Opernhaus Zürich ohne Experimente
publiziert: Mittwoch, 10. Mai 2006 / 21:54 Uhr

Zürich - Das 19. und der Beginn des 20. Jahrhunderts dominieren die Saison 2006/07 am Opernhaus Zürich. Dazu kommt viel Mozart und eine Händel- Oper.

15 Premieren soll es in dieser Saison im Opernhaus Zürich geben.
15 Premieren soll es in dieser Saison im Opernhaus Zürich geben.
1 Meldung im Zusammenhang
Opernhaus-Intendant Alexander Pereira präsentierte in Zürich seinen neuen Spielplan. Mit vier Mozart-Werken, darunter ein Ballettabend, dominiert der Salzburger Meister in Zürich auch die kommende Spielzeit.

Eröffnet wird der aus 15 Neuinszenierungen bestehende Premierenreigen am 3. September mit dem Ballettabend «moZART», choreographiert von Ballettchef Heinz Spoerli. Als erste Oper kommt, wie immer in Winterthur, Mozarts Frühwerk «La finta semplice» in der Regie von Jens-Daniel Herzog zur Aufführung.

Mit Mozarts letztem Werk, der beliebten «Zauberflöte», inszeniert von Martin Kusej und mit Nikolaus Harnoncourt am Pult, geht der Mozart-Reigen im Februar weiter, gefolgt von «Le nozze di Figaro» in der Regie von Sven-Eric Bechtolf und unter der Leitung von Opernhaus- Generalmusikdirektor Franz Welser-Möst.

Starbesetzung

Starbesetzt sind Rossinis «L´italiana in Algeri» mit Vesselina Kasarova als Isabella und die Händel-Oper «Semele» mit Cecilia Bartoli in der Titelrolle, dirigiert vom Barock-Spezialisten William Christie und inszeniert von Robert Carsen.

Im Oktober steht Janaceks «Das schlaue Füchslein» auf dem Programm. Erstmals inszeniert die deutsche Schauspielerin und Regisseurin Katharina Thalbach am Opernhaus, Ezio Toffolutti besorgt die Ausstattung, und Adam Fischer steht am Pult.

Einzige Rarität

Als einzige Rarität der Saison zeigt Zürich die 1877 uraufgeführte komische Oper «L´étoile» des Franzosen Emanuel Chabrier. John Eliot Gardiner dirigiert, David Pountney führt Regie.

Schliesslich kommt, quasi als Weihnachtsgeschenk, unter der Leitung von Christoph von Dohnanyi im Dezember Strauss´ «Ariadne auf Naxos» zur Premiere, inszeniert von Claus Guth. Hausherr Pereira übernimmt, wie auch schon, die Sprechrolle des Haushofmeisters.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Schweizer Opernsaison ... mehr lesen
Sonntag, 3. Sept. 2006 - 19:00-21:30. moZART (Première). Es tanzt das Zürcher Ballett, Botvinov, Amati Quartett.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Preisverleihung  Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen den Salzburger Stier 2017. Es ist das vierte Mal, dass der renommierte deutschsprachige Kabarettpreis in der Schweiz stattfindet. mehr lesen 
Kino Rolle des Magiers J. Daniel Atlas  Hollywoodstar Jesse Eisenberg (32) würde immer lieber einen bösen Buben spielen. mehr lesen  
Leona Lewis gibt mit 'Cats' ihr Broadway-Debüt.
Grosse Ehre  Sängerin Leona Lewis (31) versucht sich ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -3°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 0°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen -4°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
Bern -3°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt, Regen
Luzern -2°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Genf -1°C 5°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Lugano 1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten