Sicherheitsdruck hilft
Orell Füssli steigert Gewinn kräftig
publiziert: Dienstag, 22. Mrz 2016 / 08:04 Uhr
Orell Füssli verzeichnet einen Gewinnsprung.
Orell Füssli verzeichnet einen Gewinnsprung.

Zürich - Die Industrie- und Handelsgruppe Orell Füssli hat ihren Gewinn 2015 kräftig gesteigert. Dabei mitgeholfen hat besonders der Sicherheitsdruck, der wieder in die Gewinnzone zurückkehrte. Diese Sparte, welche die Schweizer Banknoten druckt, war ein Sorgenkind.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die Orell Füssli Gruppe erzielte im vergangenen Jahr einen Reingewinn von 12,8 Millionen Franken, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Im Vorjahr hatten unter dem Strich lediglich 1,7 Millionen herausgeschaut.

Der Umsatz sank leicht um 3 Prozent auf 279,4 Millionen Franken. Ohne Sondereffekte und Währungseinflüsse wäre ein Plus von 4 Prozent dringelegen. Das Betriebsergebnis (EBIT) verbesserte sich stark auf 17,6 Millionen Franken nach lediglich 4 Millionen 2014.

Mit dem Resultat sieht die Firma den Kurs ihrer Neuausrichtung bestätigt. Insbesondere der Sicherheitsdruck mit dem Druck der Banknoten für die Schweizerische Nationalbank steigerte sich deutlich. 2014 hatte die Sparte noch einen Betriebsverlust geschrieben.

Banknotendruck stark ausgelastet

2015 erreichte das Betriebsergebnis (EBIT) im Banknotendruck 17,5 Millionen Franken. Bei verbesserter Produktivität und hoher Auslastung stieg der Umsatz um mehr als ein Viertel auf 117,4 Millionen Franken - ein neuer Rekord. Erstmals produzierte die Druckerei grosse Mengen von Banknoten der neuesten Generation. Im April beginnt die Herausgabe der neuen Schweizer 50-Franken-Noten.

Beim weiteren Sorgenkind, dem Buchhandel von Orell Füssli Thalia, schaute für Orell Füssli ein Umsatz von 98,8 Millionen Franken heraus. Das ist ein Rückgang von 11 Prozent. Das anteilsmässige Betriebsergebnis aus dem Joint Venture belief sich auf 1,8 Millionen Franken nach 3,1 Millionen im Vorjahr.

Weniger Umsatz bei Atlantic Zeiser

Bei der deutschen Tochter Atlantic Zeiser sackte der Umsatz um knapp ein Fünftel ab, weil der Mehrheitsanteil an einem Softwareunternehmen verkauft wurde und der Umsatz neu dargestellt wird. Auf Stufe EBIT steuerte die Tochter 1,1 Millionen Euro bei.

In der Verlagssparte sanken die Verkäufe um rund 5 Prozent. Dabei standen Steigerungen bei den Kinderbüchern und der juristischen Fachliteratur Rückgänge bei Lehrmedien und Sachbüchern gegenüber.

Der Generalversammlung schlägt der Verwaltungsrat eine Dividende von 4 Franken je Aktie vor, 1,20 Franken davon als Sonderdividende. 2016 sollte sich die Situation konsolidieren.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Der Umbau beim Buchhändler Orell Füssli Thalia geht weiter: Das Gemeinschaftsunternehmen will sich ... mehr lesen
Der Umbau beim Buchhändler Orell Füssli Thalia geht weiter.
Für das laufende Jahr zeigte sich Orell Füssli optimistisch. (Symbolbild)
Zürich - Die Banknotendruck- und Buchhandelsgruppe Orell Füssli ist 2014 wieder knapp in die Gewinnzone ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Klaus Merz ist bereits auch mehrfach für seine «zeitlose Prosa» ausgezeichnet worden.
Klaus Merz ist bereits auch mehrfach für seine «zeitlose ...
Mit 30'000 Euro dotiert  Aarau - Der Aargauer Dichter Klaus Merz ist Träger des diesjährigen Rainer-Malkowski-Preises. Die mit 30'000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 24. Oktober 2016 in der Akademie in der Münchner Residenz überreicht. mehr lesen 
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern ... mehr lesen  
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
«The Unbeatable Squirrel Girl»: Heldin der besonderen Art.
«Squirrel Power»  Washington - «Supergirl» hat in den USA eine eigene TV-Serie und die neue «Ms. Marvel» ist ein Teenager muslimisch-amerikanischer Herkunft. ... mehr lesen  
US-Sammler bezahlt 2,7 Millionen Franken  London - Eine seltene Sammelausgabe von William Shakespeares Dramen ist für umgerechnet über 2,7 Millionen Franken versteigert ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1780
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 10°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 11°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
St. Gallen 10°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 9°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 11°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 11°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Lugano 16°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten