Originalaufnahmen der Mondlandung verschollen
publiziert: Donnerstag, 16. Jul 2009 / 23:40 Uhr

Washington - 40 Jahre nach der Landung des ersten Menschen auf dem Mond bleiben die Originalaufnahmen des Jahrhundertereignisses verschollen. Eine dreijährige Suche nach den Magnetbändern blieb erfolglos, wie Dick Nafzger von der US-Weltraumbehörde NASA erklärte.

Buzz Aldrin während der Mondlandung im Jahr 1969.
Buzz Aldrin während der Mondlandung im Jahr 1969.
5 Meldungen im Zusammenhang
Ein offizieller Untersuchungsbericht solle in Kürze veröffentlicht werden. Zugleich zeigte die NASA erstmals restaurierte Aufnahmen der Mondlandung vom 20. Juli 1969, die jedoch von TV-Material und Kopien stammen.

Die Original-Bilder, die die US-Astronauten Neil Armstrong und Buzz Aldrin vom Mond an verschiedene Satellitenstationen auf der Erde sendeten, mussten damals zunächst auf einen Bildschirm übertragen und dann noch einmal von einer Fernsehkamera aufgenommen werden, bevor sie weltweit ausgestrahlt werden konnten. Die TV-Bilder waren dadurch unscharf und verschwommen.

Die NASA bemerkte den Verlust der Originalbänder erst 2005. Bis heute konnte er noch nicht geklärt werden. Insgesamt handle es sich um 45 Bänder, sagte Nafzger. Vermutlich seien sie in den 70er Jahren überspielt worden. Bei den jetzt vorgestellten Restaurationen handelt es sich um eine digitale Bearbeitung von Kopien.

(ht/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Gestern vor 45 Jahren setzte der erste Mensch einen Fuss auf den Mond. Im Archiv der NASA finden sich Bilder von diesem ... mehr lesen
Buzz Aldrin erstellt einen Fussabdruck.
Ingenieur John Houbolt setzte sich mit der Idee durch, die Astronauten mit einer eigenen Fähre auf dem Mond landen zu lassen.
New York - John Houbolt, der mit seinen Ideen die Mondlandung mit ermöglichte, ist tot. Er starb bereits am Dienstag in einem ... mehr lesen
Washington - Der erste Mensch auf dem Mond, Neil Armstrong, ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Der frühere Astronaut ... mehr lesen 6
Neil Armstrong & Buzz Aldrin.
Die Mondlandung auf Googles «Mond».
Mountain View - Der Internetkonzern Google hat den 40. Jahrestag der Mondlandung zum Anlass genommen, um seinen ... mehr lesen
Washington - Vor 40 Jahren erlebten die USA mit der ersten Landung eines Menschen auf dem Mond einen der grössten Triumphe ... mehr lesen 2
Buzz Aldrin fotografiert von Neil Armstrong im Juli 1969.
Der genaue Todestag sei nicht mehr festzustellen.
Der genaue Todestag sei nicht mehr festzustellen.
Studie  Amsterdam - Das jüdische Mädchen Anne Frank ist einer neuen Studie zufolge möglicherweise früher gestorben als bisher angenommen. 
ETH-Zukunftsblog Die Bilder nach den Erdbeben in Haiti, Japan, L'Aquila oder Christchurch haben sich tief eingeprägt: zerstörte Häuser, chaotische Szenen, Verletzte und Tote. ... mehr lesen  
Stefan Wiemer ist Direktor des Schweizerischen Erdbebendienstes und Professor für Seismologie an der ETH Zürich.
Zusammenhang von Einkommen und Bildung  Los Angeles - Kinder von wohlhabenden und gut ausgebildeten Eltern haben grössere Gehirne und schneiden bei Intelligenztests besser ab als Gleichaltrige aus weniger bevorzugten Schichten. Zu diesem Schluss kommen US-Forscher.  
Das Elternhaus beeinflusst die Entwicklung der Kinder.
Reiche Eltern bedeuten schlauere Kinder Los Angeles - Je reicher die Eltern sind, desto grösser ist bei Kindern wahrscheinlich auch die Oberfläche des Gehirns, die mit der ...
Titel Forum Teaser
Stefan Wiemer ist Direktor des Schweizerischen Erdbebendienstes und Professor für Seismologie an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Die Stadt der Zukunft: bitte erdbebensicher! Die Bilder nach den Erdbeben in Haiti, Japan, ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich -0°C 2°C leicht bewölkt, Schneefall bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel -0°C 3°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
St.Gallen 1°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Bern 3°C 7°C leicht bewölkt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
Luzern 3°C 6°C bewölkt, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Genf 4°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 11°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten