Pakistans Ministerpräsident bleibt frei
Pakistanischer Ministerpräsident wird nicht festgenommen
publiziert: Donnerstag, 17. Jan 2013 / 11:04 Uhr
Der Oberste Gerichtshof will nun noch einmal die Akten auf belastende Beweise gegen Ashraf prüfen. (Archivbild)
Der Oberste Gerichtshof will nun noch einmal die Akten auf belastende Beweise gegen Ashraf prüfen. (Archivbild)

Islamabad - Der pakistanische Ministerpräsident Raja Pervaiz Ashraf wird vorerst nicht festgenommen. Der Leiter der Anti-Korruptionsbehörde des Landes weigerte sich, einer entsprechenden Anordnung des Obersten Gerichtshofes zu folgen. Es gebe nicht genügend Beweise, sagte er.

4 Meldungen im Zusammenhang
Das Gericht hatte ihm am Dienstag die Festnahme des Regierungschefs und 15 weiterer ranghoher Vertreter wegen Korruptionsvorwürfen rund um den Bau von Kraftwerken angeordnet. Der Oberste Gerichtshof will nun noch einmal die Akten auf belastende Beweise gegen Ashraf prüfen.

Gleichzeitig setzten sich in Islamabad die Proteste von Tausenden Anhängern eines muslimischen Geistlichen gegen die Regierung fort. In Peshavar setzte die pakistanische Polizei Tränengas gegen rund 3000 Demonstranten ein, die mit Särgen getöteter Angehöriger vor den Gouverneurssitz gezogen waren.

Die Familien der 14 Opfer hätten die öffentliche Ordnung gestört, deshalb sei das Tränengas eingesetzt worden, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Die Särge seien anschliessend in das Dorf Bara im Bezirk Khyber zurücktransportiert und den zuständigen Behörden übergeben worden, damit diese die Beerdigung der Toten organisierten, sagte der Sprecher.

Die Menschen protestierten gegen den Tod ihrer Verwandten, die nach ihren Angaben bei einem Einsatz der Sicherheitskräfte getötet wurden. Die pakistanischen Behörden wiesen die Vorwürfe der Familien zurück. Die Menschen seien vielmehr von Aufständischen umgebracht worden, lautete die amtliche Version.

(knob/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Islamabad - Die politische Lage in ... mehr lesen
Ministerpräsident Raja Pervaiz Ashraf. (Archivbild)
Raja Pervez Ashraf
Islamabad - Nach dem Mordanschlag der Taliban auf die 14-jährige pakistanische Friedenspreisträgerin Malala Yousafzai hat die Polizei mehrere Männer festgenommen. Die Verdächtigen würden nun ... mehr lesen
Paris - Die USA haben das Kopfgeld scharf verurteilt, das ein pakistanischer Minister auf den Macher des islamfeindlichen Films «Die Unschuld der Muslime» ausgesetzt hat. mehr lesen  1
Islamabad - Pakistans Ministerpräsident Raja Pervez Ashraf hat im Streit mit der Justiz um Korruptionsvorwürfe gegen Präsident Asif Ali Zardari eingelenkt. Er teilte am Dienstag mit, die Regierung wolle die Schweiz darum bitten, dem Verbleib von 12 Millionen Dollar aus den 1990er Jahren nachzugehen. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen 3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 7°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Basel 6°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 5°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern 6°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 7°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Genf 9°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 16°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten