Einwöchige Reise
Papst Franziskus zu Lateinamerikareise in Ecuador eingetroffen
publiziert: Sonntag, 5. Jul 2015 / 21:30 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 5. Jul 2015 / 22:52 Uhr

Quito - Zum Auftakt seiner Lateinamerika-Reise ist Papst Franziskus am Sonntag in Ecuadors Hauptstadt Quito eingetroffen. Der 78-Jährige landete an Bord einer normalen Linienmaschine von Alitalia.

8 Meldungen im Zusammenhang
Damit wollte er offensichtlich ein Zeichen für die von ihm ausgerufene neue Bescheidenheit der Kirche setzen. Ecuadors Präsident Rafael Correa nahm den Papst in Empfang.

Während seiner Lateinamerika-Reise besucht das römisch-katholische Kirchenoberhaupt bis zum 12. Juli neben Ecuador auch Bolivien und Paraguay. Es ist die längste Reise des Papstes seit seiner Wahl im März 2013.

Nach Angaben des Vatikans will der aus Argentinien stammende Papst in den drei von ihm besuchten Staaten zu einer "Erneuerung des sozialen und politischen Lebens" sowie zur "demokratischen Teilhabe" ermutigen. Grossen Raum sollen auch Begegnungen mit der indianischen Urbevölkerung einnehmen.

Ecuador, Bolivien und Paraguay gehören zu den ärmsten Ländern Lateinamerikas. Der Anteil der Katholiken liegt bei über 80 Prozent. Der Papst will sich in Südamerika auch für den Umweltschutz und die Stärkung der Familie einsetzen.

Gefängnisbesuch in Bolivien

Weitere Programmpunkte der folgenden Tage sind der Besuch einer Jesuitenschule sowie eines Altersheims. Zu einem Gottesdienst mit dem Papst unter freiem Himmel in der Wirtschaftsmetropole Guayaquil im Südwesten Ecuadors werden rund eine Million Menschen erwartet.

Am Mittwoch reist Franziskus nach Bolivien weiter. Dort steht ein Treffen mit Staatspräsident Evo Morales auf dem Programm. Ausserdem besucht er in Bolivien ein Gefängnis und trifft mit Vertretern indigener Völker zusammen.

Am Freitag fliegt der 78-Jährige nach Paraguay, der letzten Station seiner Reise. Dort besucht er unter anderem eine Slum-Siedlung in der Hauptstadt Asuncion. Am Montag, 13. Juli, wird Franziskus in Rom zurückerwartet.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Asunción - Eine Sicherheitspanne ... mehr lesen
Papst Franziskus hielt in Quito eine Messe vor über einer Million Menschen ab.
Quito - Papst Franziskus hat in Ecuador zu mehr Mitmenschlichkeit und Respekt der Vielfältigkeit gemahnt. Die Evangelisierung solle nicht «hochtönigen Worten» folgen, sondern dem ... mehr lesen
Eine Million Gläubige warteten auf Papst Franziskus. (Archivbild)
Guayaquil - Papst Franziskus sieht den Einsatz für die Menschen in armen, von Krisen gebeutelten Ländern als eine Hauptaufgabe der katholischen Kirche und seines ... mehr lesen
Quito - Papst Franziskus hat in Ecuador seine erste grosse Südamerika-Reise mit ... mehr lesen
Der Argentinier traf am Sonntag nach einem 13-stündigen Flug in Quito ein.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Das Grabtuch von Turin wurde zuletzt 2010 öffentlich ausgestellt.
Turin - Papst Franziskus hat einen ... mehr lesen
Vatikanstadt - Zum ersten Mal in ... mehr lesen
Papst Franziskus werde vom 27. bis zum 29. November Afrika besuchen.
Rom - Die Erde eine riesige Müllhalde, die der Katastrophe entgegen schlittert: In deutlichen Worten kritisiert der Papst die Wegwerfgesellschaft, Umweltzerstörung und globale Gleichgültigkeit. Sein Öko-Manifest ist eine Ohrfeige für Politik und Wirtschaft. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Papst Franziskus traf Flüchtlingskinder. (Archivbild)
Papst Franziskus traf Flüchtlingskinder. (Archivbild)
Treffen mit Kindern  Vatikanstadt - Papst Franziskus hat sich mit Flüchtlingskindern getroffen, deren Eltern bei der gefährlichen Überfahrt über das Mittelmeer ums Leben gekommen sind. Gemeinsam gedachten sie der Opfer der Flüchtlingskatastrophen. mehr lesen 
Interreligiöser Dialog  Rom - Papst Franziskus hat am Montag erstmals den ägyptischen Grossscheich und Imam der Kairoer ... mehr lesen  
Papst Franziskus trifft sich mit einem muslimischen Kollegen.
Lukaschenko ist wegen Unterdrückung der Opposition in Weissrussland vom Westen isoliert. (Archivbild)
Friedenstreffen in Minsk geplant  Vatikan-Stadt/Minsk - Der weissrussische Präsident Alexander Lukaschenko hat Papst ... mehr lesen  
Barry im Vatikan  Bern - «Magnum», ein prächtiges Exemplar von einem Bernhardinerhund und Nachfahre des berühmten «Barry», ist am Mittwoch zur Generalaudienz bei Papst Franziskus vorgelassen worden. ... mehr lesen
Der 70 Kilogramm schwere Hund wurde dem Papst nach der Audienz auf dem Petersplatz vorgestellt. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 1°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 4°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Bern 0°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 1°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Genf 3°C 7°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Lugano 2°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten