Gerichtsentscheid in Blasphemie-Fall zugunsten der jungen Christin
Pakistanische Christin auf Kaution frei
publiziert: Freitag, 7. Sep 2012 / 11:05 Uhr

Islamabad - Die der Gotteslästerung angeklagte junge pakistanische Christin Rimsha kommt auf Kaution aus dem Gefängnis frei. Dies entschied ein Gericht in der Hauptstadt Islamabad am Freitag.

Sie suchen Beratung, Sie brauchen Unterstützung. Sie setzen auf Erfolg und verlangen rasch messbare Resultate.
MENZI & PARTNER AG
Blaufahnenstrasse 14
8001 Zürich
3 Meldungen im Zusammenhang
Der möglicherweise geistig behinderten Rimsha wird Blasphemie vorgeworfen, weil sie ein Buch mit Koranversen verbrannt haben soll. Allerdings gehen Ermittler auch dem Verdacht der Vorlage gefälschter Beweise durch einen islamischen Geistlichen nach. Rimsha war vor rund drei Wochen festgenommen worden und sass seither im Gefängnis. Am Samstag nahm die pakistanische Polizei den islamischen Geistlichen fest, der das Verfahren ins Rollen brachte.

Der Imam Hafiz Mohammed Khalid Chishti wird verdächtigt, gefälschte Beweisstücke vorgelegt zu haben. Mitarbeiter des Geistlichen sagten den Ermittlern, dass dieser selbst den von Rimsha verbrannten Papieren Seiten aus dem Koran hinzugefügt habe. Das Alter der Christin aus einem ärmlichen Vorort Islamabads ist ebenso umstritten wie ihr geistiger Zustand. Die Staatsanwaltschaft widerspricht einem Gutachten, dem zufolge das Mädchen 14 Jahre alt sein und einen niedrigen Intelligenzquotienten haben soll.

Rimshas Verteidigung will, dass der Fall vor einem Jugendgericht verhandelt wird, wo eine mögliche Strafe milder ausfallen würde. In Pakistan kann eine Beleidigung des Propheten Mohammed mit dem Tod bestraft werden. Die Verbrennung von Koranversen ahndet das Blasphemiegesetz mit bis zu lebenslanger Haft.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Islamabad - Die pakistanische Justiz hat die Anklage gegen die junge Christin Rimsha wegen Gotteslästerung fallengelassen. Die Verteidigung habe das Gericht darauf hingewiesen, dass es keinen Zeugen gebe, der sie beim Verbrennen von Koranversen gesehen habe. mehr lesen 
Rawalpindi - Nach drei Wochen im Gefängnis ist ein der Gotteslästerung beschuldigtes Mädchen in Pakistan aus der Haft entlassen ... mehr lesen
Die Schändung der heiligen Schrift der Muslime kann in Pakistan mit lebenslanger Haft und sogar der Todesstrafe geahndet werden.
Islamabad - Das Mädchen ist erst elf Jahre alt, und es leidet am Down-Syndrom. Dennoch hat die Polizei das Kind nach den umstrittenen Blasphemiegesetzen Pakistans festgenommen. Zeugen wollen beobachtet haben, wie es den Koran schändete. mehr lesen  1
Alles was Recht ist! Gesellschaftsgründungen, Rechtsberatung, Prozessführung etc.
Sie suchen Beratung, Sie brauchen Unterstützung. Sie setzen auf Erfolg und verlangen rasch messbare Resultate.
MENZI & PARTNER AG
Blaufahnenstrasse 14
8001 Zürich
Bei der Frischzellen-Therapie werden meist Schafsföten oder die Plazenta von Schafen verwendent. (Symbolbild)
Bei der Frischzellen-Therapie werden meist ...
Erhebliches Gesundheitsrisiko durch Frischzellen-Therapien?  Bern - Das Heilmittelinstitut Swissmedic hat Strafverfahren gegen mehrere Anbieter von sogenannten Frischzellen-Therapien eingeleitet. Aus Sicht des Bundes sind die eingesetzten Produkte nicht zugelassen und stellen ein erhebliches Gesundheitsrisiko dar. 
USA  Washington - Agenten der US-Antidrogenbehörde DEA haben laut einem Bericht des Justizministeriums Sex-Partys mit Prostituierten gefeiert, die von ...  
Die Angestellten der Antidrogenbehörde feierten Sex-Partys mit Prostituierten.
Ein langer Gerichtsstreit ist nun zu Ende.
Tortur ist vorbei  Musiker Liam Gallagher (42) hat sich mit seiner Ex-Affäre Liza Ghorbani (40) endlich auf Unterhaltszahlungen einigen können.  
Noel Gallagher. (Archivbild)
Noel und Liam Gallagher: Endlich wieder Friede Ex-Oasis-Frontmann Liam Gallagher und sein Bruder Noel haben angeblich ihren jahrelangen Streit geschlichtet.
Titel Forum Teaser
Oscar van Vliet ist Dozent und Professur für Mensch-Umwelt-Systeme an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Die graue Energie in Smartphones und Würsten Die Volksinitiative «Energie-statt ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 1°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 0°C 5°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 2°C 6°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 4°C 10°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 4°C 9°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 5°C 11°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 10°C 19°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten