Olympische Spiele: Schweiz olympiatauglich ?
publiziert: Montag, 29. Mrz 2004 / 19:59 Uhr

Mit den Auflagen gegenüber der Stadt Zürich als Host City für Olympia 2014 hat der Exekutivrat von Swiss Olympic richtig entschieden und die Schweiz möglicherweise vor einer weiteren Blamage bewahrt. Wenn die Stadt nicht selber tüchtig am Strick zieht: Hände weg von Olympia!

So, wie es aussieht, dürfte Turin 2006 als Olympia der grossen Probleme in die Geschichte eingehen.
So, wie es aussieht, dürfte Turin 2006 als Olympia der grossen Probleme in die Geschichte eingehen.
1 Meldung im Zusammenhang
Bisher war das Interesse im Stadtrat von Zürich an Winterspielen gering, zu gering, um als Host City kandidieren zu können. Und eine Gruppe von Kantonsregierungen ist nicht das geeignete Instrument für das Durchpeitschen einer derart "grossen Kiste".

Zürich hat aber derzeit noch ein anderes sportliches Problem: Wird das neue Hardturm-Stadion bis zu den Fussball-EM 2008 fertig oder gibt es nach der Olympiakandidatur "Berne 2010" auch für Zürich eine international handfeste Blamage? Anders gestellt lautet diese Frage: Sind die gesellschaftlichen Verhältnisse in unserem Land, die Einsprache-, Rekurs- und Beschwerdemöglichkeiten, zu gewichtig, um Anlässe wie Olympische Winterspiele oder eine Fussball-EM-Endrunde erfolgreich auf und über die Bühne zu bringen?

Auch das Bündnerland kann sich an der Nase nehmen: Nur ein einiger Kanton, unter vollem Einbezug von Davos und St. Moritz, könnte in der Lage sein, Winterspiele zu organisieren. Rivalitäten verhinderten schon eine stärkere Kandidatur für 2010, und St. Moritz setzt für die Zukunft eher auf (Ski-)Weltmeisterschaften.

Entscheidend für "Zürich 2014", falls es überhaupt bis zur Abstimmung in der IOC-Session 2007 kommt, könnte sein, wie weit die Sportanlagen voneinander entfernt sind. So, wie es aussieht, dürfte Turin 2006 als Olympia "der langen Wege und der grossen Probleme" in die Geschichte eingehen. Im Hauptort Turin finden lediglich die Eiskonkurrenzen statt, fernab vom gesamten Rest des Olympia-Programms. Vielleicht sehnen die IOC-Mitglieder ein Jahr nach "Torino 2006" kompakte Spiele herbei -- dies spräche für Hoch-Ybrig als Bestandteil von "Zürich 2014".

(Peter A. Frei/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Nationale und internationale Leistungskriterien erfüllt  Swiss Olympic selektioniert die Fechterin Tiffany Géroudet sowie das Männer-Quartett mit Peer Borsky, Max Heinzer, Fabian Kauter und Benjamin Steffen für die Olympischen Spiele in Rio. mehr lesen 
Wegen Zika-Risiko  Über 50 Gesundheitsexperten empfehlen in einem offenen Brief die zeitliche oder räumliche Verlegung der Olympischen Spiele in Rio. Sie fürchten ... mehr lesen  
Eine halbe Million Besucher der Spiele könnten in Rio de Janeiro angesteckt werden.
Dopingverdacht  Bei Nachtests von Dopingproben der Olympischen Sommerspiele 2012 in London wurden 23 Sportler aus fünf Sportarten und sechs verschiedenen Ländern erwischt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 3°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Basel 3°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 4°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen starker Schneeregen
Bern 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Luzern 1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Genf 0°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
Lugano 2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten