«Oscar-Buzz» dieses Jahr verspätet
publiziert: Montag, 17. Nov 2008 / 09:38 Uhr

San Francisco - Schon viele Monate vor der Oscar-Verleihung von Ende Februar wird in Hollywood jeweils über die Favoriten spekuliert. Dieses Jahr setzt der «Oscar-Buzz», die Gerüchteküche der Film-Insider, erst in den kommenden Wochen ein.

Schon viele Monate vor der Oscar-Verleihung  wird in Hollywood jeweils über die Favoriten spekuliert.
Schon viele Monate vor der Oscar-Verleihung wird in Hollywood jeweils über die Favoriten spekuliert.
10 Meldungen im Zusammenhang
Die heissen Kandidaten kommen heuer ungewöhnlich spät auf die Leinwand. Das Historienepos «Australia» mit Nicole Kidman und Hugh Jackman läuft Ende November in den US-Kinos an, «Der Vorleser» mit Kate Winslet nach dem Roman von Bernard Schlink am 10. Dezember.

Fans von Brad Pitt in «The Curious Case of Benjamin Button» müssen sich bis zum 25. Dezember gedulden. Einen Tag später sind die «Titanic»-Stars Leonardo DiCaprio und Kate Winslet in dem Drama «Revolutionary Road» zu sehen.

Nach den Vorschriften der Oscar-Akademie müssen Filme vor dem Jahresende in US-Kinos angelaufen sein, um sich für eine Nominierung zu qualifizieren.

Show in Washington geht vor

Verkündet werden die Nominierungen am 22. Januar 2009, einem Donnerstag, zwei Tage nach dem traditionellen Dienstag. Hollywood lässt Washington diesmal den Vortritt, denn am 20. Januar wird Barack Obama als US-Präsident vereidigt. Die Vergabe der Filmtrophäen geht dann am 22. Februar zum 81. Mal über die Bühne.

Zeichentrickfilme und Action-Streifen kommen in der Sparte «Bester Film» gewöhnlich nicht zum Zug, doch in diesem Jahr machen die Publikums-Favoriten «Wall-E» und das Batman-Abenteuer «The Dark Knight» Wirbel. Die jeweiligen Studios Walt Disney und Warner Bros. schicken ihre Blockbuster mit einer Werbeoffensive ins Rennen.

«The Dark Knight» profitiert von dem Kritikerlob für den Joker-Darsteller Heath Ledger, der posthum eine Nominierung als bester Nebendarsteller gewinnen könnte. 2009 könnte es «Pop Oscars» geben, frotzelte unlängst die «New York Times».

Filme mit Tiefgang im Angebot

Bei der letzten Oscar-Verleihung waren das düstere Drama «There Will Be Blood» und der brutale Western «No Country for Old Men» die Favoriten, von den Kritikern geliebt, aber vom US-Publikum an den Kinokassen kaum gewürdigt. So schauten im Februar auch nur 32 Millionen US-Bürger bei der Preisverleihung am Bildschirm zu.

Neben «Dark Knight» und «Wall-E» gibt es auch diese Saison Angebot mit Tiefgang. Ende November bringt Gus Van Sant das Drama «Milk» heraus, mit Sean Penn in der Rolle des ersten offen schwulen US-Politikers Harvey Milk, der 1978 erschossen wurde.

Ron Howard inszenierte «Frost/Nixon» über das legendäre Interview des Journalisten David Frost mit Richard Nixon. Clint Eastwood holte Angelina Jolie in «The Changeling» als Mutter eines entführten Kindes vor die Kamera. Oscar-Chancen hätte auch Meryl Streep als intrigante Nonne in dem Drama «Doubt», heisst es.

Oscar-Hoffnung für Schweizer

Eine Rekordbeteiligung gibt es im Rennen um den Auslands-Oscar. Nicht weniger als 67 Länder haben Vorschläge eingereicht. Schweizer Kandidat ist die Tragikkomödie «Der Freund» von Micha Lewinsky.

Bei den Kurzfilmen erfüllen der halbstündige Spielfilm «Auf der Strecke» von Reto Caffi und der kurze Animationsfilm «Retouches» von Georges Schwizgebel die Bedingungen der Academy. Sie können damit am 22. Januar auf eine Nomination für die Oscars hoffen.

(Von Barbara Munker, dpa/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Los Angeles - Micha Lewinskys ... mehr lesen
Micha Lewinskys Film «Der Freund» ist nicht mehr im Rennen um den Auslandsoscar.
London - Kate Winslet hat für die ... mehr lesen
Kate Winslet findet, dass sei keinen perfekten Körper habe.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Der neue James Bond ist nach Europa auch in Nordamerika durchgestartet.
New York - Der neue James Bond ist nach Europa auch in Nordamerika durchgestartet: «Quantum of Solace» schwang sich gemäss ersten Studioangaben vom Sonntag mit einem Rekorddebüt von 70,4 ... mehr lesen
Heath Ledger verstarb kurz nach Beendigung der Dreharbeiten zu «The Dark Knight».
Los Angeles - Das sechste Batman-Abenteuer, «Dark Knight», hat an seinem Premierentag (Freitag) einen neuen Rekord erreicht: 66,4 Mio. Dollar spielte der Film ein, wie US-Medien ... mehr lesen
Sidney - Oscar-Preisträgerin Nicole Kidman soll ihrem Heimatland Australien nach ... mehr lesen
Nicole Kidman soll ihrem Heimatland Australien einen touristischen Aufschwung bescheren.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -2°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel -1°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -3°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern -1°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 1°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 4°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten