Orbit in der Krise
publiziert: Mittwoch, 26. Mrz 2003 / 08:26 Uhr

Basel - Die vom 24. bis zum 27. September in Basel stattfindende Computer- und Telekommunikations-Messe Orbit/Comdex muss nach der Absage von SAP nun bereits ein zweites grosses Unternehmen aus ihren Planungen streichen.

Web.Tech Stand an der Orbit 2002.
Web.Tech Stand an der Orbit 2002.
Wie die Netzwoche berichtet, hat auch Hewlett-Packard eine Absage an die Messeleitung geschickt.

Walter Gammeter, der als neuer Key Account Manager seinen Platz in der Messeleitung für die bisherige Projektleiterin Anna Zanomi geräumt hat, erklärte gegenüber der Zeitung weiter, dass man mit allen wichtigen Keyplayern weiter in Gesprächen stehe. Zu einem genaueren Buchungsstand wollte er sich noch nicht äussern, da bis Ende März die Frühbuchungsfrist laufe.

Bereits in den vergangenen beiden Jahren erlebte die Orbit/Comdex einen Einbruch gemessen an den Ausstellerzahlen. Währen sich 2000 noch 1 450 Aussteller auf dem Messegelände präsentierten, waren es im Jahr 2001 nur noch 1 300 und im letzten Jahr sank die Ausstellerzahl gar auf nur 950 Aussteller.

Auch die Zahl der Besucher erlebte 2002 einen absoluten Tiefpunkt seit der ersten Messe im Jahre 1992. Besuchten im Jahre 1999 noch über 100 000 Besucher die Messe, waren es letztes Jahr nur noch etwas mehr als 41 000 Besucher.

(bsk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Corona-Pandemie eröffnet Cyberkriminalität neue Chancen.
Corona-Pandemie eröffnet Cyberkriminalität neue ...
Publinews Die Corona-Pandemie hat nicht nur für einen regelrechten Boom beim Homeoffice gesorgt, sondern gleichzeitig auch der Cyberkriminalität vermehrt neue Chancen eröffnet. mehr lesen  
Publinews Spätestens seit dem Bitcoin-Boom im Jahr 2017, wo der Bitcoin-Kurst ein Rekordhoch nach dem nächsten sprengte, ... mehr lesen  
Kryptowährungen schnell und einfach über das Smartphone kaufen.
Comparis-Umfrage bei Telecom-Providern  Die Betreiber des öffentlichen Verkehrs, Fitness-Studios und Anbieter diverser im Lockdown verbotener Veranstaltungen zeigen sich kulant und verlängern die Abos oder erstatten Geld zurück. Nicht so die Telecom-Provider: Wegen der Grenzschliessungen nicht nutzbare Roaming-Guthaben müssen sich die Kunden ans Bein streichen. Einzig Salt erstattet den Kaufpreis für nicht verwendete Datenpakete zurück - aber nur auf Anfrage. «Die Telecom-Anbieter veräppeln ihre Kunden», kritisiert Comparis-Telecomexperte Jean-Claude Frick. Er fordert die Anbieter auf, flächendeckend Roaming-Guthaben zu erstatten. mehr lesen  
Bernard Maissen, designierter Direktor des BAKOM
BAKOM mit neuer Führung  Bern - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 27. Mai 2020 ... mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Hochnebel
Basel 1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen -1°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Hochnebel
Bern 0°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel wechselnd bewölkt
Luzern 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Hochnebel
Genf 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Lugano 4°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten