Politik teilweise lockern
Peking will an Zwei-Kind-Politik festhalten
publiziert: Dienstag, 8. Mrz 2016 / 11:53 Uhr
Zwei Kinder pro Familie sind in China erlaubt.
Zwei Kinder pro Familie sind in China erlaubt.

Peking - China hält an seiner Bevölkerungskontrolle fest. Nach der Aufgabe der Ein-Kind-Politik hält die Regierung daran fest, dass chinesischen Paaren nur zwei Kinder erlaubt sind.

3 Meldungen im Zusammenhang
«Es gibt keinen Zeitplan für eine volle Lockerung der Politik, auch wenn sie weiter verbessert und angepasst wird», sagte die Chefin der Gesundheits- und Familienplanungskommission, Li Bin, am Dienstag auf einer Medienkonferenz anlässlich der Tagung des Volkskongresses in der Hauptstadt Peking.

Seit Anfang des Jahres können chinesische Paare zwei Kinder haben. Das werde zu drei Millionen zusätzlicher Babys in diesem Jahr führen, sagte Li Bin.

Grosse Bevölkerung

Chinas Ressourcen stünden in keinem Verhältnis zu seiner grossen Bevölkerung mit heute 1,375 Milliarden Menschen. «Solange sich das nicht ändert, werden wir die gegenwärtige Familienplanungspolitik fortsetzen.»

Trotz der jüngsten Lockerung entscheiden sich heute in China viele Paare aber auch schon gegen ein zweites Kind, weil sie die hohen Kosten unter anderem für die Ausbildung fürchten.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Peking - Mit der Unterzeichnung eines entsprechenden Gesetzes hat China am Sonntag offiziell seine umstrittene ... mehr lesen
China: Infolge der Ein-Kind-Politik verschob sich das Gleichgewicht zwischen den Geschlechtern.
Mit staatlicher Erlaubnis dürfen Paare neu auch zwei Kinder bekommen.
Peking - China hat offiziell das Ende seiner umstrittenen Ein-Kind-Politik ... mehr lesen 1
Achtens Asien Hat Chinas Ein-Kind-Familenpolitik bald ausgedient? Die Anzeichen mehren sich, dass auch eine Änderung in der ... mehr lesen
Einzelkinder mit Mutter und Grossmutter in Shanghai: Schwierigkeiten mit den «kleinen Prinzessinnen und Prinzen.»
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit ...
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. mehr lesen 3
350 ausländische Campierer  Bern - Seit einigen Tagen campieren mittlerweile rund 350 ausländische Fahrende im bernischen Witzwil. Die Anwohner beklagen sich über Lärm, Dreck ... mehr lesen  
Trotz Anwesenheit des Sicherheitspersonals verlaufe der Aufenthalt der Fahrenden aber nicht konfliktfrei, schreibt der Kanton. (Symbolbild)
Die Ehe der Eltern hat einen erheblichen Einfluss auf die Psyche von Kinder und Teenager.
Einkommen weniger wichtig  Kinder verheirateter Eltern haben mehr Selbstvertrauen und sind glücklicher, egal wie hoch das Einkommen der Familie unter dem ... mehr lesen  
Falsche Sichtweise  Selbst wenn sie hohe Steuerabgaben leisten müssen, leben reiche Amerikaner grösstenteils weiter in ihren angestammten Bundesstaaten und ziehen nicht in eine andere US-Region mit günstigeren Steuerbedingungen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 11°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 10°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 8°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 11°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 10°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 14°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten