'Hello My Name is Paul Smith'
Paul Smith: Ausstellung soll die schweren Anfänge zeigen
publiziert: Donnerstag, 21. Jan 2016 / 21:30 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 21. Jan 2016 / 22:05 Uhr
Der Designer überzeugt nicht nur mit seinen Mode-Kreationen, sondern auch mit seinen Ausstellungen.
Der Designer überzeugt nicht nur mit seinen Mode-Kreationen, sondern auch mit seinen Ausstellungen.

Paul Smith zeigt mit seiner neuen Ausstellung in Glasgow seine bescheidenen Anfänge.

4 Meldungen im Zusammenhang
Der Designer ist nicht nur für seine Mode bekannt, sondern auch für seine verschiedenen Ausstellungen. Seine aktuelle mit dem Titel 'Hello My Name is Paul Smith' wird in unterschiedlichen Galerien gezeigt, unter anderem in Belgien und London. Heute [21. Januar] wird sie in Glasgow eröffnet, passend dazu gab der Kreativling der schottischen 'Evening Times' ein Interview dazu und verriet, was er mit den Fotografien und Klamotten, die ausgestellt werden, zeigen möchte.

«Ich will, dass die Leute hierherkommen und sehen, dass ich ganz bescheiden angefangen habe», so Paul. «Unseren ersten Shop haben wir nur zweimal pro Woche aufgemacht. Wir hatten 600 Pfund und fingen mit diesem Shop an. Meinen Lebensunterhalt verdiente ich als Freelancer und der Shop hatte nur freitags und samstags auf.»

Da der Laden ihm kein Einkommen bringen musste, hatte er allerdings auch die Möglichkeit, sich darin voll auszutoben. «Wir mussten die Leute nicht zufriedenstellen. Es ging darum zu verstehen, dass es eine Balance gibt zwischen dem Geldverdienen und Dinge zu tun, die besonders, innovativ und ungewöhnlich sind. Das ist eine wirklich wichtige Botschaft für alle! Man muss diese Balance im Leben finden. Deshalb sind wir ja immer noch hier. Wir wollten nie berühmt werden, wir wollten einfach nur ein paar Klamotten verkaufen.»

Einer seiner Kunden war sein guter Freund David Bowie ('Heroes'), der kürzlich im Alter von 69 Jahren verstarb. «Das war wirklich traurig», seufzte Paul Smith. «David Bowie war ein guter Freund von mir und trug viele meiner Klamotten.»

 

(Cover Media)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fashion Designer Paul Smith will Anzügen mithilfe von verschiedenen Tönen andere Funktionen zukommen lassen. mehr lesen
Paul Smith liebt es bunt.
Paul Smith fühlt sich geehrt.
Fashion Designer Paul Smith eröffnet einen neuen Laden - dieser bedeutet einen modischen Ritterschlag für ihn. mehr lesen
Fashion Bis zum heutigen Tage ist die Frau von Paul Smith (69) seine grösste Inspiration. mehr lesen
Eine übersättigte Modeindustrie lässt Paul Smith darüber nachdenken sich zur Ruhe zu setzen.
Fashion Designer Paul Smith (69) ist davon überzeugt, dass auch die Herren der Schöpfung immer gut riechen sollten. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Villa Planta und Erweiterungsbau des Bündner Kunstmuseums Chur.
Villa Planta und Erweiterungsbau des Bündner ...
Publinews Archiv - 80 Jahre Bündner Kunst  Ein Kunsterlebnis zwischen Tradition und Moderne im Herzen von Chur. mehr lesen  
Publinews 4. September 2016 - 22. Januar 2017  Die Ausstellung der Fondation Beyeler widmet sich einem der faszinierendsten Kapitel in der Geschichte der Kunst, das unter dem Namen »Der ... mehr lesen  
Den Fuchs schuf Marc zusammen mit dem Werk Roter Hund auf ein und derselben Leinwand. Diese Gemälde gehören zu der frühen Gruppe der Tierdarstellungen, in denen reine Farben verwendet wurden. Reine Farben in der Funktion von Symbolen oder den sogenannten Wesensfarben. Mit den Farben Rot/Gelb/Blau (Primärfarben) und Orange/Grün/Violett (Sekundärfarben) hat Marc in diesem Bild das System der Spektralfarben zugrundegelegt.
Publinews Sonderausstellung bis Februar 2018  Wer seine Muskeln trainiert, bleibt geistig fit und regt den Energiestoffwechsel und die ... mehr lesen  
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der ... mehr lesen  
-
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -1°C 0°C starker Schneefallleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen trüb und nass
Basel -2°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer bedeckt, wenig Regen
St. Gallen -4°C -3°C bewölkt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Schnee Schneeregen
Bern -2°C 0°C starker Schneefallleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen bewölkt, etwas Regen
Luzern -2°C 0°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen bewölkt, etwas Regen
Genf -2°C 2°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen bewölkt, etwas Regen
Lugano -1°C 2°C Wolkenfelder, Flockenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten