Olympische Flagge auf halbmast
publiziert: Sonntag, 17. Sep 2000 / 10:22 Uhr

Madrid - Einen Tag nach Eröffnung der Olympischen Spiele ist die Frau von IOC-Präsident Juan Antonio Samaranch im Alter von 69 Jahren gestorben. Samaranch war wenige Stunden nach der Eröffnungszeremonie in Sydney zu seiner krebskranken Frau nach Spanien geflogen; doch Maria Teresa Salisachs starb am Samstag etwa zwei Stunden vor seiner Landung in Barcelona.

Samaranch kündigte an, er werde nach der Beerdigung am Montag nach Sydney zurückkehren. Das Paar war fast 45 Jahre verheiratet. «Sie war eine wundervolle Frau», sagte Samaranch vor Journalisten. «Ich habe sie nicht nur geliebt, ich habe sie bewundert.» Er habe vor seiner Abreise nach Sydney am 3. September zum letzten Mal mit ihr gesprochen.

Über den Tod seiner Frau sei er im Flugzeug informiert worden. Mitglieder des Internationalen Olympischen Komitees sprachen Samaranch ihr Beileid aus. «Sie war kein IOC-Mitglied, aber sie war eine sehr enge Freundin von uns allen», sagte das ungarische Mitglied Pal Schmitt. «Sie war wie die First Lady des IOC.» Unter Tränen erklärte IOC-Vizepräsidentin Anita DeFrantz, Samaranch habe bereits in Sydney gewusst, dass seine Frau bald sterben werde. Als erster Vizepräsident des IOC übernahm der Kanadier Dick Pound in Sydney die Aufgaben des Präsidenten.

Er erklärte, die Olympischen Flagge im Olympiastadion, in drei Hotels und in der IOC-Zentrale in Lausanne werde für 24 Stunden auf Halbmast gesetzt. In der St. Patrick's Cathedral in Sydney war für Montag ein Gedenkgottesdienst geplant. Pound sagte, Samaranch habe am Freitag einen Anruf von seiner Familie erhalten, die ihm geraten habe, nach Hause zurückzukommen. Kondolenzlisten sollten in drei Hotels in Sydney und möglicherweise auch im Olympischen Dorf ausgelegt werden. Ein enger Freund der Familie Samaranch, der spanische Journalist Andres Varela, sagte, das Paar habe sich 1953 in Barcelona kennen gelernt und im Dezember 1955 geheiratet. Sie haben zwei Kinder. Samaranch wird im Juli kommenden Jahres nach 21 Jahren als IOC-Präsident sein Amt niederlegen.

(sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Nationale und internationale Leistungskriterien erfüllt  Swiss Olympic selektioniert die Fechterin Tiffany Géroudet sowie das Männer-Quartett mit Peer Borsky, Max Heinzer, Fabian Kauter und Benjamin Steffen für die Olympischen Spiele in Rio. mehr lesen 
Wegen Zika-Risiko  Über 50 Gesundheitsexperten empfehlen in einem offenen Brief die zeitliche oder räumliche Verlegung der Olympischen Spiele in Rio. Sie fürchten ... mehr lesen  
Eine halbe Million Besucher der Spiele könnten in Rio de Janeiro angesteckt werden.
Nun werden noch die B-Proben analysiert.
Dopingverdacht  Bei Nachtests von Dopingproben der Olympischen Sommerspiele 2012 in London wurden 23 Sportler aus fünf Sportarten und sechs verschiedenen Ländern erwischt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel -1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern -2°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern -1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf -1°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 0°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten