Golf
Paul Lawrie hat Sieg in Crans-Montana im Visier
publiziert: Samstag, 1. Sep 2012 / 20:18 Uhr

Der schottische Golfprofi Paul Lawrie verschafft sich am Omega European Masters in Crans-Montana eine glänzende Ausgangslage für den Sieg. Lawrie ist mit nur einem Schlag Rückstand Zweiter.

Golfplatz-Visualisierung - Golf-Business-Beratung/Consulting
Vor der Schlussrunde vom Sonntag, für die beste Spiel- und Witterungsbedingungen angesagt sind, liegt Lawries Landsmann Richie Ramsay allein in Führung. Eindeutig favorisiert ist aber Lawrie. Der 43-jährige, der 1999 auf kuriose Weise das British Open gewann - der Franzose Jean van de Velde verschenkte damals den Sieg mit einem legendären Triple-Bogey am letzten Loch -, spielt in dieser Saison eine grandiose Form aus. Er hat bereits zwei Turniere der Europa-PGA-Tour für sich entschieden und sich überdies für das europäische Ryder-Cup-Team qualifiziert, das sich Ende September mit den US-Golfern messen wird.

Paul Lawrie könnte in Crans-Montana ohne Weiteres schon vor der Schlussrunde in Führung liegen, hätte er nicht am 14. Loch der dritten Runde einen kleinen Rückschlag erlitten. Er schlug an diesem Par-5-Loch den Ball ins Out und fing dadurch ein Doppelbogey ein.

Erstaunliches leistet Miguel Angel Jimenez. Der bereits 48-jährige Spanier, der Sieger von 2010, war mit einer miserablen 77er-Runde in sein 25. Omega European Masters in Serie gestartet. Diese Hypothek war nicht mehr abzutragen, aber am Freitag und am Samstag zeigte Jimenez mit Runden von 65 und 66 Schlägen das beste Golf im ganzen Feld. Er rückte von der 145. an die 25. Position vor.

Der Schweizer Golfsport ist am Wochenende auf dem Walliser Hochplateau dank dem erst 23-jährigen Thurgauer Amateur Benjamin Rusch vertreten. Rusch musste seine zweite Runde, die am Freitagabend bei einbrechender Dunkelheit abgebrochen worden war, am Samstagmorgen beenden. Er tat dies erfolgreich mit drei Pars auf drei Löchern und erreichte dadurch genau die Anzahl Schläge (142), die nötig war, um ins Feld der Finalisten zu gelangen. Die vier Schweizer Profis Martin Rominger, Ken Benz, Roger Furrer und Damian Ulrich waren am Freitag wie auch die beiden weiteren Amateure Edouard Amacher und Joel Girrbach mehr oder weniger deutlich gescheitert.

Rusch konnte mit seiner bemerkenswerten Leistung verhindern, dass erstmals seit sechs Jahren kein Schweizer Golfer in den Finalrunden des mit 2,1 Millionen Euro dotierten Turniers dabei gewesen wäre.

In der 3. Runde hatte Rusch eine schwache Phase mit vier Bogeys in Serie. «Da habe ich völlig den Faden verloren und auch ein wenig das Selbstvertrauen», sagte der Weinfelder, der im Sommer 2014 sein Studium an der Universität von Virginina abschliessen und danach eine Karriere als Profi anstreben will. Vor der Schlussrunde belegt Rusch im Feld der 81 Finalisten den 71. Rang, zwei Schläge vor dem Nordiren Darren Clarke, dem British-Open-Sieger des letzten Jahres.

Resultate:
Crans-Montana VS. Omega European Masters (2,1 Mio. Euro/Par 71/dritte Runde Par 70). Stand nach der 3. Runde: 1. Richie Ramsay (Scho) 201 (69/68/64). 2. Paul Lawrie (Scho) 202 (69/66/67) und Danny Willett (Eng) 202 (67/67/68). 4. Julien Quesne (Fr) 203 (68/65/70). 5. Mathias Grönberg (Sd) 204 (70/69/65), Jamie Donaldson (Wales) 204 (69/69/66), Jaco van Zyl (SA) 204 (69/68/67). 8. u.a. Anders Hansen (Dä) 205 (69/70/67) und David Howell (Eng) 205 (66/70/69).

Ferner: 17. Brett Rumford (Au) 206 (71/68/67) und Bernd Wiesberger (Ö) 206 (68/70/68). 25. Miguel Angel Jimenez (Sp) 208 (77/65/66) und Michael Campbell (Neus) 208 (70/71/67). 45. Markus Brier (Ö) 210 (67/72/71) und Grégory Bourdy (Fr) 210 (63/75/72). 54. Colin Montgomerie (Scho) 211 (72/68/71) und Matteo Manassero (It) 211 (71/70/70). 62. Ross Fisher (Eng) 212 (70/70/72). 67. Phillip Price (Wales) 213 (68/71/74). 71. Benjamin Rusch (Sz/Amateur) 214 (75/67/72) und Ignacio Garrido (Sp) 214 (72/70/72). 79. Darren Clarke (NIrl) 216 (72/70/74).

Cut verpasst: 82. Ricardo Gonzalez (Arg) 143 (71/72) und Henrik Stenson (Sd) 143 (69/74). 110. Martin Rominger (Sz) 146 (68/78), Ken Benz (Sz) 146 (73/73), Edouard Amacher (Sz/Amateur) 146 (72/74), Thomas Björn (Dä/TV) 146 (74/72), José Maria Olazabal (Sp) 146 (72/74), Paul McGinley (Irl) 146 (72/74) und Kristoffer Broberg (Sd) 146 (74/72). 124. Roger Furrer (Sz) 147 (75/72), Paul Casey (Eng) 147 (73/74) und Rich Beem (USA) 147 (72/75). 131. Greg Norman (Au) 148 (75/73). 146. Bradley Dredge (Wales) 152 (81/71). 150. Damian Ulrich (Sz) 155 (76/79). 154. Joel Girrbach (Sz/Amateur) 158 (77/81). 155. Sven Strüver (De) 164 (82/82). - 155 klassiert.

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Putting Green dank Kunstrasen im eigenen Garten, Terrasse oder auch Indoor
The smart way to play Golf
Golfplatz-Visualisierung - Golf-Business-Beratung/Consulting
Das Preisgeld wurde erhöht.
Das Preisgeld wurde erhöht.
«Swiss Seniors Open»  Das traditionelle Senioren-Golfturnier von Bad Ragaz, das vom 3. bis 5. Juli 2015 zum 19. Mal ausgetragen wird, erhält einen neuen Namen. 
Weg mit dem Zahn  Tiger Woods wird den Rekordsieg seiner Freundin Lindsey Vonn im Super-G von Cortina d'Ampezzo in bleibender Erinnerung behalten. Der ...  
Tiger Woods ohne Zahn.
2. Rang  Die Zuger Profigolferin Fabienne In-Albon erreichte das bis anhin beste Ergebnis einer Schweizerin auf der europäischen Frauentour. In Delhi in Indien belegte sie den 2. Platz.  
Tiger Woods kam in Florida nicht über den vorletzten Platz hinaus.
Golf  Nachdem er den Grossteil der Saison wegen Rückenverletzungen verpasst hat, ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1144
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1144
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1144
    Ja, thomy, Wechsel wäre gut für Shaqiri. Nur sollte er zu Dortmund gehen, damit wir ihn öfter sehen ... Di, 30.12.14 01:19
  • thomy aus Bern 4195
    Shaquiri soll wechseln! Es ist schlicht unanständig, eine Frechheit, wie die Bayern ihre ... So, 28.12.14 21:33
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1144
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 55
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich -5°C -1°C bedeckt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Basel -4°C -1°C bedeckt, Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen -4°C -0°C leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall
Bern -3°C 1°C bedeckt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Luzern -3°C 1°C bedeckt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall
Genf -2°C 2°C bedeckt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Lugano -0°C 6°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten