Paar lässt in den USA 19 Kinder tagelang allein in Haus
publiziert: Donnerstag, 5. Jul 2012 / 20:34 Uhr
In dem Haus hätten auch neun Hunde und eine Katze gelebt, berichteten Nachbarn. (Symbolbild)
In dem Haus hätten auch neun Hunde und eine Katze gelebt, berichteten Nachbarn. (Symbolbild)

Bowling Green/New York - Die Polizei im US-Bundesstaat Kentucky hat eine 32 Jahre alte Mutter festgenommen, die 19 Kinder mehrere Tage lang in einem verdreckten Haus allein gelassen haben soll. Offenbar waren die Frau und ihr Partner fortgefahren.

Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Ihre 13 Kinder - darunter auch ein Baby - sowie sechs Cousins und Cousinen, die zu Besuch waren, liessen sie in dem Haus in der Nähe der Stadt Bowling Green zurück, hiess es in Medienberichten vom Donnerstag.

Wegen Baby-Geschrei Polizei gerufen

Nachbarn riefen schliesslich die Polizei, weil sie immer wieder ein Baby schreien hörten. Als das Paar am Dienstag zurückkam, wurde die Frau festgenommen. Eine weitere Person werde noch verhört, teilte die Polizei mit, ohne Details zu nennen.

In staatliche Obhut gegeben

In dem Haus hätten auch neun Hunde und eine Katze gelebt, berichteten Nachbarn. Der Boden sei voller Dreck gewesen. Trotz extrem heisser Temperaturen habe das Haus keine Klimaanlage. Die Kinder wurden im Spital behandelt und in staatliche Obhut übergeben.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Missglückter Stunt.
Missglückter Stunt.
Lenker schwer verletzt  Schwyz - Die Fahrt nur auf dem Hinterrad hat für einen Motorradfahrer schlimme Konsequenzen gehabt: Der 25-Jährige verlor auf der Axenstrasse die Kontrolle über sein Motorrad. Er wurde beim Sturz über die Leitplanke geschleudert und fiel auf die SBB-Gotthardstrecke. 
Mehr als 100 Tote  Juba - Bei einem Überfall auf ein Lager von Viehzüchtern im Norden des Südsudan und der anschliessenden Verfolgung der Täter sind nach amtlichen Angaben mehr als 100 Menschen getötet worden.  
58 Tote bei Angriff auf UNO-Stützpunkt im Südsudan New York - Bei dem Angriff auf einen UNO-Stützpunkt im Südsudan sind ...
Südsudan in der humanitären Krise New York - Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) warnt vor einer ...
Titel Forum Teaser
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 4°C 11°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Basel 0°C 12°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 3°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 2°C 16°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 3°C 17°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 3°C 16°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 6°C 16°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten