«Kaloka»
Online-Plattform erspart Shopping in Berns Gassen
publiziert: Mittwoch, 30. Mrz 2016 / 11:04 Uhr
Sind Berns Gassen bald leer?
Sind Berns Gassen bald leer?

Bern - Auf der Plattform Kaloka können ab sofort über tausend Produkte von über 40 Berner Läden bestellt werden. Die Post testet im Raum Bern einen Online-Marktplatz, bei dem eine Lieferung am gleichen Tag sowie eine SMS-Shopping-Hilfe angeboten werden.

Die Post springt damit auf den fahrenden Zug des E-Commerce auf: Neben grösseren und etablierten Plattformen wie Galaxus oder Amazon betreiben die Swisscom und Coop seit Anfang Jahr den gemeinsamen Webshop Siroop. Nun bietet auch die Post einen virtuellen Marktplatz an, wie sie am Dienstag in einem Communiqué mitteilte.

Das Sortiment der Kleinanbieter aus Bern und der näheren Umgebung, die auf im Webshop ihre Produkte anbieten, reicht von Brillen über Kleider bis hin zu Camping-Geschirr oder Rasiermessern. Die Geschäfte könnten sich weiterhin auf ihr Kerngeschäft fokussieren, während die Post die Betreibung des Online-Shops, die Konfektionierung oder das Inkasso übernehme, schreibt die Post.

Wer es eilig hat oder wer besonders ungeduldig ist, kann sich die Produkte noch gleichentags liefern lassen, sofern die Bestellung werktags bis 17:00 Uhr aufgegeben wird. Die Velokurier des Start-Up-Unternehmens notime stellen die Produkte zu. Dank der Unterstützung von BERNcity ist diese Same-Day-Lieferung in den ersten zwei Wochen kostenlos.

Suchauftrag per SMS

Der Webshop bietet zudem einen weiteren Service. Wer beim Stöbern im Online-Shop nicht fündig wird, kann sich helfen lassen: Mit einer SMS kann ein Suchauftrag aufgegeben werden, worauf entsprechende Vorschläge aus dem Online-Sortiment zugestellt werden.

Das Pilotprojekt dauert bis Mitte September. Anschliessend werde evaluiert, ob und wie das Projekt vorgesetzt werde, schreibt die Post.

(arc/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
Der Umsatz mit fair gehandelten Produkten hat zugenommen.
Der Umsatz mit fair gehandelten Produkten hat zugenommen.
Umsatzplus bei Max Havelaar  Zürich - Schweizerinnen und Schweizer haben 2015 für 520 Millionen Franken fair gehandelte Produkte mit dem Label Max Havelaar eingekauft. Den Löwenanteil davon machten Bananen und Blumen aus, teilte die Fairtrade Organisation am Mittwoch mit. mehr lesen 
Nur noch Convenient-Shops sollen die Plastiksäcke anbieten  Bern - Wegwerf-Plastiksäcke sollen in der Schweiz doch nicht verboten werden. Die Branche hat offenbar angekündigt, freiwillig auf sie zu ... mehr lesen
Zur Debatte stehen die weissen Säckchen, die an den Kassen der Detailhändler gratis abgegeben werden.
Posters, Vinyls und vieles mehr  Wer hätte gedacht, dass man mit einer näselnden Nuschelstimme und einer nervigen Mundharmonika ... mehr lesen  
Der «Picasso des Songs» Bob Dylan wird heute 75 Berlin - Heute, an seinem 75. Geburtstag, hat Bob Dylan frei, seine «Never Ending Tour» macht Pause. Aber was heisst schon ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... ist ja noch nicht so lange her, als dass einem das alternde aber gut ... Fr, 27.05.16 21:37
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 18°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 17°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 17°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 18°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 21°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten