Pedersen und Stähli mit hohen Zielen
publiziert: Montag, 27. Nov 2006 / 10:30 Uhr

Mit dem Europacup-Sieg von Daniel Mächler Mitte November in Igls (Ö) nahm die Saison 2006/2007 für die Schweizer Skeletonfahrer einen verheissungsvollen Auftakt.

Für Maya Pedersen wäre alles andere als der Gewinn des WM-Titels eine Enttäuschung.
Für Maya Pedersen wäre alles andere als der Gewinn des WM-Titels eine Enttäuschung.
Auf höchster Ebene wollen die Stars Maya Pedersen und Gregor Stähli nachdoppeln.

Höhepunkt im nacholympischen Winter sind die Weltmeisterschaften Ende Januar in St. Moritz.

Olympiasiegerin, Welt- und Europameisterin Pedersen (34) und der zweifache Olympiadritte Stähli (38) haben auch im Oberengadin Edelmetall im Visier; für Pedersen wäre wohl alles andere als der Gewinn des dritten WM-Titels eine Enttäuschung.

Saisonwertung nicht oberste Priorität

Die in Norwegen lebende Berner Oberländerin Pedersen startet am Donnerstag in Calgary (Ka) auch zum Weltcup als Titelverteidigerin.

Für den Aargauer Stähli hat die Saisonwertung nicht erste Priorität; er beteiligt sich bis zu den Weltmeisterschaften voraussichtlich nur an den Rennen in Calgary, Park City (USA) und Igls.

Die wichtigsten Termine der Saison 2006/2007
30. November: Weltcup-Auftakt in Calgary (Ka). 6. Januar: SM Männer in St. Moritz. 7. Januar: SM Frauen in St. Moritz. 25./26. Januar: WM Frauen in St. Moritz. 26./27. Januar: WM Männer in St. Moritz. 23./24. Februar: EM in Königssee (De), zugleich Weltcup-Final.

(rr/Si)

 
Auch wenn das Wetter schön ist und du vielleicht rausgehen und Freunde treffen willst. Du musst jetzt zu Hause bleiben.
Einfach, schnell und zuverlässig  Der Schweizer Bundesrat hat am 16. März 2020 die ausserordentliche Lage ausgerufen, ab sofort gilt der nationale Notstand. Somit übernimmt der Bundesrat ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 1°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 0°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 1°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -1°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 2°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 1°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 6°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten