Vaterschaft einem Freund anvertraut
Paris und Prince nicht von Jackson
publiziert: Dienstag, 25. Jun 2013 / 11:51 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 25. Jun 2013 / 13:21 Uhr
Vor seinem Tod soll Michael Jackson einem guten Freund erzählt haben, dass zwei seiner Kinder nicht seine eigenen seien.
Vor seinem Tod soll Michael Jackson einem guten Freund erzählt haben, dass zwei seiner Kinder nicht seine eigenen seien.

Der verstorbene King of Pop, Michael Jackson, soll sich nur wenige Monate vor seinem Tod  wegen der Vaterschaft seiner beiden ältesten Kinder einem Freund anvertraut haben.

7 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Michael JacksonMichael Jackson
Der Sänger ('Black or White') starb im Juni 2009, nachdem er ein starkes Betäubungsmittel namens Propofol genommen hatte. Er hinterliess drei Kinder, den mittlerweile 16-jährigen Prince, die 15 Jahre alte Paris und den elfjährigen Blanket. Bereits in der Vergangenheit wurde die Vaterschaft des Superstars oftmals in Frage gestellt, da behauptet worden war, der Musiker als Afroamerikaner könne nicht ihr Vater sein. Der britische Schauspieler Mark Lester (54, 'Oliver') war ein enger Vertrauter des Künstlers und ist zudem der Patenonkel von Paris Jackson. In der Vergangenheit hat der Darsteller bereits öffentlich behauptet, der Vater des Mädchens zu sein und dass er für den King of Pop und dessen damalige Gattin Debbie Rowe (54) als Samenspender fungiert habe.

Diese Behauptungen wurden nie bewiesen, allerdings deutete ein weiterer Freund des Musikers, Jason Pfeiffer, jetzt an, dass sie wahr seien - und dass Lester auch der leibliche Vater von Prince Jackson sei. «Einmal, als wir uns über seine Kinder und Debbie Rowe unterhielten, outete er sich einfach und sagte, dass seine Kinder tatsächlich von Mark gezeugt wurden», erzählte Pfeiffer der britischen Zeitung 'The Mirror'. «Michael sagte: 'Mein Freund Mark spendete den Samen.' Ich war verblüfft, stellte aber keine weiteren Fragen zum Prozedere. Michael hatte das Gefühl, dass Mark einer seiner engsten Freunde war. Er sagte, er war ein grossartiger Schauspieler und ein sehr guter Mann. Er erwähnte, dass er den Samen einiger Leute genommen habe und sich für Mark entschied.»

Pfeiffer fragte den Superstar nicht, weshalb er die Kinder nicht selbst zeugte. Wie er sagte, habe er einfach zugehört, als sein Freund «locker die Bombe platzen liess». Die angebliche Wahrheit soll der Popstar im Februar 2009 gestanden haben, vier Monate, bevor er starb. Nach Jacksons Tod kämpfte Pfeiffer mit sich, was er mit der Information anfangen sollte. «Seit den 90ern haben die Leute über die Samenspende gesprochen, aber er hat stets jedem erzählt, dass er ihr Vater war. Jetzt vertraute er mir dieses Geheimnis an», erzählte der Mann. «Zu dieser Zeit behielt ich vieles von dem, was Michael mir erzählte, für mich und er vertraute mir. Ich wusste nicht viel über Mark, aber als er an die Öffentlichkeit trat, nachdem Michael gestorben war, um zuzugeben, dass er glaubte, der Vater der Kinder zu sein, ergab alles einen Sinn. Ich weiss, dass die Menschen ihn vielleicht anzweifeln, aber er ist der Vater. Michael hat mir gesagt, dass er es ist.»

Offenes Gespräch

Pfeiffer entschied sich dafür, offen über sein Treffen mit Jackson zu sprechen, da er glaubt, die Tochter des Stars brauche Hilfe. Der Teenager befindet sich derzeit in einem Krankenhaus, nachdem er versucht hatte, sich das Leben zu nehmen, und es heisst, dass das Mädchen unter einer schweren Depression leide. Obwohl sie keinen Kontakt zu ihrer Mutter hatte, als ihr Vater noch am Leben war, hat Paris in den vergangenen Monaten eine Verbindung zu Debbie Rowe aufgebaut. Pfeiffer glaubt, dass Michael Jackson es auch gutheissen würde, wenn das Mädchen eine Beziehung zu Mark Lester aufbauen würde. «Es wäre gut, Mark in ihrem Leben zu haben. Er hat seine eigenen Teenager-Kinder und war Michael gegenüber jahrelang loyal», erklärte Pfeiffer. «Wenn Michael seinen Samen aussuchte, dann würde er wollen, dass er involviert ist. Paris und Michael hatten eine einzigartige Verbindung. Sie war wirklich sein Augapfel. Michael wusste, dass sich Paris seine Charakterzüge wie Sturheit, Intelligenz und seine schelmische Seite angeeignet hatte. Insbesondere hatte sie Michaels Lust am Leben, sein Lachen und das Verlangen, im Zentrum der Aufmerksamkeit zu stehen.»

Umso härter wird es Paris Jackson treffen, sollte Michael Jackson tatsächlich nicht ihr leiblicher Vater sein.

(ga/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Michael Jackson Der verstorbene King of Pop, Michael Jackson, soll nach neuen Berichten ... mehr lesen
Michael Jackson.
Prince Jackson beschrieb die letzten Minuten im Leben seines Vaters Michael.
FACES Promi-Sohn Prince Jackson sagte ... mehr lesen
Michael Jackson Los Angeles - Vier Jahre nach dem Tod seines Vaters hat sich Michael Jacksons ... mehr lesen
Prince Jackson zeichnete ein liebevolles Bild seines «Vaters».
Paris Jackson zeigt immer grösseres Interesse an Mark Lester, seit sich die Gerüchte verdichten, er sei ihr biologischer Vater.
Promi-Spross Paris Jackson möchte ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Das Mädchen war diese Woche ins Krankenhaus eingeliefert worden, nachdem es sich ein Handgelenk aufgeschnitten und Schmerztabletten genommen hatte. Angeblich wollte der Teenager nicht mehr leben, da der Tod seines Vaters Michael Jackson eine enorme Lücke hinterliess. Gerüchten zufolge gab es vor Paris' Selbstmordversuch auch Krach in der Familie, weil man sie nicht auf ein Marilyn-Manson-Konzert gehen lassen wollte. mehr lesen 
Offenbar einverstanden - Prince, Blanket und Paris Jackson.
Los Angeles - Kompromiss in der ... mehr lesen

Michael Jackson

Diverse Produkte zum King of Pop der 80er Jahre
Starposter
MICHAEL JACKSON - Starposter
Starposter MICHAEL JACKSON Believe Michael Jackson ist zwar von uns ge ...
12.-
DVD - Musik
MICHAEL JACKSON - NUMBER ONES - DVD - Musik
Actors: Michael Jackson - Genre/Thema: Musik; Rock & Pop - Michael Jac ...
23.-
BLU-RAY - Biographie / Portrait
MICHAEL JACKSON`S THIS IS IT (OMU) - BLU-RAY - Biographie / Portrait
Regisseur: Kenny Ortega - Actors: Michael Jackson - Genre/Thema: Biogr ...
27.-
Nach weiteren Produkten zu "Michael Jackson" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sony kauft mit ihrem Vorkaufsrecht, Michael Jacksons Erben deren Hälfte der Firma Sony/ATV ab.
Die Firma besitzt mehr als drei Millionen Songrechte.
Sony kauft mit ihrem Vorkaufsrecht, Michael Jacksons Erben ...
Wechsel der Songrechte  New York/Tokio - Lukrative Rechte für Songs der Beatles und von Bob Dylan, Lady Gaga oder Taylor Swift gehören jetzt Sony. Der japanische Elektronikriese kauft von Michael Jacksons Erben deren Hälfte am Musikverlag Sony/ATV - für 750 Millionen Dollar. mehr lesen 
Ehemaliger Toningenieur verspricht neue Alben  Paris - Der ehemalige Toningenieur von Michael Jackson hat auf seinem Rechner 20 unvollendete Songs des ... mehr lesen  
Sony hat nach eigenen Angaben keine konkreten Pläne.
Todestag 25.6.  Glendale - Michael Jackson ist seit sechs Jahren tot. Doch der Kult um den Popstar lebt weiter. Jedes ... mehr lesen  
Song wurde nie fertig  'There Must Be More To Life Than This' sollte der Song heissen, den die Megastars Michael Jackson ... mehr lesen  
Michael Jackson (Bild) soll Freddie Mercury auf die Nerven gegangen sein.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 13°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 11°C 15°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 12°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 13°C 17°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 13°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 18°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten