Taliban-Anschlag
Pakistans Taliban bedrohen erneut Schülerin
publiziert: Dienstag, 23. Okt 2012 / 15:29 Uhr
Pakistan beschützt Schülerin vor möglichem Taliban-Anschlag
Pakistan beschützt Schülerin vor möglichem Taliban-Anschlag

Islamabad - Zwei Wochen nach dem Mordversuch der Taliban an der Schülerin Malala Yousafzai hat Pakistan eine weitere Schülerin aus dem Swat-Tal unter Schutz gestellt. Wegen neuer Drohungen der Extremisten seien Sicherheitsvorkehrungen für die Jugendliche getroffen worden.

4 Meldungen im Zusammenhang
Dies sagte Pakistans Innenminister Rehman Malik am Dienstag. Angaben über die Art des Schutzes macht er nicht.

Die Schülerin, die sich wie Malala für die Bildung von Frauen im Swat-Tal einsetzte, ist mit ihrer Familie aus Sicherheitsgründen in die Hauptstadt Islamabad gezogen, wie die Nachrichtenseite Dawn.com berichtete. Die Jugendliche behauptet, auf der Abschussliste der Taliban zu stehen. «Ich fühle mich nach den erneuten Drohungen nicht in der Lage, in die Schule zu gehen», sagte sie.

Malala war von einem Taliban-Kämpfer gezielt in den Kopf geschossen worden. Sie wird derzeit im Queen Elizabeth Krankenhaus im englischen Birmingham behandelt.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
London - Rund drei Monate nach einem Anschlag der Taliban ist das pakistanische Mädchen Malala Yousafzai am ... mehr lesen
Malala Yousafzai ist bald wieder zu Hause.
Malala Yousafzai, ein grosses Vorbild. (Archivbild)
Islamabad - Einen Monat nach dem Mordanschlag auf die 15-jährige ... mehr lesen
Etschmayer Wenn «Gotteskrieger» eine 15jährige umzubringen versuchen, so ist das kein Ausdruck religiösen Eifers sondern menschlicher Impotenz. Dass in der Folge Zehntausende in Pakistan demonstrierten, erstaunte nicht nur hier so manchen. Doch es zeigt vor allem eines: Diese Leute brauchen Unterstützung beim Kampf gegen die Fundamentalisten. mehr lesen 
Islamabad - Die bei einem Taliban-Überfall schwer verletzte 14-jährige pakistanische Kinderrechtsaktivistin Malala Yousafzai ist zur weiteren medizinischen Versorgung nach Grossbritannien gebracht worden. Das teilte ein Sprecher des Militärs mit. mehr lesen 
Regierungskräfte und Rebellen lieferten sich heftige Gefechte.
Regierungskräfte und Rebellen lieferten sich heftige ...
Gefechte um Kontrolle  Sanaa - Bei einem Luftangriff im Norden des Jemen sind mindestens 30 Menschen getötet worden. Eine Serie von Bombardements habe einen Markt Markt in der Küstenprovinz Hadscha am Sonntag getroffen, berichtete die von den Huthi-Rebellen kontrollierte Nachrichtenagentur Saba. 1
Jemenitische Huthi-Rebellen greifen Orte in Saudi-Arabien an Kairo - Die Huthi-Rebellen im Jemen haben nach eigenen Angaben zwei Städte im Nachbarland ...
Mindestens 28 Tote bei Anschlag im Jemen Sanaa - Bei einem Anschlag der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) sind am ... 1
Boko Haram  Kano - Bei einem Selbstmordanschlag auf ...
Bei einem Selbstmordanschlag auf christliche Gläubigen in Nigeria sind am Sonntag fünf Menschen getötet worden.
50 Tote bei Boko-Haram-Anschlag in Nigeria Abuja - Bei einem schweren Selbstmordanschlag mutmasslicher Islamisten sind im Nordosten Nigerias mindestens 50 Menschen getötet ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3138
    Die... muslimischen Staaten haben die Menschenrechte unter den Vorbehalt der ... heute 15:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3138
    Wenn... man weiss, dass die türkischen Bozkurt einen Panturkismus von Europa ... heute 11:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3138
    B. Netanjahu... warnt vor einem Atomdeal mit dem Iran aus klaren Gründen: Die ... heute 10:21
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3138
    Wie... einfach doch alles war. G.W.Bush hat mit seinem Einmarsch in den Irak ... gestern 10:04
  • Kassandra aus Frauenfeld 1380
    Langsam mehr sich der Verdacht, dass wir es mit dem zombie mit einem neuen Nostradamus zu ... Fr, 03.07.15 18:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3138
    Dem... Iran geht es um die geostrategische Vormachtstellung. Ebenfalls ... Fr, 03.07.15 14:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3138
    In einigen Jahren auch in Ihrer Umgebung Der Daesh (IS) breitet sich auch in Europa rasant aus. Nicht nur über ... Do, 02.07.15 13:03
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3138
    Der... Iran ist wahrscheinlich die zukünftige Regionalmacht in der ... Do, 02.07.15 12:11
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 23°C 30°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 18°C 32°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 23°C 33°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 19°C 35°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Luzern 21°C 35°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 20°C 37°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 23°C 34°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten