Pavillon Suisse in Paris feiert Jubiläum
publiziert: Donnerstag, 2. Jan 2003 / 13:15 Uhr

Paris - Das schweizerische Studentenheim auf dem Gelände der Universität von Paris, der von Le Corbusier und seinem Cousin realisierte Pavillon Suisse, feiert 2003 sein 70-jähriges Bestehen. Das Jubiläum wird von Veranstaltungen begleitet.

Suisse Pavillon an der Universität in Paris.
Suisse Pavillon an der Universität in Paris.
Die Entstehung des Hauses geht auf Rudolph Fueter, Professor an der Universität Zürich, zurück. Er lancierte 1930 die Idee eines Gebäudes, welches Schweizer Studierenden einen Abstecher an die Universität in Paris ermöglichen sollte. Fueter war der Meinung, dass das intellektuelle und künstlerische Leben in der Schweiz stehen bleibe.

Das Projekt wurde den Architekten Charles-Edouard Jeanneret, besser bekannt als Le Corbusier, und dessen Cousin Pierre Jeanneret übergeben. Finanzielle Schwierigkeiten und ungünstige Bodenverhältnisse verlangsamten die Bauarbeiten. Sie nahmen schliesslich drei Jahre in Anspruch.

Das Ergebnis stiess nicht überall auf Gegenliebe. So sprach die Zeitung Journal de Genève am 25. September 1932 von einem schlichtweg scheusslichen Haus, welches die bolschewistischen Züge seines Schöpfers erkennen lasse.

1986 wurde das Gebäude auf die Liste der historischen Monumente der französischen Hauptstadt genommen. Jedes Jahr finden rund 50 Studentinnen und Studenten aus verschiedenen Ländern für einige Zeit Platz in dem Heim.

Und jedes Jahr bewerben sich doppelt so viele in Bern beim Sekretariat der Auslandschweizer um eines der 51 Zimmer. Diese sind alle gleich eingerichtet und befinden sich auf der verglasten Südseite des Gebäudes. Das Haus selber steht auf Pfählen.

An dem Zimmer-Komplex ist noch ein Prisma angegliedert, in welchem die Treppe und die Küchen sind. Je nach Standort des Betrachters sind also zwei verschiedene Gebäude zu sehen.

Der von Bern geführte Pavillon ist aufgrund einer Schenkungsurkunde im Besitz der Universität von Paris. Die Schweizer Botschaft in Paris ist sich der Bedeutung des Heims bewusst und beteiligt sich an den Aktivitäten der Kulturvereinigung Pavillon Suisse.

Das 70-Jahr-Jubiläum nun bietet im Herbst Anlass zu mehreren Veranstaltungen, darunter ein Kolloquium, eine Theateraufführung sowie offizielle Treffen. Auch eine Monographie wird veröffentlicht.

(bert/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and Matter
Ausstellung von Jayn Erdmanski: Strange Theory of Light and ...
Galerie vor der Klostermauer: 25. Okt. bis 17. Nov. 2019  Die St.Galler Künstlerin Jayn Erdmanski zeigt ab 25. Oktober ihre neuen Arbeiten in der Galerie vor der Klostermauer. In der Einzelausstellung mit dem Titel «Strange Theory of Light and Matter» präsentiert sie Fotoarbeiten auf Papier, Objekte und Zeichnungen. Sie beschäftigt sich darin mit den Themen des Nicht-Darstellbaren, dem Unheimlichen und Formlosen auf eine überraschend spielerische und farbintensive Weise. mehr lesen 
Publinews Plattform für Kreative  St. Gallen - Am 28. Oktober 2019 wird der Weltraum an der Fürstenlandstrasse 103 eröffnet. Es ist ein ... mehr lesen  
Edward Hopper, Cape Cod Morning, 1950 / Urheber: Smithsonian American Art Museum / Rechteinhaber: (c) Heirs of Josephine Hopper / 2019, ProLitteris, Zürich - Gift of the Sara Roby Foundation
Publinews Fondation Beyeler: 26.01. - 17.05.2020  In ihrer Frühjahrsausstellung 2020 zeigt die Fondation Beyeler Werke von Edward Hopper (1882-1967), einem der bedeutendsten ... mehr lesen  
Sonderausstellung im Landesmuseum Zürich  David Bowie, Miles Davis oder Deep Purple ... mehr lesen
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich -2°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 0°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt starker Schneeregen
Bern -1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 0°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
Genf 1°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 4°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten