspieler. Ich fühle mich sehr klein», sagte die 1,63 m grosse Bogenschützin, die seit fünf Jahren nicht mehr als Dekorateurin arbeitet und sich ganz auf ihren Sport konzentriert.

Kommunikationsmittel

Pins zu sammeln ist im Olympia-Dorf wieder «in». Am Akkreditierungs-Halsband von Badminton-Spielerin Jeanine Cicognini stecken bereits 16 solcher Pins. «Die tausche ich mit anderen Athleten, so kommt man ins Gespräch.»

103-jähriger Volunteer

Der älteste Volunteer hat sagenhafte 103 Jahre auf dem Buckel. Fu Yiquan bietet den Zuschauern und Touristen Hilfe an oder räumt Müll weg. Der Greis ist damit 16 Jahre älter als der betagteste der offiziellen Helfer. Sun Fangchui, früher als Ingenieur tätig, verrichtet seinen Dienst im National Indoor Stadium.

67 der Älteste, 12 die Jüngste

Im Kreise der Athleten trifft sich Olympia jeweils auch Jung und Alt. Der älteste Teilnehmer ist mit 67 Jahren der japanische Dressurreiter Hiroshi Hoketso. Die Jüngste, Joyce Guedia Mouafo, eine Schwimmerin aus Kamerun, ist 12-jährig.

Nowitzki deutscher Fahnenträger

Der Basketball-Star Dirk Nowitzki (30) wird am Freitag bei der Eröffnungsfeier das deutsche Team als Fahnenträger anführen. «Wir haben uns für ihn entschieden, weil er wie kaum ein anderer die olympische Idee verkörpert», sagte Michael Vesper, der Chef de Mission der deutschen Mannschaft.

Mit Nacktfoto gegen Tierquälerei

Amanda Beard, 2004 Olympiasiegerin über 200 m Brust, hat für die erste Athleten-Protestaktion in Peking gesorgt. Die Amerikanerin hielt am Mittwoch im Olympischen Dorf ein Nacktfoto von sich selber hoch und protestierte damit gegen Tierquälerei.

Olympische Flamme erreichte Peking

Die Olympische Flamme ist am Mittwoch in Peking angekommen. Tausende säumten die Strassen und schwenkten begeistert chinesische Fahnen, als unter anderen Chinas Basketballer Yao Ming und Astronaut Yang Li Wei das Feuer trugen.

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Nationale und internationale Leistungskriterien erfüllt  Swiss Olympic selektioniert die Fechterin Tiffany Géroudet sowie das Männer-Quartett mit Peer Borsky, Max Heinzer, Fabian Kauter und Benjamin Steffen für die Olympischen Spiele in Rio. mehr lesen 
Wegen Zika-Risiko  Über 50 Gesundheitsexperten empfehlen in einem offenen Brief die zeitliche oder räumliche Verlegung der Olympischen Spiele in Rio. Sie fürchten ansonsten eine Weiterverbreitung des Zika-Virus. mehr lesen  
Dopingverdacht  Bei Nachtests von Dopingproben der Olympischen Sommerspiele 2012 in London wurden 23 Sportler aus fünf Sportarten und sechs verschiedenen Ländern erwischt. mehr lesen
Nun werden noch die B-Proben analysiert.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 6°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 8°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
St. Gallen 9°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 5°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 6°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Lugano 10°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten