Trotz steigendem Umsatz
Orell Füssli noch immer in den roten Zahlen
publiziert: Donnerstag, 14. Aug 2014 / 08:19 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 14. Aug 2014 / 12:03 Uhr
Orell Füssli hat noch immer mit roten Zahlen zu kämpfen.
Orell Füssli hat noch immer mit roten Zahlen zu kämpfen.

Zürich - Orell Füssli kämpft noch immer mit roten Zahlen. In der ersten Jahreshälfte vergrösserte das Unternehmen den Betriebsverlust gegenüber dem Vorjahr um 1,8 Mio. Fr. auf 4,0 Mio. Franken. Der Umsatz verbesserte sich dagegen um 2,1 Prozent auf 131,2 Mio. Franken.

5 Meldungen im Zusammenhang
Weiterhin ein Sorgenkind bleibt der Sicherheitsdruck, das einstige Standbein des Konzerns. Bis Ende Juni stieg der Betriebsverlust der Banknotendruckerei auf 3,3 Mio. Fr. an , wie Orell Füssli am Donnerstag mitteilte. Bereits im ersten Vorjahressemester hatte diese Sparte 2,0 Mio. Fr. Verlust eingefahren.

Druckfehler, Produktionsengpässe sowie Sicherheitsprobleme hatten das Betriebsergebnis im letzten Jahr ins Minus rutschen lassen. Zudem musste das Unternehmen für den Diebstahl von 1800 nicht ganz fertigen Tausendernoten haften.

Druckt Banknoten für Nationalbank

Orell Füssli druckt unter anderem für die Schweizer Nationalbank Banknoten. Die Herausgabe der neuen Schweizer Banknoten verzögert sich jedoch auf frühestens 2015. Eigentlich hätte eine erste Serie bereits vor vier Jahren in Umlauf gehen sollen.

Nach einer Gesamtrevision der Kupferdruckmaschine und dem Aufbau einer neuen Offsetdruckmaschine sollen die Produktionsengpässe gemäss der Medienmitteilung nun auf das zweite Halbjahr beziehungsweise das letzte Quartal hin beseitigt sein.

Zudem sei bereits die Produktion einer Banknotenserie für einen bedeutenden ausländischen Kunden angelaufen. Der Umsatz legte daher leicht auf 40,6 Mio. Fr. zu. Das Jahresergebnis hänge nun davon ab, wie der anspruchsvolle Produktionsplan für die nächsten Monate eingehalten werden könne, schreibt Orell Füssli.

Kein Rückschluss auf das Gesamtjahr

Das Joint Venture Orell Füssli Thalia AG begann sein Geschäftsjahr am 1. Oktober 2013, weshalb die Halbjahreszahlen nicht direkt vergleichbar sind. Mit der Zusammenlegung der beiden Buchhändler will Orell Füssli gegen die starke Konkurrenz aus dem Internet bestehen.

Der Trend zur Verlagerung ins Internet setzte sich denn auch in der ersten Jahreshälfte fort. Das Joint Venture weist jedoch auf den gut laufenden Verkauf des E-Readers Tolino und der E-Books hin. Es resultierte ein Nettoerlös von 48,3 Mio. Fr. und ein operativer Verlust von 1,6 Mio. Franken.

Der Umsatz der Orell Füssli Verlage steigerte sich von Januar bis Juni um 7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das Wachstum war von der Sachbuchsparte getrieben, während das Kinderbuchprogramm enttäuschte.

Eine positive Profitabilität (Ebit) weist mit 1,5 Mio. Fr. einzig die Division Atlantic Zeiser aus. Diese ist auf die Individualisierung von Wertdokumenten und Markenprodukten spezialisiert. Aufgrund einer rückläufigen Nachfrage nach Nummerierwerken und Kartensystemen sank der Umsatz aber in den ersten sechs Monaten um 1,2 Prozent auf 37,8 Mio. Franken.

Die Halbjahreszahlen sind laut Orell Füssli aufgrund von Saisoneffekten nicht richtungsweisend für das Gesamtjahr. Gemäss der Medienmitteilung erwartet der Konzern für alle Bereiche Resultate "in der Grössenordnung des Vorjahres". Einzig das Jahresergebnis des Sicherheitsdrucks sei noch schwierig abzuschätzen.

(flok/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Die Banknotendruck- und ... mehr lesen
Für das laufende Jahr zeigte sich Orell Füssli optimistisch. (Symbolbild)
Die Bundesanwaltschaft führt zwei Verfahren.
Zürich - Es war eine der schlimmsten Pannen in der Geschichte der Schweizer Banknotenproduktion: Im Oktober 2012 wurden während des Produktionsprozesses bei Orell Füssli ... mehr lesen
Zürich - Orell Füssli hat im vergangenen Jahr wie erwartet rote Zahlen geschrieben. Produktionsstaus und Ausfälle im Sicherheitsdruck führten bei der Industrie- und Buchhandelsgruppe zu einem Umsatzrückgang sowie zu Mehrkosten und Abschreibern. mehr lesen 
Dass Orell Füssli wegen gestohlener Banknoten und damit verbundener Haftungskosten sowie Druckfehlern dieses Jahr einen Verlust schreiben wird, ist schon seit Herbst bekannt. Nun wird das Minus des Sicherheitsdruck- und Buchhandelskonzerns aber noch deutlich höher ausfallen. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Martin Schranz
Martin Schranz
Publinews Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er selbst sagt, der Sinn nach etwas Neuem. Gut so, denn nun können wir uns auf Einblicke in sein Leben und wertvolle Tipps für mehr Erfolg und Zufriedenheit freuen. Get Stuff Done ist die Devise! mehr lesen  
Mit 30'000 Euro dotiert  Aarau - Der Aargauer Dichter Klaus Merz ist Träger des diesjährigen Rainer-Malkowski-Preises. Die mit 30'000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 24. Oktober 2016 in der Akademie in der Münchner Residenz überreicht. mehr lesen  
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern ... mehr lesen  
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
«The Unbeatable Squirrel Girl»: Heldin der besonderen Art.
«Squirrel Power»  Washington - «Supergirl» hat in den USA eine eigene TV-Serie und die neue «Ms. Marvel» ist ein Teenager muslimisch-amerikanischer Herkunft. ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 10°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 11°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 15°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 11°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Luzern 14°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 15°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Lugano 11°C 13°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/seminar.aspx?ID=61&lang=de