Ein Déjà-vu
One Direction räumen bei American Music Awards ab
publiziert: Montag, 23. Nov 2015 / 07:45 Uhr

Los Angeles - Déjà-vu bei den American Music Awards: Schon wieder schnappen sich die Jungs von One Direction den Preis in der Königskategorie. Favoritin Swift gewinnt zwar die meisten Preise, lässt sich aber nicht blicken.

7 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
One DirectionOne Direction
Die englisch-irische Boyband One Direction hat bei den American Music Awards gewann bei der Gala am Sonntagabend (Ortszeit) in Los Angeles wie bereits im vergangenen Jahr die Königskategorie «Künstler des Jahres», ausserdem wurden sie zum dritten Mal in Folge zur beliebtesten Pop-Band des Jahres gekürt.

Der kanadische R&B-Musiker The Weeknd wurde als beliebtester Soul/R&B-Künstler geehrt und bekam den Preis für das beliebteste Soul/R&B-Album («Beauty Behind the Madness»). Die US-Rapperin Nicki Minaj wurde als beliebteste Rap/Hip-Hop-Künstlerin und für das beliebteste Rap/Hip-Hop-Album («The Pinkprint») ausgezeichnet.

Drei Auszeichnungen für Taylor Swift

Die meisten Preise bekam bei den 43. American Music Awards allerdings eine Künstlerin, die gar nicht da war: Taylor Swift war mit sechs und damit den meisten Nominierungen in den Abend gegangen, bekam dann auch drei Preise, holte aber keinen davon persönlich ab und liess sich auch sonst im Saal und auf dem roten Teppich nicht blicken.

Moderiert wurde die live im US-Fernsehen übertragene Gala von der Sängerin Jennifer Lopez, die die Party auch mit einer Performance eröffnete. Ausserdem traten Stars wie Gwen Stefani, Meghan Trainor, Justin Bieber, Ariana Grande, Nick Jonas und Alanis Morrisette auf. Celine Dion sang ein Lied in Erinnerung an die Opfer der Terroranschläge von Paris.

Die American Music Awards waren 1973 als Alternative zu den Grammys gegründet worden. Nach Angaben der Veranstalter handelt es sich um die weltweit grösste Preisgala, bei der Fans abstimmen dürfen. Die Nominierungen basieren auf Albumverkaufszahlen der Musiker, über die Gewinner können Fans im Internet abstimmen.

(nir/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
San Francisco/New York - US-First Lady Michelle Obama, Sängerin Beyoncé und die ... mehr lesen
Die Jungs von One Direction nehmen ihre Auszeit zu einem guten Zeitpunkt - als reichste Künstler unter 30 Jahren.
Die Teenie-Idole von One Direction ... mehr lesen
Die vier Jungs wollen sich nicht aus den Augen verlieren.
Keine Panik: One Direction bleiben ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Die herausragende Siegerin: Taylor Swift. (Archivbild)
Las Vegas - Taylor Swift hat bei den ... mehr lesen
Los Angeles - Die englisch-irische ... mehr lesen
One Direction sind die «Künstler des Jahres».
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Preisverleihung  Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen den Salzburger Stier 2017. Es ist das vierte Mal, dass der renommierte deutschsprachige Kabarettpreis in der Schweiz stattfindet. mehr lesen 
Mit 30'000 Euro dotiert  Aarau - Der Aargauer Dichter Klaus Merz ist Träger des diesjährigen Rainer-Malkowski-Preises. Die mit ... mehr lesen  
Klaus Merz ist bereits auch mehrfach für seine «zeitlose Prosa» ausgezeichnet worden.
CineMerit Award  München - Die US-amerikanische Schauspielerin Ellen Burstyn wird mit dem Ehrenpreis des Münchner Filmfestes gewürdigt. Die 83-Jährige werde den CineMerit Award am 27. Juni entgegennehmen, teilte das Festival am Montag in München mit. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 8°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 10°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 7°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern 7°C 11°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 7°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 8°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 3°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten