Forderung nach gerechter Entlöhnung
Oscar-Rede kostet Patricia Arquette Jobs
publiziert: Samstag, 5. Mrz 2016 / 19:28 Uhr / aktualisiert: Samstag, 5. Mrz 2016 / 19:59 Uhr
Patricia Arquette fordert eine gerechte Bezahlung der Geschlechter.
Patricia Arquette fordert eine gerechte Bezahlung der Geschlechter.

Schauspielerin Patricia Arquette will sich nicht den Mund verbieten lassen, auch wenn sie dafür vielleicht ein paar Rollenangebote weniger erhält.

2 Meldungen im Zusammenhang
Patricia Arquette (48) hat aufgrund ihrer Oscar-Rede von 2015 einige Engagements verloren. Die Schauspielerin ('Boyhood') hatte sich in dieser für gleichberechtigte Bezahlung stark gemacht.

«Echt, bevor ich es aussprach, wusste ich, dass es deswegen ein Drama geben würde, weil es Leuten Geld kosten würde», sagte sie bei 'Entertainment Tonight'. «Aber es gibt 33 Millionen Frauen und Kinder, die in Amerika in Armut leben, mit einer Mutter, die Vollzeit arbeitet. Wir müssen das ansprechen und wir müssen das richtig ansprechen.»

Und sie wusste, dass sie dabei einige Filmangebote verlieren wird. «In meiner Branche gibt es eben auch diese Firmen, die Frauen fairer bezahlen sollten», sagte sie zu 'WENN'. «Ich habe zwei Filme deswegen verloren, aber das ist in Ordnung. Einer der Produzenten wurde wegen einer anderen Sache gefeuert. Karma eben!»

Falsch verstanden

Die gemischten Gefühle über ihre Rede aber bleiben. «Wenn ich zurückblicke, hätte ich mich vielleicht anders ausgedrückt, weil vieles nicht so verstanden wurde, wie ich es gemeint habe. Es machte mich wirklich traurig, dass ich die Gefühle von Menschen verletzt habe. Aber ich habe es gesagt und ich werde es immer wieder tun», gab sich Patricia Arquette kämpferisch.

(bert/Cover Media)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Los Angeles - Mit einem neuen Gesetz treibt der US-Bundesstaat Kalifornien die Gleichbehandlung von Frauen und Männern bei der Entlöhnung voran. Das am ... mehr lesen
Jerry Brown sieht das neue Gesetz als positiven Schritt zur Schliessung der Lohnlücke.
Die Schauspielerin findet die Lohnunterschiede zwischen den Geschlechtern nicht komisch.
Schauspielerin Gillian Anderson (46) ... mehr lesen
2000 Filmplakate stehen zur Auswahl!
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Dan Aykroyd hat einen Gastauftritt im neuen 'Ghostbusters'-Streifen.
Dan Aykroyd hat einen Gastauftritt im neuen 'Ghostbusters'-Streifen.
Besser als Vorgänger  Laut Dan Aykroyd (63) ist der neue 'Ghostbusters'-Streifen witziger als Teil 1 und 2 zusammen. mehr lesen 
CineMerit Award  München - Die US-amerikanische Schauspielerin Ellen Burstyn wird mit dem Ehrenpreis des Münchner Filmfestes gewürdigt. Die ... mehr lesen  
«Ein unfassbarer Spass»  München - Der Kinofilm zur Kultshow «Bullyparade» ist abgedreht. Nach achtwöchigen Dreharbeiten und vielen Lachtränen sei der Streifen im Kasten, teilte ... mehr lesen  
Der Film kommt rechtzeitig zum 20. Jubiläum der ProSieben-Show in die Kinos.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -4°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel -2°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
St. Gallen -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern -4°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern -1°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt bedeckt
Genf -3°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Lugano 5°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten