Zu Gefängnisstrafen verurteilt
Opa und Enkel: Mord an Oma
publiziert: Samstag, 7. Sep 2013 / 10:05 Uhr
Der gerade mal 18 Jährige muss für 12 Jahre ins Gefängnis, weil er seine Oma ermodet hat. (Archivbild)
Der gerade mal 18 Jährige muss für 12 Jahre ins Gefängnis, weil er seine Oma ermodet hat. (Archivbild)

Wien - Angestiftet durch seinen Grossvater soll ein 18-jähriger Österreicher seine Oma mit Axthieben und Messerstichen getötet haben. Dafür wurde er jetzt zu zwölf Jahren Gefängnis verurteilt. Sein Opa soll laut Urteil des Landesgerichts Ried im Innkreis als «Bestimmungstäter» für 18 Jahre hinter Gitter.

Der 72-Jährige habe seinen Enkel «lebenslang zum Mörder seiner Grossmutter gemacht», erklärte die Staatsanwaltschaft. Er habe sich damit aus einer von seinen Seitensprüngen geprägten Ehe befreien wollen.

Der Grossvater bestritt alle Vorwürfe. Die Verteidigung kritisierte nach dem am Freitagabend gefällten Urteil, die Anklage habe sich nur auf die Aussage des Enkels gestützt.

Der heute 19-Jährige hatte gestanden, seine Oma im Oktober 2012 getötet zu haben. Der Grossvater war gerade bei einem Klassentreffen.

Bei einer Tatortbesichtigung sagte der Enkel: «Opa, warum lässt du mich jetzt allein?» Den Ermittlern sagte er, der Grossvater habe ihn drei Mal zu dem Mord gedrängt. «Es war mir nicht möglich, Nein zu sagen.»

Der Grossvater verstrickte sich laut Anklage in Widersprüche. Die Geschworenen sprachen die beiden einstimmig schuldig. Die Verteidigung kündigte Berufung an.

 

(tafi/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen ... mehr lesen  
Bildquelle: http://alphastockimages.com
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen  
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen  3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 10°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 11°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 9°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 8°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 10°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 13°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 17°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten