Kaufverhalten im Internet
Online-Shopper kaufen bei Schlechtwetter mehr
publiziert: Samstag, 9. Jul 2011 / 17:14 Uhr / aktualisiert: Samstag, 9. Jul 2011 / 18:21 Uhr
Wenn es regnet kaufen Shopaholics im Netz.
Wenn es regnet kaufen Shopaholics im Netz.

Auf sommerlichen Frost muss sich der Online-Handel in den kommenden Wochen einstellen, sofern das in der Jahreszeit übliche Schönwetter herrscht. So läuft das Geschäft bei Schlechtwetter deutlich besser, glaubt man einer Analyse der Unternehmensberatung e-dialog.

7 Meldungen im Zusammenhang
Ihr zufolge hat das Wetter starken Einfluss auf das Kaufverhalten im Internet. Über eine dichte Bewölkung dürfen sich die Anbieter demnach freuen - vor allem an Samstagen und Sonntagen. Nur an bestimmten Wochentagen zeigt sich der Zusammenhang zwischen Wetter und Web-Shopping genau umgekehrt. So ist Dienstag der dominierende Schönwettertag.

«Dank der Erkenntnisse können Online-Händler ihre Kampagnensteuerung vom Wetter abhängig machen», erklärt e-dialog-Geschäftsführer Siegfried Stepke im Gespräch mit pressetext. Bei ungünstigen Vorhersagen lassen sich dadurch die Werbebudgets reduzieren und unnötige Kosten vermeiden. Umgekehrt können die Anbieter durch verstärktes Marketing an guten Shopping-Tagen womöglich höhere Profite generieren.

Individuelle Analysen zur Erfolgsoptimierung

Aus der Verknüpfung von Web-Analytics und Wetter-Daten lassen sich Erkenntnisse zur Erfolgsoptimierung gewinnen. Je Site und Segment muss die Analyse jedoch individuell erstellt werden. Zudem ist die Wirksamkeit in einem Feldtest zu überprüfen, stellen die Experten klar. Mittlerweile experimentieren die ersten Web-Shops mit der Wetter-Korrelation. Konkrete Beispiele will Stepke auf pressetext-Nachfrage aber nicht nennen.

Nach Region hat e-dialog die Umsätze im E-Commerce mit den Daten einer Web-Analyse sowie der Temperatur und dem Bewölkungsgrad abgeglichen. Eine starke Abhängigkeit zeigt sich besonders am Wochenende: Je dichter die Wolkendecke, desto mehr Bestellungen. «Das Kaufverhalten steht auch mit der Jahreszeit in Zusammenhang», sagt Stepke. Diese ist in der aktuellen Analyse allerdings nicht berücksichtigt. In weiterführenden Tests wird aber untersucht, ob Abfolgen bestimmter Wettersituationen wie mehrere aufeinander folgende Schlechtwettertage einen wichtigen Einfluss auf die Shopping-Gewohnheiten der Konsumenten nehmen.

 

 

(fkl/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wann ist ein Webshop Europa-konform? Dies ist eine zentrale Frage für alle Schweizer Webshops, die über die Grenzen hinaus liefern. An der Fachmesse Swiss Online ... mehr lesen
Mit 3511 Besuchern erlebte die Swiss Online Marketing 2013 einen neuen Besucherrekord.
Online Händler in den USA bezahlen kaum Mehrwertsteuer.
Washington/Köln - In den USA scheint das steuerfreie Online-Shopping bald sein Ende zu finden. Der Senat in Washington plant ... mehr lesen
Zürich - Für Konsumentinnen und Konsumenten in allen Teilen der Welt bleibt das Internet die wichtigste Anlaufstelle für die ... mehr lesen
Bequem Einkaufen im Internet ist beliebt.
Einkaufen im Detailhandel war gestern.
Berlin - Deutsche Konsumenten kaufen ihre Elektrogeräte immer öfter über das Internet. Mittlerweile liegt der Online-Anteil ... mehr lesen
Zürich - Im Gegensatz zu den Detailhandelsgeschäften schauen die Verkäufer übers Internet mit Optimismus in die Zukunft. Laut einer Umfrage rechnet die grosse Mehrheit der wichtigsten E-Commerce-Anbieter mit einem kräftigen Wachstum der Verkäufe im laufenden Jahr. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Zürich - Familien sind das Konsumpowerhaus der Schweiz: Jährlich geben sie 84 Mrd. CHF für den privaten Konsum aus. Mütter ... mehr lesen
Digital Moms nutzen das Internet als Familienmanagement-Tool.
Britney Spears.
Pop-Sängerin Britney Spears gibt ihr ... mehr lesen
Amazon verbucht seine deutschen Verkäufe nun in Deutschland.
Amazon verbucht seine deutschen Verkäufe nun in Deutschland.
Nun in Deutschland  Berlin - Der Internethändler Amazon verbucht seine deutschen Verkäufe nicht mehr in Luxemburg, sondern in Deutschland. Das berichtete die «Süddeutsche Zeitung» unter Berufung auf einen Sprecher des US-Unternehmens. 
In den USA steigerte Amazon den Umsatz um fast ein Viertel.
Amazon rutscht im 1. Quartal in die roten Zahlen Seattle - Der weltgrösste Onlinehändler Amazon ist wegen hoher Investitionen im ersten Quartal in die roten Zahlen ...
Online-Shopper fürchten grosse Auswahl London - Online-Shopper sind von der grossen Auswahl im Internet überfordert und ...
Schweizer Post testet Drohnen als Paketzubringer Bern - Dereinst wird die Schweizer Post Pakete vielleicht per Drohne ...
Detailhändler geben Währungsgewinne teilweise weiter  Bern/Breganzona/Lausanne - Schweizer müssen weniger Geld für Schminke und Esswaren hinblättern: Bei Kosmetikartikeln und Nahrungsmitteln seien Währungsgewinne weitergegeben worden, bilanzieren Konsumentenschutzorganisationen. Zeitschriften wurden dagegen sogar noch etwas teurer.  
Die Währungssituation macht dem Detailhandel zu schaffen, die Konsumenten sind jedoch weiterhin kaufbereit.
Detailhandelsumsatz im März deutlich gesunken Neuenburg - Bei Schweizer Detailhändlern ist im März deutlich weniger eingekauft worden. Die Umsätze sind im ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3043
    "Die Flucht der Rohingya vor Verfolgung in ihrer Heimat" CNN berichtete vor einigen Tagen, dass diese Flüchtlinge ein Angebot ... heute 10:17
  • PMPMPM aus Wilen SZ 191
    Witzig... ...dass der Schreibende bei seiner Mobile-Nummer immer noch 8038 Zürich ... gestern 19:33
  • gerdpost aus berlin 1
    Spendet an kleine Organisationen! Ganz im Ernst: das rote Kreuz ist bei Insidern schon immer für Klotzen ... gestern 18:43
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3043
    Dieser... Jihadist dürfte genau so ein "Franzose" sein, wie diejenigen ... Fr, 22.05.15 14:24
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3043
    Die... Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) umfasst 57 Staaten. ... Fr, 22.05.15 09:54
  • Kassandra aus Frauenfeld 1339
    Wie bitte geht der Satz weiter, verehrter zombie? Mi, 20.05.15 23:47
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3043
    Das... Dubliner Übereinkommen verpflichtet die Mitgliedsstaaten, dass ein ... Mi, 20.05.15 10:14
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3043
    Cool bleiben! Im Gegensatz zur Wirtschaft ist der Verteilungskampf der Rocker einfach ... Di, 19.05.15 12:07
Unglücksfälle Sechs Tote nach Grossbrand Schneizlreuth - Bei einem Grossbrand in einem Gästehaus in Bayern ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 7°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Basel 5°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 9°C 15°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 10°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 10°C 18°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Genf 9°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 13°C 21°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten