Staatsanwalt verlangt 13 Jahre
Pädophiler Erzieher vor Gericht
publiziert: Mittwoch, 22. Jan 2014 / 11:52 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 22. Jan 2014 / 19:25 Uhr
Der ehemalige Kleinzindererzieher hat mindestens sieben Mädchen sexuell missbraucht. (Symbolbild)
Der ehemalige Kleinzindererzieher hat mindestens sieben Mädchen sexuell missbraucht. (Symbolbild)

Zürich - Mit einer langen Freiheitsstrafe wegen schwerer sexueller Übergriffe auf kleine Mädchen muss ein knapp 32-jähriger ehemaliger Kleinkinderzieher rechnen, der am Mittwoch vor dem Bezirksgericht Zürich steht. Er gab zu, «schlimme, abscheuliche Taten» begangen zu haben.

3 Meldungen im Zusammenhang
Er räumte ein, er habe als Angestellter von Kinderkrippen in Zürich und im Zürcher Oberland sowie als Babysitter in Privatwohnungen sieben Mädchen im Alter von 6 Monaten bis 6 Jahren sexuell missbraucht. Gemäss Staatsanwalt war die Intensität der Vorfälle «kaum überbietbar».

Der Staatsanwalt beantragte 13 Jahre Freiheitsentzug, der Verteidiger 8 Jahre. Staatsanwalt wie Verteidiger sind sich einig, dass der pädophile ehemalige Kleinkinerzieher eine intensive Therapierung benötigt und eine stationäre Massnahme angeordnet werden muss. Kurz- und mittelfristig gebe es ein grosses Rückfallrisiko, sagte der Staatsanwalt.

Sollte die stationäre Massnahme erfolglos bleiben, so könnte das Gericht im Nachhinein eine Verwahrung anordnen, erläuterte er. Bei einer ambulanten, strafvollzugbegleitenden Massnahme wäre dies nicht möglich.

(bg/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Das Bezirksgericht Zürich ... mehr lesen
Freiheitsstrafe von 13 Jahren. (Symbolbild)
Der Beschuldigte gestand im Laufe der Ermittlungen, er habe in seiner Freizeit noch drei weitere Mädchen missbraucht.
Zürich/Volketswil ZH - Ein Missbrauchs-Fall aus dem Zürcher Oberland ist weit gravierender als bisher bekannt. Ein Kleinkindererzieher aus der Freikirchen-Szene missbrauchte in ... mehr lesen
Zürich - Sexuelle Übergriffe auf vier ... mehr lesen
Erneuter Skandal um sexuelle Übergriffe im Erziehungsbereich.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen ... mehr lesen  
Bildquelle: http://alphastockimages.com
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen   3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 5°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 5°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 6°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 5°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 5°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 7°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 10°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten