Einkauf von Lebensmitteln im Netz
Online-Shopping erfährt Verdopplung seit 2011
publiziert: Dienstag, 26. Aug 2014 / 14:22 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 26. Aug 2014 / 15:21 Uhr
Bequem von zu Hause aus einkaufen.
Bequem von zu Hause aus einkaufen.

New York/Leipzig - Doppelt so viele Konsumenten wie noch im Jahr 2011 haben auch 2014 Pläne, online einzukaufen.

11 Meldungen im Zusammenhang
Das hat eine neue Untersuchung des Researchers Nielsen ergeben. Die Einfachheit des Produkterwerbs im Netz führt sogar dazu, dass sich immer mehr Konsumenten vorstellen können, künftig Lebensmittel (27 Prozent) aus einem Online-Versand zu beziehen.

Schnelle Lieferung

«Zum einen ist es die Zeitersparnis, die Kunden dazu motiviert, Lebensmittel im Online-Shop zu bestellen. Das mühsame Zusammensuchen im Laden fällt weg. Hinzu kommt die Produktqualität, die es dadurch zum Beispiel bei der Feinkost gibt. Diese hochwertigen Produkte werden teilweise direkt importiert und kommen so auf einfacherem Weg unversehrt zum Kunden. Erwähnenswert ist aber auch die die Preistransparenz, die im Internet herrscht», so Ronny Porschitz, Marketingleiter von Gustini, gegenüber pressetext.

In der Studie wird ein Unterschied zwischen dem blossen Suchen nach möglichen Kaufobjekten und dem tatsächlichen Einkauf deutlich. In Lateinamerika wird zum Beispiel wegen der schlechten Infrastruktur kaum online eingekauft, sondern nur nach Produkten Ausschau gehalten. Es gibt dort keine günstige Grundlage für den Konsumenten: Hohe Steuern, schlechte Lieferbedingungen und Zollgebühren machen den Online-Kauf dort unattraktiv.

Nicht nur die Infrastruktur begründet das Kaufverhalten der Kunden im Netz. Die Produktkategorie ist ebenso ausschlaggebend. Viele Produkte verlangen ein «Ausprobieren», bevor sie gekauft werden. Darunter fallen unter anderem Autos, Motorräder, Sportartikel oder etwa Mobilgeräte. Meistens werden diese dann auch direkt vor Ort mit besseren Garantieangeboten gekauft als im Online-Shop.

Ungleiches Verhältnis

Es gibt einen weiteren Kategorie-Unterschied beim Shopping im Internet. So sind die sogenannten «non-consumables», wie Kleidung (46 Prozent) oder Reisen (48 Prozent) klar im Vorteil und bei den Befragten beliebter als Kosmetikprodukte (nur 31 Prozent) oder Lebensmittel. Auch hier gilt: Es wird recherchiert, aber oft nicht gekauft.

(bg/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
London - Online-Shopper sind von ... mehr lesen
Wer im Internet unterwegs ist, braucht Filter: Bei Shoppern sind das in erster Linie Freunde.
Bequem von zuhause einkaufen: Spart Zeit und Nerven.
Bern - Die Schweizer und Schweizerinnen kaufen fleissig online ein: Im europäischen Vergleich belegt die Schweiz bei den Online-Einkäufen den dritten Platz. Anders sieht es bei den ... mehr lesen
Austin - Der beste Tag, um Kunden ... mehr lesen
Shoppen im Internet ist vor allem am Sonntag beliebt.
Bern - Schweizer Konsumenten ... mehr lesen
Die verlockenden Angebote des Internets.
Weitere Artikel im Zusammenhang
An der Geschenkverpackung müssen wir noch arbeiten. (Symbolbild)
Cambridge/Bonn - In diesem Jahr ... mehr lesen
Zürich - Die Schweizer Online-Händler schauen positiv in die Zukunft. Das steigende Serviceniveau soll auch im beginnenden Weihnachtsgeschäft als Trumpf ausgespielt werden. Für 2015 erwarten die Branchenvertreter ebenfalls mehrheitlich wachsende Umsätze. mehr lesen 
New York/Wien - Themen aus den Bereichen Reisen, Politik und Haushalt ... mehr lesen
Besonders Reisen interessiert die Internet-User im Spätsommer.
Zalando und andere Online-Anbieter befinden sich weiter im Vormarsch. (Symbolbild)
London/Butzbach - Online-Shopping ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere wiederum wollen ihren Körper definieren und mehr Muskeln bekommen. mehr lesen  
Jeder von uns kennt dieses Gefühl, wenn man morgens nach einer erholsamen Nacht mit ausreichend Schlaf wach wird und am liebsten Bäume ausreissen würde. Dieses Gefühl kann kein Energydrink der Welt ersetzen. Schnell wird einem wieder bewusst, wie wichtig doch guter Schlaf ist. Leider ist dieses Glück nicht jedem und vor allem nicht jede Nacht vergönnt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 1°C 3°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 1°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen -1°C 1°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Bern 0°C 3°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern 0°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Genf 1°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Lugano 6°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten