Grösstmögliche Transparenz für Angehörige des Busunfalls von Siders
Opferfamilien können Unfall-Video anschauen
publiziert: Mittwoch, 10. Okt 2012 / 18:14 Uhr

Sitten - Die Familien der 28 Todesopfer des Carunglücks von Siders vom 13. März dieses Jahres können das von der Tunnelkamera aufgenommene Filmmaterial über den Unfall anschauen. Die Bilder wurden inzwischen der belgischen Staatsanwaltschaft übermittelt.

2 Meldungen im Zusammenhang
Damit werde gegenüber den Opferfamilien grösstmögliche Transparenz geübt, sagte der zuständige Walliser Staatsanwalt Olivier Elsig gegenüber der Nachrichtenagentur sda. Die Visionierung des Filmmaterials stehe allen Opferfamilien offen, nicht nur jenen, welche Zivilklagen erhoben hätten.

Den zivil klagenden Familien stehen noch weitere sensible Daten der Ermittlungsarbeit zur Verfügung. So haben sie Zugang zu den Röntgenbildern ihrer Kinder. Es sei normal, dass die Eltern wissen wollen, an welchen Verletzungen ihre Kinder gestorben sind, sagte Staatsanwalt Elsig dazu.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Siders - Mehrere hundert Personen haben am Mittwochabend an einer ökumenischen Gedenkfeier in der Kirche St-Croix in Siders VS den 28 Opfern des vor einem Jahr verunglückten belgischen Reisecars gedacht. Die emotionale Feier stand unter dem Zeichen der Hoffnung. mehr lesen 
Siders/Heverlee BE - Die Eltern der bei Siders verunfallten Kinder der Sint Lambertus Schule im belgischen Heverlee bei Löwen ... mehr lesen
Ein grosses Lob den Helfern vor Ort. (Symbolbild)
Erste-Hilfe-Lösungen für Unternehmen, Gastgeber, Institutionen und Priv ...
Den Behörden zufolge wurden am Montag rund 2600 Flüchtlinge in Sicherheit gebracht. (Archivbild)
Den Behörden zufolge wurden am Montag rund 2600 Flüchtlinge in ...
25 Prozent weniger Tote als im Vorjahr  Rom - In diesem Jahr sind bereits 1370 Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa im Mittelmeer ertrunken. Das sind fast 25 Prozent weniger Tote als im selben Zeitraum des Vorjahres. 
2600 Flüchtlinge sind im Mittelmeer in Sicherheit gebracht worden. (Archivbild)
2600 Boots-Flüchtlinge in Sicherheit gebracht Rom - Im Mittelmeer sind den italienischen Behörden zufolge am Montag rund 2600 Flüchtlinge in Sicherheit gebracht worden. Sie ...
Keine Verletzten  Gurtnellen UR - Bei einer Verkehrskollision mit einem luxuriösen Sportwagen ist auf ...
Teurer Crash.
Titel Forum Teaser
Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische No ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 10°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 7°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 5°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 6°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten