Russland - Ungarn
Orban und Putin demonstrieren in Moskau gute Beziehungen
publiziert: Mittwoch, 17. Feb 2016 / 18:07 Uhr

Moskau - Vor dem EU-Gipfel zur Flüchtlingskrise hat der ungarische Regierungschef Viktor Orban den Schulterschluss mit Russland gesucht. Budapest sei «an einer Normalisierung der Beziehungen zwischen Russland und Europa interessiert», sagte Orban am Mittwoch in Moskau.

4 Meldungen im Zusammenhang
Orban traf in Moskau mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin zusammen. Putin lobte der Agentur Interfax zufolge die Politik Ungarns in der Flüchtlingskrise. Die Position sei ihm «sympathisch», da sie auf die Verteidigung der europäischen Identität gerichtet sei. Orban plädiert für eine «zweite Verteidigungslinie» südlich seines Landes.

Die beiden Politiker waren sich einig, dass der Zustrom von Flüchtlingen aus dem Kriegsgebiet Syrien nur durch eine «Auslöschung des Terrorismus» zu lösen sei. Orban sagte, Ungarn schätze Russlands Anstrengungen, «den Strom von Migranten einzuschränken».

Putin bekräftigte die Mitarbeit Russlands an der geplanten Modernisierung des ungarischen Kraftwerks Paks. Budapest sei ein «langjähriger und hoffnungsvoller Partner». Ungarn hat mit der Modernisierung der Anlage den russischen Atomkonzern Rosatom beauftragt.

Die EU-Kommission wirft dem Mitgliedsland Ungarn aber eine intransparente Auftragsvergabe vor und hat ein Untersuchungsverfahren eingeleitet.

(cam/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Budapest - Während die Friedensinitiative für die Ostukraine zu scheitern drohte, hat der russische Präsident Wladimir Putin Ungarn besucht. Die Gastgeber empfingen ihn am ... mehr lesen
In Budapest führten Wladimir Putin und der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban Gespräche.
Budapest - Etwas mehr als 1000 ... mehr lesen
Etschmayer Eine Grossmacht, die sich eingekreist und angegriffen fühlt. Eine Welt, welche uneins ist, wie mit dieser umgegangen werden soll. Und Friedenstauben, die mit einem Falken schmusen wollen. mehr lesen 3
Riecht Schwäche 500 km gegen den Wind: Wladimir Putin.
Installiert Einparteienstaat nach persönlichem Gusto: Viktor Orban.
Dschungelbuch Mit «schöne Grüsse aus dem Orban-Land» legen die engagierten Journalisten Roland Adrowitzer und Ernst Geleg eine bemerkenswerte Studie zum EU-Mitgliedstaat Ungarn vor. Erstaunlich, dass das Werk in Brüssel nicht zu ... mehr lesen 1
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 16
Gezi Park Proteste in Istanbul in 2013. (Archivbild)
Gezi Park Proteste in Istanbul in 2013. ...
«Überall ist Taksim, überall ist Widerstand»  Istanbul - Zum dritten Jahrestag des Beginns der Gezi-Proteste haben in Istanbul Hunderte Menschen gegen die islamisch-konservative Staatsführung der Türkei demonstriert. 1
Russland und Westen kooperieren bei Syrien-Hilfe Berlin - Russland und westliche Staaten arbeiten bei der humanitären Hilfe für die syrische Bevölkerung ... 1
Rund 150'000 Binnenflüchtlinge hätten Schutz im syrisch-türkischen Grenzgebiet gesucht.
Über 60 Luftangriffe wurden geflogen. (Symbolbild)
Dschihadisten bei Luftangriffen in Syrien getötet Beirut - Bei Luftangriffen im Nordwesten Syriens sind nach Angaben von Aktivisten am Donnerstag mindestens 16 ... 1
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) ist in diesen Tagen an allen anderen Fornten unter Druck. ... Mi, 01.06.16 12:39
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Nach Frauenfeld, verehrter zombie wo sie sich mit der Maffia zu einem Zombiestaat vereinen und ganz ... Mi, 01.06.16 11:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Blödsinn! Das Schaf ist selbst daran Schuld, dass es vom Wolf gerissen wird, ... Mi, 01.06.16 00:50
  • Pacino aus Brittnau 731
    Radikale führen immer . . . . . . in die Sackgasse. Es ist auch die Linke, die die AfD gefördert ... Di, 31.05.16 07:36
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 16°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen recht sonnig
Basel 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
St. Gallen 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 15°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Luzern 16°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen freundlich
Genf 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Lugano 18°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten