Palin behauptet sich im TV-Duell - Biden vorn
publiziert: Freitag, 3. Okt 2008 / 13:18 Uhr / aktualisiert: Freitag, 3. Okt 2008 / 13:44 Uhr

Washington - Viele Punkte für Sarah Palin, Punktesieg für Joseph Biden: So stufte die Mehrheit der US-Medien die erste Fernsehdebatte der beiden Kandidaten für das Amt des US-Vizepräsidenten ein.

Joe Biden lag knapp vor Sarah Palin.
Joe Biden lag knapp vor Sarah Palin.
6 Meldungen im Zusammenhang
Die Republikanerin Palin und der Demokrat Biden lieferten sich am Donnerstag in St. Louis im US-Bundesstaat Missouri einen lebhaften Schlagabtausch, vor allem zu den Themen Wirtschaft, Irak und Iran.

In einer landesweiten Umfrage des Senders CNN sahen 51 Prozent den Demokraten Biden als Sieger, nur 36 Prozent sprachen sich für die Republikanerin Palin aus. Beiden Kandidaten wurde bescheinigt, sie hätten die Erwartungen «weit übertroffen». Ein kleiner Erfolg ging bei CNN noch an Palin: 54 Prozent fanden sie sympathischer als Biden.

Klischees wiederholt

Harsche Worte für die Gouverneurin aus Alaska, die an der Seite von John McCain in das Rennen um den Einzug in das Weisse Haus geht, fand die «New York Times». Nach einer Serie von Interview-Pannen hätte Palin «ohnehin nur ein oder zwei sinnvolle Dinge sagen müssen, um einen wahlbestimmenden Ausrutscher zu vermeiden».

Angesichts dieser Messlatte habe Palin gut abgeschnitten, dennoch habe sie in der Debatte lediglich Klischees wiederholt. Für den Kommentator blieb die Entscheidung McCains für Palin als Kandidatin für das Amt des Vizepräsidenten ein Fehler: «Es war entweder ein Akt von unglaublichem Zynismus oder eine schrecklich schlechte Einschätzung.»

Kampf gegen das eigene Image

Positiver wurde Palin von der «Washington Post» bewertet. Ihr Gegner sei weniger Joseph Biden gewesen als ihr eigenes Image. «Wer in dieser Debatte ein Fiasko oder kolossale Ausrutscher von Palin erhofft hatte, musste enttäuscht gewesen sein», meinte der Kommentator.

In anderen Experten-Einschätzungen hiess es, die 44-Jährige habe sich im Zweikampf mit dem erfahrenen langjährigen Senator aus Delaware gut behauptet. Erst kurz vor dem TV-Duell hatte eine Meinungsumfrage ergeben, dass die Entscheidung für Palin als Nummer Zwei dem republikanischen Spitzenkandidaten McCain zunehmend zu schaden droht.

(tri/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - Der Präsidentschaftswahlkampf der US-Republikaner hat einen ... mehr lesen
Dem Untersuchungsbericht zufolge hat Sarah Palin ihr Amt als Gouverneurin missbraucht.
Brigitte Bardot kann…
Paris - Brigitte Bardot ist eine ... mehr lesen
Asheville - Der Kampf um die ... mehr lesen
McCain gegen Obama: Einen Monat vor der Abstimmung geht es im Wahlkampf härter zu und her.
Verschärfter Tonfall im US-Wahlkampf.
Carson - Einen Monat vor den ... mehr lesen
Washington - Zuschauerrekord beim ... mehr lesen
Das Fernsehduell zwischen den Vize-Kandidaten Biden und Palin war ein Publikumsmagnet.
Weitere Artikel im Zusammenhang
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Usher hatte Hunger und griff zum Präsidentschaftskandidatenschokoriegel.
Usher hatte Hunger und griff zum ...
New York - Wer würde sich trauen Barack Obama einen Schokoriegel zu klauen? Usher! mehr lesen 2
Etschmayer Die Reaktionen auf die Amtseinführung von Barack Obama in Europa sind positiv und voller Hoffnung. Dies vor allem, weil George W. Bush weg ist und end ... mehr lesen   1
CNN-News Washington - Wir können es immer noch nicht glauben, langsam gewöhnen wir uns aber an den Gedanken, dass es einen afroamerikanischen US-Präsidenten gibt. mehr lesen  
Washington - Vor Millionen begeisterten Menschen in Washington und Milliarden TV-Zuschauern rund um den Globus hat Barack Obama seinen Amtseid als 44. Präsident der USA abgelegt. 150 Jahre nach dem ... mehr lesen
US-Präsident Barack Obama betonte in seiner Antrittsrede den amerikanischen Führungsanspruch in der Welt.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 1°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Basel 2°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
St. Gallen 2°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregen
Bern 1°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt
Luzern 2°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Genf 2°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 5°C 7°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten