Olympisches: Teurer Schutz vor chemischen Angriffen
publiziert: Freitag, 31. Okt 2003 / 16:01 Uhr

Athen will über 100 Millionen Franken für Spür- und Schutz-Systeme gegen einen möglichen Terrorangriff mit chemischen oder biologischen Waffen während der Olympischen Spiele im August 2004 ausgeben.

Die Organisatoren von Athen 2004 bereiten sich auch auf mögliche, terroristische Anschläge vor.
Die Organisatoren von Athen 2004 bereiten sich auch auf mögliche, terroristische Anschläge vor.
Wie die griechische Presse am Freitag berichtete, geben die Verantwortlichen des Verteidigungsministeriums in Athen "jetzt Vollgas" in ihren Vorbereitungen. Geplant ist, in den kommenden zwei Monaten Sensoren, Sonderschutz-Ausrüstungen, Fahrzeuge und Kommunikationssysteme zu kaufen.

(Si/dpa/Si)

 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -3°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
Basel -2°C 9°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
St. Gallen -3°C 7°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Bern -3°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
Luzern -2°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 2°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Lugano 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, wenig Schnee
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten