Olympiasieger Guerdat erstmals wieder mit Nino
publiziert: Freitag, 14. Sep 2012 / 09:33 Uhr
Ein super Duo: Steve Geurdat und Nino des Buissonnets.
Ein super Duo: Steve Geurdat und Nino des Buissonnets.

Fünf Wochen nach dem Gewinn von Olympiagold startet Steve Geurdat erstmals wieder mit Nino des Buissonnets. Am Fünfsterne-Turnier in Lausanne, das erstmals im Programm der Global Champions Tour figuriert, nimmt der Jurassier mit Nino am Samstag im Grand Prix teil.

Stallapotheke, Ausbildung Pferdegesundheit und Pferdehaltung, Stallbau, Reitsporthandel
proEqui GmbH
Attenreute 6
9315 Neukirch (Egnach)
«Nino geht es ausgezeichnet. Er ist erholt und voller Tatendrang. Er war in den letzten Tagen viel auf der Weide, wurde aber täglich auch geritten. Er war ganz kribbelig, als wir in den letzten Wochen jeweils Pferde für Turniere aufluden und er zuhause bleiben musste», sprach Steve Guerdat in unzählige Mikrofone, die ihm in den Tagen nach dem Olympiagold bei zahlreichen Ehrungen und Gratulationstouren hingehalten wurden.

Der zehnjährige Franzosen-Wallach von Besitzer Urs E. Schwarzenbach wird sich am Samstag im mit 300'000 Franken dotierten Grand Prix auf dem Place de Bellerive am Ufer des Genfersees mit namhafter Konkurrenz messen. Erstmals macht die 2006 vom holländischen Pferdehändler Jan Tops gegründetre Global Champions Tour in der Schweiz Halt.

Die Starterliste an der höchstdotierten privaten Springsport-Serie ist erstklassig. Neben Guerdat sind die britischen Team-Olympiaieger Nick Skelton und Ben Maher gemeldet. Aus Deutschland kommt mit Christian Ahlmann, Ludger Beerbaum, Meredith Michaels-Beerbaum, Marco Kutscher, Marcus Ehning, Philipp Weishaupt und Hans-Dieter Dreher die erste Garnitur. Und von Edwina Tops-Alexander (Au), der letztjährigen Gesamtsiegerin, über Rodrigo Pessoa (Br), Europameister Rolf-Göran Bengtsson (Sd) bis zu Laura Kraut (USA), Kevin Staut (Fr) und Gerco Schröder (Ho) ist alles vertreten, was derzeit Rang und Namen hat.

Das Schweizer Sextett

Die Schweizer Farben bei der Lausanner Premiere vertreten nebst Olympiasieger Guerdat der Weltranglisten-Dritte Pius Schwizer, Clarissa Crotta, Werner Muff, Janika Sprunger und Beat Mändli, der Louis einem ernsthaften Formtest unterzieht. Guerdat bestreitet nach den goldenen Tagen von London das fünfte Turnier. Er war in Zuoz, Dublin, Verbier unde Humlikon am Start und demonstrierte seine Klasse auch im Sattel anderer Pferde aus seinem erstklassigen Beritt.

Der CSI Lausanne mit dem französischen OK-Präsidenten Stéphane Allio an der Spitze hat ein Budget von 2,5 Millionen Franken veranschlagt und führt von Freitag bis Sonntag nebst dem hoch dotierten Grand Prix fünf weitere Springen durch. Lausanne ist nach dem CSIO St. Gallen und den Hallen-CSI von Basel, Genf und Zürich das fünfte Fünfsterne-Turnier, das in der Schweiz stattfindet. So viele erstklassige Pferdesport-Anlässe führt sonst kein Land durch.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Stallapotheke, Ausbildung Pferdegesundheit und Pferdehaltung, Stallbau, Reitsporthandel
proEqui GmbH
Attenreute 6
9315 Neukirch (Egnach)
pferdegestütztes Team- und Führungstraining
Steve Guerdat wurde 3. beim Weltcup. (Archivbild)
Steve Guerdat wurde 3. beim Weltcup. (Archivbild)
Stark  Steve Guerdat glänzt beim Weltcup-Springen in Stuttgart mit Platz 3 im Grand Prix. Einzig der Brite William Whitaker sowie die Amerikanerin Lucy Davis waren im Stechen schneller als der Olympiasieger. 
Reiten  Die komplette Weltelite wird am 6. CSI Basel vom 8. bis 11. Januar 2015 in der St. Jakobshalle einreiten. Dabei sind alle aktuellen Champions wie ...  
18 der 20 bestklassierten Reiterinnen und Reiter der aktuellen Weltrangliste werden in Basel am Start sein.
Ab in den Sattel  Wenige Tage nach dem Verkauf von Sixtine de Vains hat Pius Schwizer seinen Beritt wieder ergänzen können. Der St. Galler Gastronom Peter Schildknecht vertraut dem routinierten Schweizer Springreiter seine Spitzenpferde PSG Opus und den talentierten PSG Junior an.  
Global-Champions-Tour-Final ohne Schwizer Pius Schwizer verzichtet auf den mit 1,7 Millionen Euro (2 Mio. Franken) dotierten Final in der Global ...
Der Grund für seine Abwesenheit heisst «Sixtine de Vains».
Titel Forum Teaser
  • Bogoljubow aus Zug 344
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1072
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 50
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2600
    Diese... Explosion der Emotionen beim Spiel am 14. Oktober ist nur ein Beispiel ... So, 02.11.14 21:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2600
    Diese... Explosion der Emotionen ist nur ein Beispiel dafür, wie instabil der ... Do, 16.10.14 10:15
  • Bogoljubow aus Zug 344
    Tolle Leistung! Übrigens: Ist Ihnen auch schon aufgefallen: Roger Federer hat fast so ... Sa, 11.10.14 19:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2600
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 4°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 4°C 9°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 3°C 6°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Bern 6°C 8°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Luzern 7°C 8°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Genf 8°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 8°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten