Papst ist kein Organspender mehr
Organspenderausweis des Papstes ist ungültig
publiziert: Freitag, 4. Feb 2011 / 18:40 Uhr
Die Wahl zum Papst machte den Organspendeausweis ungültig.
Die Wahl zum Papst machte den Organspendeausweis ungültig.

Rom - Papst Benedikt XVI. ist kein Organspender mehr. Der aus den 70er Jahren stammende Organspendeausweis sei mit der Wahl Kardinal Joseph Ratzingers zum Papst automatisch ungültig geworden, erklärte der päpstliche Privatsekretär Georg Gänswein.

1 Meldung im Zusammenhang
Ein deutscher Arzt hatte damit, dass auch der Papst Spender sei, für die Organspende geworben. Der polnische Erzbischof Zygmunt Zimowski sagte der Zeitung «La Repubblica», die Leiche des Papstes müsse intakt bleiben, da sie der gesamten Kirche gehöre.

Man müsse dies auch im Zusammenhang mit einer möglichen künftigen Verehrung sehen, erklärte Zimowski. Wobei er sich auf eine etwaige Heiligsprechung bezog. Das ändere aber nichts an dem Wert einer Organspende. Bis zum vergangenen Jahrhundert wurden päpstliche Organe entnommen, dadurch hielt die Einbalsamierung länger.

(sl/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Rom - Schwerer Gang für den deutschen Papst: Zum Gedenken an die Opfer von ... mehr lesen
Papst Benedikt XVI.
Erich Kästner:
"Da hilft kein Jammern und kein Beten, der liebe Gott ist aus der Kirche ausgetreten".

Ich glaube fast, dass wir hier ausnahmsweise das Heu mal auf der selben Bühne haben.
Eigentlich wollte ich nicht mehr antworten, Ihr vorheriger Beitrag war ein würdiger Abschluss zu diesem Thema.
Ah ja
ich hab gewohnheitsmässig "Gott" in männlicher Form geschrieben.
Das beschreibt aber nicht wirklich, was ich meine und engt den Begriff ein.
Ja genau
Einige denken sogar, dass die Kirche Gott ist und er sich gefälligst an deren Regel halten solle.
Aha, danke kubra
Dann gehört die Kirche also nicht Gott sondern Gott der Kirche. !
Es ist die gleiche Logik
die besagt, dass Priester nicht heiraten und Kinder bekommen dürfen, die diese Priester beerben würden.
Besitzstandswahrung.

Man verschreibt sich der Kirche mit Haut und Haaren und geht in deren Besitz über.
das ist mir unerklärlich,
falls diese Meldung tatsächlich wahr sein sollte.

Da wird immer gepredigt, dass wir unsere irdischen Güter mal nicht mitnehmen können und uns vor Gott für unsere Taten zu verantworten hätten, wenn es dann soweit ist. Gegen Sklaverei wird gepredigt. Aber der Leichnam des Papstes ist Eigentum der Katholischen Kirche. Zwecks Schutz und Erhaltung jeglichen Lebens sind Abtreibung, Pille und Kondome wenn nicht gleich verboten, so doch verpönt. Aber der Papst darf seine Organe, auf die vielleicht jemand wartet, nicht spenden, er gehört ja der Kirche mitsamt all seinen Organen.

Kann mir diese Logik mal jemand erklären?
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Papst Franziskus traf Flüchtlingskinder. (Archivbild)
Papst Franziskus traf Flüchtlingskinder. (Archivbild)
Treffen mit Kindern  Vatikanstadt - Papst Franziskus hat sich mit Flüchtlingskindern getroffen, deren Eltern bei der gefährlichen Überfahrt über das Mittelmeer ums Leben gekommen sind. Gemeinsam gedachten sie der Opfer der Flüchtlingskatastrophen. mehr lesen 
Interreligiöser Dialog  Rom - Papst Franziskus hat am Montag erstmals den ägyptischen Grossscheich und Imam der Kairoer ... mehr lesen  
Papst Franziskus trifft sich mit einem muslimischen Kollegen.
Lukaschenko ist wegen Unterdrückung der Opposition in Weissrussland vom Westen isoliert. (Archivbild)
Friedenstreffen in Minsk geplant  Vatikan-Stadt/Minsk - Der weissrussische Präsident Alexander Lukaschenko hat Papst ... mehr lesen  
Barry im Vatikan  Bern - «Magnum», ein prächtiges Exemplar von einem Bernhardinerhund und Nachfahre des berühmten «Barry», ist am Mittwoch zur Generalaudienz bei Papst Franziskus vorgelassen worden. ... mehr lesen
Der 70 Kilogramm schwere Hund wurde dem Papst nach der Audienz auf dem Petersplatz vorgestellt. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 5°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 10°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
St. Gallen 4°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
Bern 6°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Luzern 5°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Genf 5°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Lugano 3°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten