Pakistans Regierungschef unter Druck
Pakistans Justiz bestellt Regierungschef Ashraf ein
publiziert: Mittwoch, 8. Aug 2012 / 09:43 Uhr
Raja Pervez Ashraf wird gefordert am 27. August vor Gericht zu erscheinen.
Raja Pervez Ashraf wird gefordert am 27. August vor Gericht zu erscheinen.

Islamabad - Wegen Vorwürfen der Missachtung der Justiz hat der Oberste Gerichtshof in Pakistan nun auch den neuen Regierungschef Raja Pervez Ashraf ins Visier genommen. Er muss am 27. August vor Gericht erscheinen.

Alles was Recht ist! Gesellschaftsgründungen, Rechtsberatung, Prozessführung etc.
6 Meldungen im Zusammenhang
Dies ordnete der Gerichtshof an wegen Ashrafs Weigerung, die Behörden der Schweiz um die Wiederaufnahme von Korruptionsermittlungen gegen Pakistans Präsident Asif Ali Zardari zu ersuchen. Wegen desselben Vorwurfs hatte das Gericht bereits Ashrafs Vorgänger im Amt, Yousuf Raza Gilani, verurteilt. Er musste darauf sein Amt abgeben.

Zardari soll in den 1990er Jahren mit seiner Frau, der ermordeten Ex-Regierungschefin Benazir Bhutto, Bestechungsgelder auf Schweizer Konten geschafft haben. Die Schweiz legte ihre Ermittlungen auf Eis, als Zardari 2008 Präsident wurde. Der Streit in Pakistan um die Wiederaufnahme des Korruptionsverfahrens gegen Zardari hält bereits seit mehr als zwei Jahren an.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Islamabad - Die pakistanische Führung steckt in einer schweren politischen Krise. Die Justiz ordnete in einer Korruptionsaffäre Haftbefehl gegen Regierungschef Raja Pervez ... mehr lesen
Bei den Vorwürfen geht es um Unregelmässigkeiten rund um private Kraftwerke aus der Amtszeit Ashrafs als Wasser- und Energieminister.
Islamabad - Pakistans Ministerpräsident Raja Pervez Ashraf hat im Streit mit der Justiz um Korruptionsvorwürfe gegen Präsident Asif Ali Zardari eingelenkt. Er teilte am Dienstag mit, die Regierung wolle die Schweiz darum bitten, dem Verbleib von 12 Millionen Dollar aus den 1990er Jahren nachzugehen. mehr lesen 
Islamabad - Regierungschef Raja Pervez Ashraf erhält mehr Zeit, um die Behörden der Schweiz um eine Wiederaufnahme von Korruptionsermittlungen gegen Pakistans Präsident Asif Ali Zardari zu ersuchen. Der Oberste Gerichtshof verlängerte am Montag in Islamabad die Frist um drei Wochen. mehr lesen 
Islamabad - Das pakistanische Parlament hat am Freitag Raja Pervez Ashraf mit grosser Mehrheit zum neuen Regierungschef gewählt. Ashraf war nur die zweite Wahl, nachdem gegen den ersten Kandidaten ein Haftbefehl erlassen wurde. Aber auch Ashraf hat dunkle Kapitel in seiner Vergangenheit. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Islamabad - Der pakistanische Präsident Asif Ali Zardari hat den Minister für Textilindustrie, Makhdoom Shahabuddin, für das Amt des Premierministers nominiert. Die Wahl sollte am Freitag stattfinden. mehr lesen 
Alles was Recht ist! Gesellschaftsgründungen, Rechtsberatung, Prozessführung etc.
Sie suchen Beratung, Sie brauchen Unterstützung. Sie setzen auf Erfolg und verlangen rasch messbare Resultate.
MENZI & PARTNER AG
Blaufahnenstrasse 14
8001 Zürich
Ein Produkt muss zu mindestens 80 Prozent aus Schweizer Rohstoffen bestehen, um als schweizerisch angepriesen werden zu dürfen.
Ein Produkt muss zu mindestens 80 Prozent aus Schweizer Rohstoffen ...
Frankenstärke  Bern - Die neuen Swissness-Regeln sollen später als geplant in Kraft gesetzt werden. Das verlangt die Rechtskommission des Nationalrats vom Bundesrat. 
Schweizer Bier nur aus Schweizer Wasser Bern - Wer in der Schweiz Bier braut, soll dieses als Schweizer Bier anpreisen dürfen. Der Bundesrat ist bereit, ...
Die Bierbrauern kritisieren den Vorschlag.
Tödliche Wespenattacke  Genf - Das Genfer Polizeigericht hat am Freitag einen Imker der fahrlässigen Tötung ...
Das Genfer Polizeigericht ist der Auffassung, dass der Imker beim Zerstören eines Wespennests seine Sorgfaltspflicht verletzt habe. (Symbolbild)
In Frankreichs Bevölkerung gebe es eine breite Zustimmung zu einem Rauchverbot auf Spielplätzen, so die Gesundheitsministerin.
Breite Zustimmung in der Bevölkerung  Paris - Das Rauchen auf öffentlichen Spielplätzen soll in Frankreich vom Sommer an verboten werden. Gesundheitsministerin Marisol Touraine ...  
Titel Forum Teaser
Christoph Küffer ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Privatdozent am Institut für Integrative Biologie und TdLab an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Der letzte Anarchist der ETH Vor 25 Jahren wurde Paul Feyerabend als Professor der ETH ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 10°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 10°C 15°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 12°C 16°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 12°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 13°C 19°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 14°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 15°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten