Oper invocation begeistert an Zürcher Festspiele
publiziert: Sonntag, 13. Jul 2003 / 13:03 Uhr

Zürich - Die diesjährigen Zürcher Festspiele, die am Sonntag zu Ende gingen, lebten vor allem von einem Ereignis: Die Oper invocation des Schweizer Komponisten Beat Furrer löste im Schiffbau Begeisterung aus.

SOMMERGUIDE-INFOBOX

Zürcher Festspiele

8008 Zürich
Schweiz
Standort
zuercher-festspiele.ch
Wegen des Minimalbudgets mussten die Festspiele ihren Gürtel noch enger schnallen als im Vorjahr. Das Resultat ist guter Durchschnitt. Ob die Spiele unter der neuen Leitung von Peter F. Weibel ihr Ziel, 35 000 Besucherinnen und Besucher, erreicht haben, bleibt vorderhand ein Geheimnis. Tendenzen, geschweige den präzise Zahlen, waren bei den zuständigen Stellen keine zu erhalten.

Festspielwürdig war nur gerade Furrers invocation nach Marguerite Duras´ Erzählung Moderator cantabile. Die Oper, ein Auftragswerk der Festspiele, entpuppte sich als schwieriges, aber faszinierendes Musiktheater. Einen besonders starken Eindruck hinterliess das Ensemble Opera Nova, das die fragile, fast meditative Partitur äusserst präzise interpretierte.

Weniger zu überzeugen vermochte die Regie von Christoph Marthaler. Seine mit allerlei Gags angereicherte Inszenierung waren zwar hübsch anzusehen, trugen aber nichts zum Verständnis der komplexen Komposition bei.

Viel Applaus erhielt die zweite Festspiel-Premiere: Mozarts Entführung aus dem Serail. Auch hier ernteten aber vor allem der Schauspieler Klaus Maria Brandauer, die Sängerinnen und Sänger sowie das Orchester unter der Leitung des deutschen Dirigenten Christoph König die Lorbeeren, während der Regisseur Jonathan Miller massiv ausgebuht wurde.

Als weiteres Ereignis inszenierte der ehemalige Co-Intendant am Zürcher Theater Neumarkt, Stephan Müller, eine stark gekürzte Fassung von Elfriede Jelineks Sportstück. Beeindruckend war der Drive, den Müller zusammen mit einem jungen, äusserst fitten Ensemble auf die Bühne des Theaters an der Sihl brachte.

In der Tonhalle hiess der Schwerpunkt Johannes Brahms. Zu hören waren sämtliche Sinfonien und Instrumentalkonzerte unter der präzisen und emotional warmen Leitung des demnächst 80-jährigen Dirigenten Wolfgang Sawallisch.

(rr/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Preisverleihung  Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen den Salzburger Stier 2017. Es ist das vierte Mal, dass der renommierte deutschsprachige Kabarettpreis in der Schweiz stattfindet. mehr lesen 
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen  
Kino Rolle des Magiers J. Daniel Atlas  Hollywoodstar Jesse Eisenberg (32) würde immer lieber einen bösen Buben spielen. mehr lesen  
Grosse Ehre  Sängerin Leona Lewis (31) versucht sich ... mehr lesen
Leona Lewis gibt mit 'Cats' ihr Broadway-Debüt.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -2°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel -1°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -3°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern -1°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 1°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 4°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten