Universität von Oxford
Oxford verleiht Suu Kyi Ehrendoktorwürde
publiziert: Mittwoch, 20. Jun 2012 / 16:40 Uhr
Universität von Oxford verleiht Suu Kyi Ehrendoktorwürde.
Universität von Oxford verleiht Suu Kyi Ehrendoktorwürde.

Oxford - Die burmesische Oppositionspolitikerin Aung San Suu Kyi hat die Ehrendoktorwürde der britischen Universität von Oxford erhalten, an der sie in den 60er Jahren studierte. Rektor Chris Patten überreichte der Friedensnobelpreisträgerin am Mittwoch vor mehr als 100 Studenten die vergoldete Schriftrolle mit dem Doktortitel.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die burmesische Parlamentsabgeordnete und Freiheitsikone ist zurzeit auf ihrer ersten Europareise seit 1988. Am Donnerstag wird Suu Kyi, die fast zwei Jahrzehnte lang unter Hausarrest stand, eine Rede vor dem britischen Parlament halten.

Suu Kyi hatte fast 20 Jahre in Oxford verbracht, wo sie eine Familie gründete und ihre beiden Söhne grosszog. In den 60er Jahren studierte sie dort Philosophie, Wirtschaft und Politikwissenschaften.

1988 verliess sie Grossbritannien und ihre Familie, um ihrer sterbenden Mutter in Burma beizustehen. Erst jetzt kehrte sie wieder zurück.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - US-Präsident Barack Obama hat bei einem Treffen mit Burmas ... mehr lesen
Suu Kyi erhält vom Kongress in Washington die höchste zivile Auszeichnung der USA.
Suu Kyi soll ihr Land nicht mehr Burma sondern nur noch «Myanmar» nennen.
Rangun - Burmas Regierung stösst sich daran, dass Oppositionspolitikerin Aung San Suu Kyi ihr Heimatland Burma und nicht Myanmar nennt. In der Verfassung sei ... mehr lesen
London - Burmas Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi hat in London um Unterstützung für den Reformprozess in ihrem Land ... mehr lesen
Suu Kyi unterstützt britische Einladung für Burmas Präsident.
Armee in Myanmar. (Archivbild)
Armee in Myanmar. (Archivbild)
Mehr als 130 Tote  Naypyidaw - Bei den Kämpfen zwischen Regierungstruppen und Rebellen im Nordosten Myanmars sind nach Armeeangaben mehr als 130 Menschen getötet worden. 
Achtens Asien Myanmar steht vor einem entscheidenden Jahr. Die Parlamentswahlen im Herbst werden zeigen, ob das halbe Jahrhundert Militärherrschaft ... mehr lesen  
Teak in Burma: Kostbare Ressource und begehrtes Schmuggelgut.
Es hat sich viel geändert in Myanmar: Zeitungen der freien Presse - vor drei Jahren noch undenkbar.
Achtens Asien Myanmar stand Mitte November schon fast im Zentrum der Welt. Frisch vom APEC-Gipfel in Peking gaben sich US-Präsident Obama , Chinas Premier Li Kejiang und UNO-Generalskretär Ban ... mehr lesen  
Die Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi sprach zu ihren Anhängern.
Hommage an Unabhängigkeitskämpfer Aung San Natmauk - Tausende Menschen haben in Myanmar an die Geburt des Unabhängigkeitskämpfers Aung San erinnert, der am Freitag hundert ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2841
    Die... Militärdiktatur in Ägypten hat schon weit über das Ziel ... gestern 22:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2841
    Im... Nahe Osten steht man nicht mehr nur vor dem Abgrund, man ist bereits ... gestern 16:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2841
    Es... heisst doch immer, wer hierher in die CH kommt, hat sich an Recht und ... gestern 15:00
  • Kassandra aus Frauenfeld 1215
    Grossmächte werden sich die Einflusssphären schaffen, die sie für nötig befinden. ... gestern 11:26
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2841
    Seit... über 10 Jahren läuft da ein Theaterstück, bei dem im Iran die Politiker ... Mi, 04.03.15 15:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1215
    So, so! Der zombie würde wohl sofort aus der Schweiz flüchten, wenn ihm jemand ... Mi, 04.03.15 12:29
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2841
    Ein... weiterer grandioser Erfolg hiesiger Schlepper-Subventionierer namens ... Mi, 04.03.15 11:40
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2841
    China... ist in 20-30 Jahren wieder da, wo es 1980 angefangen hat. Die Probleme, ... Mi, 04.03.15 10:19
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich -3°C -2°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel -2°C 2°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen -2°C 0°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern -2°C 5°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 1°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 1°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 8°C 11°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten