Parfümeur Guerlain verurteilt
Parfümeur Guerlain muss zahlen
publiziert: Donnerstag, 29. Mrz 2012 / 16:52 Uhr
Parfümeur Guerlain wegen rassistischer Aussagen verurteilt.
Parfümeur Guerlain wegen rassistischer Aussagen verurteilt.

Paris - Der französische Parfümeur Jean-Paul Guerlain ist wegen rassistischer Äusserungen verurteilt worden. Guerlain muss eine Geldstrafe von 6000 Euro bezahlen. Ein Pariser Strafgericht sah es am Donnerstag als erwiesen an, dass er sich im Fernsehen abfällig über Schwarze geäussert habe.

1 Meldung im Zusammenhang
Um den Duft «Samsara» zu kreieren, habe er «gerackert wie ein Neger», erzählte der legendäre Parfümentwickler bei dem Fernsehauftritt 2010. Und ergänzte: «Wobei ich nicht weiss, ob Neger jemals so hart geschuftet haben.»

Im Prozess hatte Guerlain versucht, die Äusserungen herunterzuspielen und um Verzeihung gebeten. «Ich komme aus einer anderen Generation», sagte Guerlain während des Prozesses. Der Ausdruck sei damals normal gewesen. «Ich bin alles, aber kein Rassist», sagte er vor Gericht. Im Februar wurde er allerdings erneut angezeigt. Gegenüber dem Mitarbeiter einer Bahngesellschaft soll er sich erneut abfällig über Ausländer geäussert haben.

Guerlain war der letzte Eigentümer und Chefparfümeur des gleichnamigen Unternehmens, das 1994 an den Luxuskonzern LVMH verkauft wurde. «Die Nase», wie er auch genannt wurde, zog sich vor zehn Jahren im Alter von 65 Jahren aus der Firma zurück. Danach arbeitete er weiter als Berater, nach seiner Äusserung im Fernsehen brach das Unternehmen die Zusammenarbeit ab. In einem ähnlichen Fall war im vergangenen Jahr auch der britische Modeschöpfer John Galliano verurteilt worden. Er hatte Gäste einer Bar mit rassistischen Pöbeleien überzogen und bekam dafür eine Geldstrafe in Höhe von 6000 Euro Geldstrafe auf Bewährung.

(alb/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Paris - Eine Woche nach Modezar ... mehr lesen
Jean-Paul Guerlain geht in Rente.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Quentin Tarantino als Kopie, Madame Tussauds, Wien.
Quentin Tarantino als Kopie, Madame Tussauds, ...
US-Regisseur Quentin Tarantino streitet sich derzeit mit Miramax, der Produktionsfirma seines Erfolgsfilms «Pulp Fiction», um Vermarktungsrechte digitaler NFTs (Non-Fungible Tokens). mehr lesen 
Versicherungen CBD-Produkte haben in den vergangenen Jahren die Erfolgsleiter kennengelernt. Sie sind nicht nur in Deutschland immer beliebter geworden. mehr lesen  
CBD-Konsum wirkt sich nicht auf die Fahrtüchtigkeit aus.
«Fractured Spine» Gruppenausstellung: Vom 28. Oktober 2021 bis 21. November 2021.
Fotografie Gruppenausstellung in der Photobastei Zürich  Das Ausstellungsprojekt «Fractured Spine - Widerstand durch Sichtbarkeit von Zensur in Journalismus & ... mehr lesen  
Publinews Nach Krisen bieten sich Unternehmern und Unternehmerinnen grossartige neue Gelegenheiten. ... mehr lesen  
Ob Handwerksbetrieb oder Hightech-Firma: Eine Firmengründung muss gut vorbereitet sein
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 2°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee wolkig, wenig Schnee
Basel 4°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen wolkig, wenig Schnee
St. Gallen -1°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee immer wieder Schnee
Bern 1°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee wolkig, wenig Schnee
Luzern 0°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee immer wieder Schnee
Genf 2°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, wenig Schnee
Lugano 6°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten